Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Cony

Hundeversicherung positiv

Empfohlene Beiträge

Ich habe seit einigen Jahren für beide Hunde eine OP-Kostenversicherung bei der Uelzener abgeschlossen.

 

Nun hatte ich bei einem Hund den ersten Schadensfall über 380 € und die Versicherung hat mir schnell einen Fragebogen zugeschickt, den ich mit dem Tierarzt zusammen ausfüllen durfte und innerhalb einer Woche wurde der Fall bearbeitet und die Rechnung übernommen.

 

Alles ohne Probleme, schnell und effektiv - ich freue mich darüber!

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kenne ich von der Versicherung nicht anders :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So sollte es sein. Freut mich für dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte die Versicherung auch schon 2 x in Anspruch nehmen müssen. Alles sehr schnell und unkompliziert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundemalaria / Bobesiose positiv

      Hallo, wir haben uns in einen Hund vom Tierheim verliebt. Leider kam nun heraus, dass er positiv auf Babesia getestet wurde. Er wird nun vom Tierheim behandelt mit drei Spritzen. Die vom Tierheim meinten, es sei nicht besorgniserregend, das würde ausheilen. Ein Tierarzt, den ich gefragt habe, meinte, er würde generell von Tieren aus dem Tierheim abraten und ich bräuchte einen großen Geldbeutel, weil bei dem Tier immer wieder Folgekosten auftreten könnten. Habt ihr Erfahrungen? Außerdem hat er eine Infektion im Blut mit Ana. Er wird aber behandelt wie gesagt. Meine Tierärztin meinte auch, Babesia könne man sich nur im Ausland holen, bei uns sei das nicht möglich. Laut dem Forum hier handelt es sich dabei aber ja wohl auch schon um eine Falschinformation. Was meint ihr? Mein Sohn trauert, er will diesen Hund und keinen anderen. Ich habe aber nicht viel Geld...

      in Hundekrankheiten

    • Hundeversicherung - Gibt es empfehlungen?

      Hallo  Ich bin gerade ein bisschen am stöbern zwecks Versicherung.  Könnt ihr etwas empfehlen? Shippo ist 2015 geboren, ein Mischling. Was drinnen ist: Keine Ahnung. Mache mal ein Thema im passenden Forum auf.   Gibt ja unzählige :S Der Preis ist uns eigentlich egal. Also ob nun 40 oder 80 im Jahr soll jetzt nicht die größte Rolle spielen. Wichtiger ist uns, dass im Falle eines Falles die Versicherung greift. Ich weiß aber nicht auf was man alles achten sollte.   Ich habe unter anderem eine gefunden, die übernimmt kosten auch dann, wenn der Hund nicht angeleint ist inkl. Halterrechtschutz. Was auch immer das am Ende alles bedeutet. Kann jemand eine Empfehlen?   Land Brandenburg (a.d.h.)   Liebe Grüße

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Immer positiv kanns nicht sein

      Hier ein Artikel, der sich kurz und knapp, aber in meinen Augen zutreffend, bezüglich positivem Training äussert. http://www.seinmithund.ch/lesen-und-sehen/immer-positiv-kanns-nicht-sein/

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Diskussionsfortführung: Hundesprache, positiv vs. aversiv etc.

      Das Thema beginnt in folgendem Thread. http://www.polar-chat.de/hunde/topic/100255-welpe-bellt-mich-an-und-bei%C3%9Ft/ Es handelt sich hierbei um abgetrennte Beiträge aus dem Ursprungsthema. Falls ich etwas übersehen habe, dann bitte Bescheid geben. Faberi     Schaut doch mal, wie es erwachsene Hunde - bei mir waren es nur Hündinnen - machen mit den nervigen Welpen:
      Sie haben unendliche Geduld.
      Dann reicht es irgendwann und es wird gemassregelt.
      Der Welpe macht nach kurzem Innehalten weiter.
      Wieder Geduld.
      Erneutes Kurzes Massregeln.
      Vielleicht ermüdet der Welpe hier schon, ist vielleicht etwas irritiert und zueht sich von selbst zurück.
      macht er weiter, dreht er noch mehr auf, dann kommt vom erwachsenen Tier die ganz eindeutige Ansage "Stopp - bis hierher und nicht weiter".
      Oft überreagiert dann auch der Welpe, schreit, ist irritiert, aber überlegt sich meist sein weiteres Vorgrhen und trollt sich - bis er bei den anderen oder alleine in einer Ecke einfach einschläft.

      Da wird nichts getauscht.
      Da wird nicht abgelenkt.
      Die Hündinnen haben sehr viel Geduld und setzen eindeutige Grenzen.

      in Körpersprache & Kommunikation


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.