Jump to content
Hundeforum Der Hund
Schroeder31

HILFE! Welcher soll es sein ?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Also meine Famile und ich sind noch sehr unerfahren mit Hunden aber wir wollten uns gerne einen Hund anschaffen. Wir haben ein großes Haus mit einem großen Garten und vor unsere Haustür ein riesen Wald also perfekte Bedingungen.

Jetzt stellt sich nur noch die frage welche Rasse wäre am besten.Er sollte auf jedenfall ein Familien Hund sein kinderlieb und was zum kuscheln:).Er sollte nicht schnell aggressiv werden aber trotzdem Beschützer Instinkte besitzen. 

Da meine Eltern beide arbeitstätig sind und meine Geschwister und ich noch zu schule gehen müsste der Hund vormittags auch mal alleine bleiben, das auch nicht als zu lange weil meine Oma noch im Haus wohnt und dort einspringen könnte. es ist unser erster Hund und deswegen werde ich mal vermuten dass ein Welpe nicht gut geeignet währe. 

 

MFG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wärs denn mit dem guten alten Golden Retriever ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deine Suchkriterien sind sehr vage.

 

Familientauglichkeit, Umgang mit Kindern sind meist Fragen der Erziehung. 

Den Wunsch nach wenig Aggression würde ich mal mit Nervenstärke gleichsetzen. 

 

Was stellst du dir unter Beschützerinstinkt vor? Was erwartest du konkret vom Hund?

 

Je nach deinem Alter, gibt es u.U. Beschränkungen, mit welcher Hundegröße du alleine rausgehen darfst.

Allein mit deinen obigen Angaben, kann man keine Rasse empfehlen.

 

Schreib doch mal, was du mit dem Hund machen willst und wie er charakterlich sein soll. Dann kann man eher was raten.

 

Noch zum Golden: Da ist es mittlerweile schwierig geworden, Hunde zu finden, die wesensfest und gesund sind. Die Rasse wurde in den letzten Jahren leider massiv überzüchtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

 

Vielleicht wendest du dich mal mit deinen Eltern zusammen an ein Tierheim.

 

Bei einigen Hunden sind zum Teil die Charaktereigenschaften bekannt und ihr habt die Gelegenheit, den Hund vor Einzug bei euch schon mal kennen zu lernen, mit ihm Gassi zu gehen und zu schauen, ob das passt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und Willkommen hier :)

die erste Frage sollte sein, warum möchtet ihr einen Hund aufnehmen, was erwartet ihr und auch was wünscht ihr euch - was würdet ihr als bereichernd empfinden wenn da ein Hund bei ist. Seid ihr eher sportlich miteinander unterwegs - also soll es ein Hund sein der täglich 2 Stunden am Fahrrad läuft, oder doch eher ein genügsamer Vertreter. Wie groß oder klein soll er sein, kurzes oder langes Fell? Was stellt ihr euch vor, wenn ihr euch überlegt etwas mit dem Hund zu machen, was wünscht ihr euch?
Völlig egal wie ihr das für euch beantwortet, aber mit ersten Ergebnissen ist die Idee wirklich mal Kontakt zu einem Tierheim auf zu nehmen gar nicht so falsch... die Leute da kennen ihre Schützlinge meist schon etwas und können euch verschiedene Hunde vorstellen und ihr könnt vor ab mal eine Runde spazieren gehen und sehen wie es läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ich noch ergänzend wissen möchte: wie bzw. wo soll der Hund denn leben? Mit euch im Haus und nur stundenweise unter Aufsicht draußen? Überwiegend draußen? Oder nur nachts draußen?

Da gibt es viele Möglichkeiten und natürlich auch viele Rassen, die bei der einen oder anderen Haltungsform nicht mitmachen.

Meinen Dobi könnte ich z.B. bei schlechtem, kalten Wetter oder im Winter generell nicht länger als ein Spaziergang dauert, draußen lassen. Der ist nämlich 1. ein Schönwetterhund vor dem Herrn und 2. hat der mangels Unterwolle gar nicht die Fellanlage für "Mistwetter". ;)

Meiner Hündin wiederrum ist jedes Wetter recht, die ist draußen am glücklichsten (wohnt aber trotzdem mit uns drin)-

 

Ich möchte jedoch betonen, dass ich hier keinesfalls eine reine Draußenhaltung befürworte. Bei mir würde selbst ein "Hofhund" mit auf der Couch schlummern und nur tagsüber stundenweise draußen sein. ;)

 

 

 

Und meine 2. Frage: wer wäre denn die Hauptbezugsperson für den Hund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vom Familienhund zu sprechen finde ich immer sehr schwierig.

Grundsätzlich kann fast jeder Hund ein toller Kamerad in der Familie sein.

Auch die Frage, ob es ein erwachsener Hund oder ein Welpe sein soll, ist relativ. Wenn ihr einen freundlichen, erwachsenen Hund im Tierheim kennenlernt, der auf Kinder geprägt ist (bzw. Kinder eben kennt und mag) und der flexibel mit verschiedenen Menschen gern Gassi geht, dann könnte das gut passen. Andererseits kann es auch ein Welpe sein, der gleich in euer Familienleben reinwächst. Falls ihr eine Rasse wählt, so empfehle ich euch von allen Spezialisten wie z.B. Jagdhunden abzusehen, da tut ihr euch keinen Gefallen, wenn die Oma im Wald steht und drei std. auf den Hund warten muss...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.