Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
gast

Babesiose

Empfohlene Beiträge

Ich könnte heulen.

 

Meine Abby hatte vor einigen Tagen zum zweiten Mal innerhalb von vier Wochen Fieber.

Sie ist schlapp und die Milz ist vergößert.

 

Der TA meinte, bei Abbys unklarer Vergangenheit (fundhund, angelbich aus der Gegend hier, aber man weiß jan ie ...) wäre ein sogenanntes Reiseprofil angebracht.

Und promt: Hoher Babesiose-Titer. :(

Morgen soll ich in die Praxis bekommen und sie bekommt eine Spritze, die die Krankheit im Griff halten soll.

 

Ich habe große Angst.

 

Traurige Grüße

 

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och nö.... :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider habe ich keine Erfahrungen mit dieser Krankheit und kann Dir da nicht helfen.

 

Ich drücke Dir und  Abby ganz fest die Daumen und hoffe, dass es nicht so schlimm wird.

 

Gute Besserung für Abby und lass Dich mal knuddeln.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Helfen kann ich dir leider auch gar nicht. Das Einzige, was ich tun kann, ist ganz fest Daumen drücken und an euch denken.

 

Ich schicke euch ein großes Paket Zuversicht, positive Energie und Genesungswünsche. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure guten Wünsche.

Abby und ich können sie gut gebrauchen.

 

Gleich fahre ich zum Tierarzt für die erste Spritze. Und ich hoffe, dass ich dann noch mehr erfahre, z.B. auch, ob ich das Antibiotikum, das sie zurzeit bekommet, weitergeben soll bzw. ob sie noch was hat (denn ein bisschen hilft das AB ja) und wie der Doc die Prognose sieht.

 

Bitte hört nicht auf mit Daumendrücken!

 

LG

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mhm, bei einem titer wird direkt mit Imidocarb behandelt?

Würde ich nicht machen.

Meine hat auch einen extrem hohen Titer gehabt. Aber im Blutausstrich waren keine Babesien zu finden.

Daumen bekommst du natürlich trotzdem.

Aber bitte frag den Haustierarzt, ob er einen Ausstrich des Kapillarblutes macht.

Und wenn Fragen sind, wende Dich an Dr. Naucke von Parasitus Ex.

Ein hoher Antititet sagt nicht unbedingt auch Krankheit.

Und Babesiose ist früh erkannt und richtig behandelt meist auch gut behandelbar.

Antibiose reicht da leidet nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mist  :(  ich drück Dich mal  :knuddel  und wünsche alles, alles Gute  :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, Arztbesuch hinter uns...

Aber die Spritze hat sie noch nicht bekommen.

 

Als das Fieber zu Beginn der Woche wieder auftrat, wurde ein Antibiotikum verschrieben und das verträgt sich nicht mit der Spritze.

Torzdem wollte die diensthabende Ärztin unbedingt spritezn (obewohl es heute noch eine Tablette gab).

Ich habe abgelehnt. Gerade beginnt das AB - gegen was auch immer - zu wirken. Gerade geht es dem Hund etwas besser.

Und da ein AB nicht geben Babesien wirkt, muss noch etwas anderes im Körper sein. Da ist es mir zu gefährlich das gerade wirkende Mittel einfach abzusetzen.

 

Am Montag erwische ich hoffentlich den Chef der Praxis um das Ganze mit ihm noch einmal zu diskutieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Chienne,

 

melde dich mal im Leishmaniose-Forum an und stelle deine Abby mitsamt allen Laborergebnissen vor (die Freischaltung dauert i.d.R. etwas).

Vielleicht kann man euch dort weiter helfen.

 

Drücke Abby beide Daumen

 

Liebe Grüße 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die guten Wünsche und danke für den Tipp mit dem Leishmaniose-Forum.

 

Heute habe ich mit dem Chef der Tierarzpraxis telefoniert, der - wie ich schon vermutet habe - von einer chronischen Form der Babesiose ausgeht.

Da kann ich in Ruhe das Antiobiotikum wenigstens sieben Tage zu Ende geben und dann die Spritze geben lassen.

 

Vorerst habe ich beschlossen, nicht noch mehr verschiedenen Meinungen einzuholen, sondern diesen - von vielen als erfolgversprechend eingeschätzen - Weg jetzt in Ruhe zu gehen.

 

LG

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.