Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
gast

"Hundeflüsterer" Anton Fichtlmeier???

Empfohlene Beiträge

gast   

Hallo,

ich habe heute Abend im Fernsehen bei Kabel 1 (K1 Magazin) einen gewissen "Hundeflüsterer" namens Anton Fichtlmeier gesehen und bin ehrlich gesagt etwas schockiert. Hat das jemand auch gesehen?

Ich habe glaube nicht den ganzen Bericht gesehen. Als ich eingeschaltet habe, war dieser Anton gerade mit einer Frau und ihrem Mischling auf einer Wiese/Park. Ich wußte natürlich noch nicht, worum es geht, aber das erste was ich sah war, wie der Typ die Leine nach dem Hund schmiss (und das später auch immer wieder) und ihn anschrie er solle verschwinden (???). :o

Danach ging der Mann mit seinen beiden Hunden (Weimaraner), der Frau und dessen Hund zu seinem Jeep und setzte alle 4 (also Hunde und Frau) in seinen kleinen Kofferraum. Wenn ich es richtig verstanden habe, hatten der Hund und die Frau Angst vor anderen Hunden. Na super dachte ich mir. Dann meinte sie, sie es wäre gar nicht so schlimm, wie sie dachte und sie fühlt sich ganz gut zwischen den beiden (fremden) Hunden. Ahhhh ja. Ich dachte nur noch so: Ok, dann setzt die Frau mal bitte zwischen zwei Dobermännern, mal sehen, ob sie sich dann immernoch so wohl fühlt. (nix gegen Dobermänner!!!)

Dann, wieder bei der Frau zu Hause, ging es darum, dass Gebell des Hundes "abzustellen" und ich dachte nur so: Oh mein Gott! Wo haben die denn den Typen her? Ich weiß gar nicht, wie ich das alles beschreiben soll. Was ich mir gemerkt habe war, dass er mit gespreizter Hand vor ihm stand und anschrie "NEIN!", ihm eine runterhaute, als der Hund ihn anspring und nach ihm schnappte, wieder mal die Leine warf und auch sonst kam mir der Hund eher verwirrt vor. Kein Wunder. Ich habe echt kaum einen Sinn darin gesehen. Auch die Frau trug zu diesen Verwirrungen bei, da sie oft überfordert war mit all den Anweisungen (was ich auch verstehe, wenn man im Umgang mit dem Hund anscheinend alles falsch gemacht hat und von einer Minute auf die nächste dies und das beachten soll). Als der Typ dann nach 2 Wochen wieder kam, schien der Hund wie ausgewechselt... Mhhh, seltsam.

Zwischendrin zeigten sie den Typen in seiner Hundeschule oder sowas. Da wies er noch einmal darauf hin, wie AUßERORDENTLICH SCHLECHT es sei, mit dem Hund Ball und Stöckchen zu spielen. Man macht damit alles kaputt (Erziehung, Rangordnung...) und der Hund übernimmt sofort die Führerrolle, die wir ihm mit durch das Spiel gegeben haben. Äh hallo??? Ja genau, also gar nicht mit dem Hund spielen oder was??? Spinnt der?

Es mag ja vielleicht sein, dass er wirklich Ahnung hat und bekannt ist (kenne ihn nicht, habe aber mal ein bißchen nach ihm ge"google"t und auch gelesen, dass einige ihn von euch kennen und vielleicht sogar gut finden), aber das, was er im Fernsehen "fabrizierte" löste bei mir nur ein ständiges Kopfschütteln aus!

Dieser Beitrag bei K1 Magazin ist wohl eine Art Serie und nächste Woche gibt es mehr von ihm und seiner "Hundeerziehung". Also wer mag, ich habe jedenfalls genug davon...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cadica   

Hallo Ricky,

letzte Woche war er schon mal drauf. Da gings um einen Dalmatiner der gegen andere Hunde ging und auch so ziemlich unerzogen war. Der hat nicht gehört ständig an der Leine gezogen usw.

Fichtelm. hat ihm auch eine mit der Hand auf den Kopf gehauen. Dann hat er ihn (nachdem er ihn ein paar minuten kannte) im Park losgemacht und natürlich wollte er gleich losrennen weil im Hintergrund ein Hund war, da hat F. auch das mit der Leine gemacht, also er wollte sie hinterherwerfen.

Das war das erste Mal dass ich den gesehen habe. Vorher hab ich immer nur von ihm gehört und die meisten fanden ihn toll. Aber ich denke mal um den Leuten zu sagen sie sollen ihrem Hund eine überziehen und mit der Leine nach ihm werfen (sorry, wer ist so doof und läßt einen Hund der nicht hört im Park frei???) braucht man kein Hundetrainer zu sein, das würde sogar ich noch hinbekommen.

