Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Besuch der keine Hunde mag

Empfohlene Beiträge

Sieh es mal so: Du hast nun dein Bestes getan und mehr kann man nicht verlangen. Nun kannst du das Wochenende nur noch auf dich zu kommen lassen. Entweder es wird doch netter und entspannter als du jetzt denkst, dann kannst du dich freuen. Oder es wird stressig, dann kannst du froh sein, dass der Besuch bald wieder verschwindet und du weißt dann definitiv, wie du diese Leute einzuordnen hast. Mit anderen Worten: Du kannst nur gewinnen :sun

 

Viele Grüße,

Angela

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei so einer Reaktion deiner "Freunde", naemlich NICHT zu reagieren, solltest du dir mal ueberlegen, wie wichtig solche Menschen fuer dein weiteres Leben wirklich sind.

Gute Freunde helfen und unterstuetzen einander, finden gemeinsam Loesungen und freuen sich darueber. Aber sie platzen gewiss nicht so in dein Leben, wollen alles auf den Kopf stellen, nach ihrer Nase laufen haben und loesen sich bei Nichtgefallen in Luft auf.  :rolleyes:

 

Falls sie doch vorbeikommen, berichte mal, wie es weitergegangen ist.  B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

du überlässt denen dein Schlafzimmer und bekommst ein "ok"???

ich kenne diese menschen nicht, aber ich find sie umsympathisch :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"

Ein Freund ist ein Mensch, der mich so nimmt wie ich bin - und nicht so wie er am wenigsten Schwierigkeiten mit mir hat."
 
Sie nehmen dich nicht so wie du bist und lebst, sonst würden sie auch deinen Hund und seine Anwesenheit in DEINER Wohnung akzeptieren.

Du überlässt ihnen dein Schlafzimmer, nimmst für dich die unbequemere Lösung in Kauf, sie reagieren mit ok :think:

du sagst ihnen, dass Mirza auch mit in der Wohnung ist - mit Recht ist ihr zuhause. Von deinen "Freunden" kommt keine

Reaktion ?!?  . Ich finde das ganz unschön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach was, nun warte erstmal ab :) Und wenn ihr merkt dass die Diskrepanzen was die Kleiderwahl und Haarempfindlichkeit angeht zu groß sind, werdet ihr in Zukunft auch anders zusammenkommen können :)

 

Und wenn nicht - tja, das wäre dann schade aber wirklich nicht dein Fehler.

 

 

Ich finde es aber sehr witzig dass du schreibst, wie deine Kleider-Wahl und Schminkgewohnheiten sich durch einen Hund so ändern :) Ich bin ja selber schon immer eher "oudoorig" gewesen, da hat sich nicht viel getan bei mir. Daher umso interessanter zu sehen, dass es eben doch anders wird, wenn man vorher mehr der "Stadtmensch" war :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wozu denn irgendeine Geschichte erfinden? :think:

Ich denke de Wahrheit (sie freut sich sehr auf den Besuch, aber für alle wird dieses WE schöner und unverkrampfter werden, wenn sie in einer Pension übernachten, da der Hund nunmal da ist (incl. seiner Haare) ) tut´s doch absolut!

ist doch nicht erfunden! Für Leute, die bei jedem Härchen schon Panik bekommen, haart jeder Hund stark, das würde ich einfach deutlicher herausstellen, damit das Thema klipp und kar ist, denn offensichtlich happert es ja genau damit, dass die Gegenheiten nicht akzeptiert werden, wie sie sind. Denn eine Wohnung mit Hund bekommt man nunmal nicht Haarfrei. Leute ohne Hunde können sich das nunmal nicht vorstellen, die denken dann, man hat nicht sauber gemacht.

 

Ich persönlich würde mir solche Leute erst gar nicht antun, sondern mich außerhalb der Wohung zu Treffen verabreden, wenn es denn unbedingt sein muss. Da hätte ich gleich gesagt, tut mir leid, aber mit Hundehaaren müsst ihr leben wenn ihr zu mir kommt. Offensichtlich kann das die Userin hier aber nicht, drum mein Vorschlag auf diesem Weg die Kurve zu kriegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gesagt, ich mag beide sehr und beide waren auch schon für mich Gastgeber!

Ich denke ich habe jetzt mein Möglichstes getan und lasse das WE einfach auf mich zukommen. Zur Not rückt Papa vielleicht sein Wohnmobil raus :think:

 

Ich denke die beiden sind auch nicht unverschämt - sondern einfach Leute die nie ein Haustier hatten und auch null Verständnis für Tierhaltung haben. 

Logisch, dass man da nicht direkt auf dem Plan hat was es bedeutet, wenn man sich alleine einen Hund hält... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zeig ihnen bloss diese Diskussion nicht, sonst haben sie für ewig ein schlechtes Gewissen :clown

Sie wollten bestimmt nicht, dass du so Panik bekommst.

Ich wünsche ein wunderschönes Wochenende :D:sun:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ich mich schon die ganze Zeit frage, waren die schon immer so? Hattest du schon einen Hund, während eurer Freundschaft?

Kennen sie deinen Hund schon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In meinem Bekannten- und Freundeskreis gibt es nur wenige Menschen, die keine Haustiere haben und deshalb eher etwas pingelig sind - was Hundehaare, Schmutzpfoten usw. betrifft. Sie können natürlich kommen, aber müssen sich mit alldem abfinden, was Hundehaltung so mit sich bringt. 

 

Da bewundere ich dich nun wirklich, denn ich würde mir gar nicht so viele Gedanken machen. Ich würde ihnen sagen, dass sie die Wahl haben: Bei dir übernachten und Haare und Co. in Kauf nehmen oder sich eine andere Bleibe zum Übernachten suchen.

 

Bin gespannt, was du nach dem Wochenende berichtest...und ich hoffe doch sehr, dass du berichtest :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...