Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Kiga13

Was ist für Paule gut?

Empfohlene Beiträge

Hallo!

 

Ich suche eine Beschäftigung für Paule und mir fällt da nichts ein.

 

Ich beschreib mal, was er so mag:

- Baustellen werden intensiv beschnüfflet - am Schönsten ist es, wenn man hinter die Absperrung kommt

- eingerissene Häuser!!! (klettert total gerne darauf - / darin rum)

- Jagen :-(

- jede Schwachstelle vom Spielzeug finden und zerstören

- auf der Wiese sein

- geschützt sitzen und nur gucken

- schnüffeln

- rennen

 

 

Was er nicht mag:

- andere Hunde

- Menschen

 

Probleme:

- Knie/Hüftgelenksathrose!

- verträgt keine Leckerlies

- ist schnell angespannt

- schnell gestresst = Durchfall

- darf nichts fressen (Spielzeug, Stöckchen,...)

- er braucht immer das Gleiche - Routine

 

Fällt Euch da was ein?

 

Dankeschön für die Vorschläage,

Kirsten

 

post-13461-0-42042400-1407265706.jpg

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm... versuch doch mal richtung Fährten suche, oder Man- oder Pettrailing. Vielleicht hat er daran Spaß? Zumindest kann er dann schnüffeln und seine Sinne einsetzten... dadurch das er an der Leine geführt wird ist das halt eher von der Konzentration als für die Gelenke anstrengend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was er nicht mag:

- andere Hunde

- Menschen

 

Probleme:

- Knie/Hüftgelenksathrose!

- verträgt keine Leckerlies

- ist schnell angespannt

- schnell gestresst = Durchfall

- darf nichts fressen (Spielzeug, Stöckchen,...)

- er braucht immer das Gleiche - Routine

 

Fällt Euch da was ein?

 

Dankeschön für die Vorschläage,

Kirsten

 

attachicon.gifPaule.jpg

Klingt irgendwie nach: Ich habe keinen Bock auf Deine "Beschäftigungsprogramme", lass mich einfach in Ruhe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich würd auch sowas wie Mantrailing, Fährten vorschlagen, am besten unter professioneller Anleitung, denn auch wenn es einfach aussieht, kann man da auch einiges falsch machen und die Hunde verlieren dann schnell die Lust oder können sich nicht konzentrieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ZOS? Tricktraining? Dogdance?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Danke euch. Erlebnisbericht Patenkind, panische Angst und Paule

      hallo liebe Fories,
      na, das war mal ein toller Nachmittag.
       
      Paul war erstmal im Garten. 
      Also konnte Jonas problemlos ins Haus kommen. 
      War ja kein Hund da. 
       
      Ich hatte beschlossen, dass wir gemeinsam zur Parzelle gehen.
      Also los.
      Paule an der Leine.
      Jonas im großen Sicherheitsabstand hinterher. 
       
      Große Angst bei Jonas. Und viel Skepsis.
      Paule ist ja zum Glück, was Menschen anbelangt, tiefenentspannt.
      Er war Besuchshund im Altenheim. Und ist so geduldig und gutmütig.
      Sonst wäre ich auch nie auf die Idee gekommen, dass er Trainerhund für Jonas werden kann.
       
      "Ich hab Angst vor Hunden.", sagt Jonas.
      "Jonas? Wer ist Jonas? Dieser kleine Hibbel, der immer wegrennt? Mir doch egal! Ich hab Wichtigeres zu tun.", denkt Paule. 
      "Hunde sind gefährlich.", sagt Jonas. 
       Paul schnüffelt und markiert.
      "Hunde beißen.", sagt Jonas.
       Paul schnüffelt und markiert.
      Jonas im großen Sicherheitsabstand hinterher.
       
      Dann wirds echt "gefährlich".
      Am See angekommen, mache ich Jonas das erste Spielangebot für und mit Paul.
      Leckerlies verstecken.
      Dumm nur, zum suchen, muss ich Paule ableinen.
       
      Spielspaß siegt bei Jonas.
      "Okeeeee", sagt Jonas und versteckt Leckerlies in einem Baum.
      Ich leine Paule ab.
      Jonas versteckt sich hinter mir.
      Paule sucht.
      Jonas ist begeistert. Will mehr verstecken.
      Aber Paule läuft ja frei.
       
      Wieder siegt der Spielspaß und Jonas vergisst, das Paule keine Leine mehr trägt.
      Er versteckt.
      Paule sucht.
       
      So geht es weiter, bis eine Bekannte mit ihrem Hund vorbeikommt.
      Jonas rennt weg.
       
      FREMDER HUND!
       
      Emma und Paule beschnüffeln sich.
      Jonas guckt.
      Emma und Paule spielen.
      Jonas läuft noch ein bißchen weiter weg und guckt.
       
      Dann gehen Emma und Frauchen weiter und wir auf Parzelle.
      Paule die ganze Zeit offline.
       
