Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
amelia

Müde nach OP

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ein bißchen neu noch, das veränderte forum....

Sitze also grade da und schaue auf meine verschlafene Maus....

Denn nach langem hin und her haben wir uns letzten Mittwoch zur Kastrationsoperation entschlossen. Es ist alles gut verlaufen, Aimee frisst normal, hat auch sichtlich keine Schmerzen, ist aber immer noch extrem müde.

Klar, die OP ist kein Klacks, immerhin ist es ja auch ein Organ, dass entfernt wurde.

Aber.... wie lange ist es denn so einigermaßen "normal" , dass ein so munterer Hund wie unser Dopsbaellchen so verpennt ist???

Liebe Grüße,

Silvia mit Schlafmuetzchen Aimee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken: Muss sie noch Antibiotika oder starke Schmerzmittel einnehmen? Das würde die Schlappheit erklären. Und ist es warm bei Euch? Das im Zusammenspiel mit Medikamenten könnte schon auch zur Schlappheit führen. Auf jeden Fall baldige Besserung :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

bei Blümchen hat die Müdigkeit und Schlappheit ca. 1 Woche gedauert.

Schmerzmittel brauchte sie nicht mehr, nur Antibiotika.

Obwohl es damals auch warm war, mussten wir sie nachts etwas zudecken, da sie die Wärme noch nicht halten konnte.

Danach ging es gut aufwärts, nur springen und toben war für 3 Wochen tabu.

Unsere Maus ist auch ein Wirbelwind gewesen und danach auch wieder rum gedüst. :prost:

Alles Liebe und gute Besserung für die kleine Patientin :sun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund wird nörgelig wenn er müde ist

      Hallo,   ich habe bei meinem Hund beobachtet, dass er abends teilweise richtig nörgelig bzw motzig wird, sobald er müde ist. Teilweise erinnert er mich dann an ein übermüdetes Kind, man sagt ja "nach müde kommt doof". DAS trifft auf meinen Hund zu!:D   Meistens ist für ihn spätestens um 21 Uhr Schlafenszeit, wenn dann aber ein anderer Hund in seinem Körbchen liegt ( es sind mehr als genug Körbchen vorhanden, aber er benutzt nur dieses eine...) wird er richtig quengelig. Kommt immer wieder an, so nach dem Motto "holt ihn aus dem Körbchen!" Und grummelt sich einen in den Bart wenn mein Freund mich zb küsst...teilweise wirkt er richtig gereizt. Kennt ihr sowas von euren Hunden? Würd mich mal interessieren:)

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Warum Schlittenhunde niemals müde werden

      Ein tolles Video! Und einer der Gründe, warum eine gute Zucht so wichtig ist.. in weniger guten Zuchten wird auch weniger auf einen gescheiten Stoffwechsel geachtet... also eigentlich gar nicht! Genau, wie auf viele andere Dinge.    

      in Spitze & Hunde vom Urtyp

    • Gusti ist müde und bald wird er uns verlassen

      Seit 2 Tagen hat er nun nichts mehr von seinem pürierten Futter genommen, wenn ich ihm was vor die Nase halte, dreht er den Kopf weg, gleichgültig, was ich ihm bringe. Nur ein paar Schlucke Wasser hat er genommen. Ein paar Mal am Tag wankt er nach draußen - tragen läßt er sich nicht - es sind nur wenige Schritte und eine Stufe, dann ist er auf der Wiese, das klappt noch. Er pullert, geht gleich wieder rein und in sein Körbchen. Seine Lebensuhr läuft ab..... Schmerzen hat er keine, er schläft ruhig und will in Ruhe gelassen werden. Von seinen 14 1/2 Jahren war er 12 Jahre bei uns, wo ist die Zeit hin? Noch kann ich mir nicht vorstellen, dass er bald nicht mehr da ist.

      in Kummerkasten

    • Gusti ist müde

      Unser 14 1/2 jähriger Papillonrüde Gusti ist müde geworden. Zu seiner Demenz kommt nun noch eine körperliche Schwäche, die jeden Tag offensichtlicher wird. Sein Futter streiche ich schon seit Monaten durch ein Sieb, das nimmt er noch 2 mal am Tag, alles andere - gekochtes Huhn, Leckerchen, Rinderhack - lehnt er seit 2 Tagen ab. 23 Stunden des Tages liegt er im Körbchen und schläft, in den Garten geht er nur noch, um seine Geschäfte zu verrichten. Ich kann förmlich zusehen, wie sein Lebenslicht herunterbrennt. Er sieht jetzt schlecht, das kam ganz überraschend, er hört nicht mehr gut und der Geruchssinn scheint auch rapide abzunehmen. Aber er hat keine Schmerzen. Als unser Ali uns verlassen hat, habe ich ganz deutlich gesehen, dass er gehen wollte, er war schwer krank und hat es mit einem Blick zeigen können, dass es nicht mehr geht. Bei Gusti weiß ich nicht, wie das werden soll. So schwer das ist, ich glaube, wir können da nur abwarten. Von Lebensqualität kann man eigentlich nicht mehr sprechen, aber wir können ihn doch nicht einfach totspritzen lassen, nur weil er alt und schwach ist?

      in Kummerkasten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.