So, jetzt geh ich aufs Gewerbeamt und melde meine Hundeschule an. Draufhauen kann ich nämlich auch...:so

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Renate   

Carmen, warte, ich geh mit zum Gewerbeamt!

Hab gestern abend die Sendung leider nicht gesehen, aber die Aktion mit dem Dalmatiner im Park von letzten Donnerstag ist mir noch gut im Gedächtnis.

Ich weiss es ja nicht, vielleicht tun wir dem mann ja auch Unrecht, und die im Fernsehen haben nur den "Kern" der Erziehung gezeigt.

Vielleicht fanden im Vorfeld schon Gespräche und kleine Trainingseinheiten statt, die aber einfach nicht lohnenswert waren, sie zu senden!:???

Trotz allem ist es meines Erachtens aber auch kein Grund, dem Hund erst mit der Hand und dann mit der Leine eins über zu geben!

Sollte dem nicht so sein, kann ich mich seiner Erzeihungsmethode leider nicht anschliessen!?!?

Wenn ich das in meiner Gruppe machen würde, würden die Hundebesitzer mich lynchen!

ZU RECHT!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Eigentlich habe ich am Anfang gedacht, dass ich eins von euch aufn Deckel krieg, weil der Typ "eigentlich" gut ist, ihr ihn kennt und ich nur die Hälfte des Beitrages gesehen habe (und somit nicht ganz genau wußte, worum es geht) usw. Ich hatte ja auch gedacht, nein, eigentlich viel mehr gehofft, dass ich mich bei dem Mann irre, aber wenn ihr sagt, das war schon das zweite Mal... :[

Ich frag mich echt, was das soll. Jetzt zeigen die den Leuten zu Hause auch noch, ihr erzieht euern Hund ganz einfach, indem ihr ihn schlagt, wenn er nicht spurt und ihm die Leine auf den Rücken schmeißt, wenn euer nicht hörender Hund im Park rumrennt. Spielen (mit Ball und Stöckchen) braucht/dürft ihr mit euern Hunden auch nicht mehr und wenn ihr zu Hause seid, setzt ihr ihn in irgendeine Ecke/Zimmer, wo er dann die ganze Zeit sitzen muss! Toll. Was für ein glücklicher Hund muss das wohl sein?

Ich weiß auch nicht, warum er das im Park gemacht hat. Wenn ich es zum Schluss richtig mitbekommen habe, ging/geht der Hund immer auf andere Hunde los. Aber warum schrie er ihn dann an "DU SOLLST VERSCHWINDEN!" und warf die Leine??? Kann mich vielleicht jemand aufklären, der gestern den ganzen Bericht gesehen hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
charly.fan   

Hallo!

Ich habe beide Berichte gesehen, aber auch nie komplett.

Aber das was ich gesehen habe hat mir auch gereicht. Ich würde meinen Hund niemals Schlagen.

Als ich das gesehen habe konnte ich auch nur den Kopf schütteln.

Also ich halte von dem auch nicht viel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wölfin   

Ich habe ihn auch gesehn und auch schon viel von dem Mann gerhört, aber ich halte nicht viel von ihm. Man schlägt docvh keinen Hund, vorallem ist es sehr sinnvoll einen Hund anzuschreien wenn er Bellt. Das ist für den Hund wie mitbellen. Habe beide Beiträge gesehn aber auch nie von anfang an. War mir auch ganz lieb so....

Also nee, wenn ich mit Blacky nich mehr spielen würde, der würde völlig ausflippen, und zwischen uns ist die Rangordnung normalerweise klar. Also ehrlich aber von solchen "Erziehungsmethoden" halte ich echt nicht viel...:[

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karl   
(bearbeitet)

Hallo @all!

Unabhängig von dem, was ich von diesem Hundetrainer halte, fällt mir immer wieder auf das nach solchen TV Sendungen fast immer über die Trainer hergefallen wird.

Was hier vergessen wird: Leute! Das ist Fernsehen! Die sind nicht interessiert an den Bildern, die Vertrauensaufbau zeigen. Die wollen spektakuläre Bilder, völlig egal ob der Zuschauer dann noch den Zusammenhang nachvollziehen kann oder nicht. Die schneiden teilweise völlig zusammenhangslose Szenen zusammen und lassen wesentliche zum Verständnis nötige Informationen einfach weg, weil: Darum geht´s ja nicht!!

Also, wenn jemanden kritisieren, dann die Macher solcher Sendungen!

Ach ja.. und: Diese Sendungen gäbe es nicht, wenn es keine Nachfrage danach gäbe...

LG

Karl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Klar schneiden die sich das so zurecht, wie sie es gerne hätten. Das weiß ich auch. Ist ja nicht die erste solcher Sendungen :[ Es gibt aber auch ab und an mal "gute" Berichte darüber, mit denen ich übereinstimme. Aber hier...