      Jonas ist unsicher, vergisst aber in der Hängematte als Käptn Jack Sparrow bald Paules Anwesenheit und schaukelt hoch und höher.
      Mir als Leichtmatrose in der Hängematte wird übel und übler.
       
      Also, ich raus aus der Hängematte.
      Jonas bleibt.
      Paule sitzt neben der Hängematte und bleibt auch.
       
      Jonas und Paule sind zum ersten Mal allein im Garten.
      Kein Problem.
      Jonas spielt.
      Paule döst.
       
      Und so gings weiter.
      Das erste Eis war gebrochen.
      Ich hab Jonas dann das Sitzzeichen beigebracht, dass er ziemlich ungenau ausgeführt hat.
      Dafür mit viel Gerede. 
      Und hab mich, DANKE FÜR DEN TIPP, hinter Jonas gestellt und auch ein Sitzzeichen gemacht.
      Paule sitzt.
      Jonas ist begeistert.
       
      Und wurde immer unerschrockener.
       
      Es fing an zu regnen. Paule und Jonas in einem Raum, nicht mal 20 cm voneinander entfernt. 
      Jonas entspannt.
      Paule entspannt.
       
      Das Tollste war dann, als wir dann an der Weser in einem Café waren und Jonas sich ein Eis holte. Er musste an einem großen schwarzen Hund vorbei. Vorher völlig undenkbar. Ging. Zwar mit Angst und Vorsicht. Aber Jonas ging vorbei. 
       
      Und danach, noch toller.
      "Darf ich auch mal die Leine halten?"
      "Na klar."
      Unbeholfen. Hund führt Kind. Aber Jonas hatte Paule an der kurzen Führleine. Quatschte viel zu viel. 
      Hab ihm erklärt, dass Paule das nicht versteht, aber Richtungswechsel und Angeben der Richtung, WENN ER ES MACHT UND NICHT SABBELT.
      Jonas fing an das umzusetzen.
       
      Rannte dann wieder weg, als uns auf der Brücke ein anderer Hund begegnete.
       
      Finde ich jetzt aber nicht wirklich schlimm. 
      Ich bleibe dran.
      Hab nichts erzwungen, aber viel erreicht. Auch für diesen Tipp großes Danke.
       
      Ich glaube, seine Angst kommt daher, dass er keinen Umgang mit Hunden hat. 
      Generelle Unsichereheit.
      Meideverhalten von Jonas. 
      Wegrennen. 
      Straßenseite wechseln.
      Angstphantasien.
       
      Ich hoffe, je mehr er mit Hunden, mit Paule zu tun hat, desto schneller geht die Angst weg.
      Ich hoffe der Respekt bleibt.
       
      Ich mache weiter. 
      Und wünsche mir, dass Jonas bald sagt: "Ich habe keine Angst vor Hunden."
      Auf jeden Fall fängt Jonas an, interessierte Fragen zu stellen.
      "Wieso haben Hunde so kleine Füße?"
      "Warum findet Paul die Leckerlies wenn die so gut versteckt sind?"
      "Wieso hat Paul die Augen nicht zu? Er schläft doch, oder?" 
       
       
       
      Ups, ist jetzt ein langer Text geworden.
      Danke für all eure Tipps. (Auch die, die ich jetzt nicht erwähnt habe.)
      Ihr habt mir alle wirklich und sehr geholfen.
       
      Ich freu mich auf noch mehr Ideen.
      Demnächst übernachtet Jonas zwei Tage bei mir. 
      Nächste Herausforderung.
       
      liebe Grüße

      in Plauderecke

    • Spaßige Videos mit Paule the Dog

      hallöchen bin ein berliner herrchen der euch an seinen lustigen hund teilhaben lassen möchte. mein hund ist ein pekinese, heisst paulchen und ist sehr aufgedreht :headbash: ich hoffe das ihr genauso viel spass beim schauen habt, wie ich wenn ich ihn bei seinen ausrastern filme danke schonmal im vorraus * * * so hier möchte ich euch schonmal die ersten aufnahmen zeigen.... als erstes ein video wo Paule frisch aus der dusche kommt und sich auf dem boden rumsühlt[/b] und das zweite ist nur ein kleiner zusammenschnitt auf einen melody, aber sieht lustig aus hier ist die komplette ...weitere informationen auf/über diesen YouTube Kanal

      in Hundefotos & Videos

    • Was steckt in meinem Paule?!

      Guten Abend - bin immer noch am Rätsel raten - was bei Paule mitgemischt hat. Mama ist eine Siberian Husky Huendin, aber der Papa Dachte zuerst an Collie - er benimmt sich aber nicht so, dann dachte ich an einen Podenco - da er auch ein schneller Läufer auf eher kurzer Distanz ist, aber die Schlappohren - vielleicht habt ihr ja ein paar Ideen?! Seine zwei Geschwister waren dreifarbig........

      in Mischlingshunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.