Jump to content
Hundeforum Der Hund
Crispis

Vor- und Nachteile einer minimalinvasiven Kastration

Empfohlene Beiträge

Hatte das damals von meiner TÄ bekommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Skita ich möchte noch ergänzen -Wesensveränderung!

LgBJ

Wie konnte ich die vergessen!!!??? :o :o :o:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tssssssss !! Und das von einem TA,typisch :) :)

LgBJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja,   was Stuss ist mag im Auge des Betrachters liegen, B) Aber auf diese Diskussion lasse ich mich bestimmt nicht ein. :mund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wäre aber vielleicht hilfreich, wenn Du plausibel erklären könntest, warum bei einem Hund der wegen extremer Probleme durch Scheinschwanger- und Mutterschaft eine Teil-Kastration, bei der selbst laut heftigster Kastrationskritiker die Möglichkeit (Wahrscheinlichkeit) der weiter bestehenden Probleme gegeben ist, sinnvoll wäre.

Villeicht gibt es ja diese Gründe, die sich uns einfach nicht von selbst erschließen? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Bezug auf den speziellen Fall Crispis? Mag es ohne weiteres sein, das die traditionelle Kastration das einzig sinnvolle ist. Aber dies maße ich mir nicht an zu entscheiden und ich habe mich auch nicht in irgendeiner Art und Weise spezifisch dazu geäussert.

 

Ich bezog mich auf allgemeine Komentare zu den von mir gennnten Links. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verstehe ich jetzt nicht....

Die Kommentare kamen doch, weil eine (scheinbar) sinnlose  (in DIESEM Fall) Methode in genau DIESEM Fall empfohlen wurde. Ganz spezifisch soll dieser Hund eben aufgrund der Scheinschwangerschaften kastriert werden (nit wegen Gewichtsabnahme oder Blutflecken im Perser oder soziale Inkompetenz, oder, oder oder...)

Du mußt doch einen Grund haben, ausgerechnet DIESER Halterin DIESES Hundes trotzdem diese Methode empfohlen zu haben, oder war das einfach nur so? Völlig grundlos?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

.. bei der selbst laut heftigster Kastrationskritiker die Möglichkeit (Wahrscheinlichkeit) der weiter bestehenden Probleme gegeben ist, ....

Wen meinst du damit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Verfasser des verlinkten Textes, Muck ;)

Wobei ich gerade gesehen habe, was der Verfasser als "vernünftigen Grund" ansieht....

Zitat: "Ein vernünftiger Grund die Hündin kastrieren zu lassen liegt dann vor, wenn die Läufigkeitserscheinungen ( blutiger Ausfluss) für den Tierhalter nicht akzeptabel sind,..."

Aus: http://www.hamburger-fortbildungstage.de/2007/Kastration.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Siehste, den hab ich gar nicht gelesen, eben weil das ja für diesen Hund, eher nicht in Frage kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...