Aber das ändert meiner Meinung nach nichts an den Sachen, die DIESER TRAINER sagt oder dem Hund antut. Das waren seine Worte (z.B. nicht mehr Ball spielen... usw) und nicht aus irgendeinem Zusammenhang gerissen.

Würde mir jemand erklären, dass dieser Typ wirklich Ahnung hat, keine Hunde schlägt oder sie mit Leinen bewirft (oder das ein Double war, der dies getan hatte), lasse ich gerne mit mir reden. Aber scheinbar ist dem nicht so.

Klar ist die Nachfrage groß. Und das ist ja auch das schlimme dran. Umso mehr sch**** bringen die ja auch darüber und umso mehr falsches erzählen die den Leuten, die das dann womöglich noch alles glauben und nachmachen. Das ist ja das Erschreckende an der ganzen Sache.

Das geht doch nicht allgemein gegen Hundetrainer, sondern um DIESEN! Und herfallen... Nun gut, ich war halt sehr geschockt und wütend über diesen Beitrag. Deshalb schrieb ich diesen Beitrag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karl   

Hallo Ricky!

Was aber auch bei diesem Trainer im Dunkeln bleibt: Warum sagt und tut er das? Sind die Ratschläge vielleicht nur auf diesen einen speziellen Fall bezogen? Würde er bei einem anderen Hund möglicherweise zum Gegenteil raten? War gerade dieses Team bereits bei zig anderen Trainern? Ist der Hund aufgrund dessen desenibilisiert gegenüber bestimmten Einwirkungen (was nicht die schuld dieses Trainers ist). Steht vielleicht die Entscheidung an. Entweder der richtet es jetzt oder der Hund wird eingeschläfert? Usw. usw. usw.

Alles unklar. Ich finde es fraglich, wenn man sagt: Der hat dem Hund eine runtergehauen, deshalb ist er ein schlechter Trainer. Und das aufgrund eines Fernsehberichtes. Das ist so pauschal und genau der Grund warum es diese Sendungen gibt.

Wie gesagt, ich möchte hier nicht Herrn F. in Schutz nehmen. Ich möchte nur, dass nicht gleich pauschal geurteilt wird.

Ich hatte mal einen Hund in Ausbildung der trat mir mit einer klaren Tötungsabsicht gegenüber. Ich war verdammt froh, dass ich mal gelernt habe Starkzwang anzuwenden, sonst hätte ich das nämlich nicht überlebt. Hätte man diese Auseinandersetzung gefilmt hätten mich diverse Leute angezeigt. Bei DIESEM Hund war das aber der einzig mögliche Zugang.

Versteht ihr was ich meine? Man kann nicht den Trainer verurteilen, wenn man die Hintergründe nicht kennt. Und genau deshalb kritisieren ich diese Sendungen.

Lg,

Karl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Klar kann ich nicht über den Trainer allgemein urteilen. Aber ich verurteile seine Art und Weise bei diesem Hund. Mir kam es keineswegs so vor, als hätte der Hund gegenüber dem Mann Tötungsabsichten (Anspringen und Zwicken wollen sehe ich jedenfalls nicht als dieses). Er sah halt aus wie ein Terrier (glaube Mischling) und meiner Meinung benahm er sich auch so. (eigenen Kopf, hatte die Familie voll im Griff usw... wie es halt so typisch ist)

Ich glaube es hieß irgendwann mal, dass der Hund sonst weggegeben werden müsste (wenn das Bellen nicht aufhört). Aber ich habe auch nicht mitbekommen, ob die Frau vorher überhaupt schon einmal etwas probiert hat, um etwas zu ändern.

Und wie Carmen schon schrieb, mache ich keinen Hund auf der Wiese frei, wenn dieser auf andere Hunde losgeht und/oder nicht hört. Wie gesagt, ich habe nicht den ganzen Bericht gesehen und habe auch nur darüber geschrieben, was ich gesehen habe.

Außerdem haben ja jetzt schon mehrere geschrieben, dass er letzte Woche einen Dalmatiner hatte und bei dem genau das selbe abgezogen hat. Ich habs zwar nicht gesehen, aber ich glaube das ganz gerne.

Ich finde es fraglich, wenn man sagt: Der hat dem Hund eine runtergehauen, deshalb ist er ein schlechter Trainer.

Das er ein schlechter Trainer ist, möchte ich nicht behaupten. Ich kenne ihn nicht und habe ihn noch nicht persönlich mit Hunden gesehen. Er scheint ziemlich bekannt zu sein, ABER ich kann mich mit seiner Art und Weise IN DEM BERICHT überhaupt nicht identifizieren. Und darum geht es mir hier. Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der ihn persönlich kennt und mich aufklären kann oder über seine Erziehungsmethoden sprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×