Jump to content
Hundeforum Der Hund
lazydog

Englische Bulldogge Welpen-Futter? Josera? Verwirrt...

Empfohlene Beiträge

Schöner Link, Muck :)

Lese ich Grade durch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solang ich noch nicht wieder auf Barf umstellen kann füttere ich Real Nature Wilderness. Die haben auch ein Juniorfutter.

 

Lass dich nicht verrückt machen und fütter was deinem Hund schmeckt und womit du ein gutes Gefühl hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist es ja das gute Gefühl ;)

Also ich hänge Grade an

Platinum

Wolfsblut

Und das real nature gucke ich mir mal an...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Probier mal das Platinum :)

Meine Hunde lieben das und es füttern viele Bulldoggen-Besitzer.

 

Real Nature Wilderness hat einen Rohprotein von 39%, das finde ich schon recht heftig gegenüber 25% beim Josera.

Vielleicht kommen hier ja noch ein paar Meinungen dazu.

 

Dagegen haben die Welpenfutter von Wolsblut "nur" 30-32% meine ich. Das Welpenfutter von Platinum 27%.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Poldi bekommt 
 
morgens das: http://www.canisalpha.de/home/index.html
 
und am Abend das: http://www.terracanis.de/shop/

 

Canis Alpha ist ein hochwertiges Trockenfutter, auch gefällt mir die Einstellung der Firma zu den Futtertieren!

 

Und es ist extrem ergiebig. Ich füttere viel weniger als angegeben (ist eh immer nur ein Richtwert)

 

Noch genial: Die Teile fetten nicht, da sie nicht mit Öl eingesprüht werden wir viele andere TF, also ideal für unterwegs als Leckerlies.

 

 

Terra Canis ist ein super Nassfutter, mit Muskelfleisch, ohne minderwertige Zusätze, du siehst richtig das Fleisch und die Karottenstücke, wie selbst gekocht.

 

Da deine Bullidame jetzt nicht solch großen Mengen futtert, sollten beide Futter auch preislich im Rahmen sein.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Platinum habe ich mich Grade erkundingt...

Entweder das Adult chicken hat allerdings 26%

Oder das Adult Iberico+Greens hat 23%...

Was ist denn so das Limit? Im EB Forum sagen sie 22-23% ist ok...

aber da gibt es jetzt nicht so viele Sorten von...

Also das Adult denn eher weniger?

Weil das Was ich jetzt füttere hat ja echt weniger Proteine als viele andere Adult sorten... verwirrtbin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hier auch die Tierärztin im Forum nichts Sinnvolles beizutragen hat, lies Dich doch mal selbst in das Thema ein.

 

Lies mal im Buch "Klinik der Hundekrankheiten", das ist auf dem neuesten Stand der Forschung.

 

Zitat: Der Vorstellung, das Wachstum durch restriktive Proteinzufuhr zu limitieren, muss energisch widersprochen werden.

 

 

Oder lies hier Meyer/Zentek - das sind nun wirklich Fachleute:

 

http://books.google.de/books?id=g9DaXi7U3I8C&pg=SA4-PA10&lpg=SA4-PA10&dq=forschung+proteinbedarf+welpen&source=bl&ots=zAgAR9MP8n&sig=7b5yWr48iNVLSenUnK93vrz9Kvk&hl=de&sa=X&ei=jZzqU5GbF-fZ4QTMsIHoAQ&ved=0CEoQ6AEwBzge#v=onepage&q=forschung%20proteinbedarf%20welpen&f=false

 

Proteine sind nichts Böses, sondern die Bausteine des Körpers.

Wichtig ist die AUSREICHENDE VERSORGUNG MIT HOCHWERTIGEN PROTEINEN.

 

Die Proteine sollten eine hohe biologische Wertigkeit haben und ein ausgewogenes Aminosäuremuster.

Das ist bei hochwertigem Fleisch der Fall.

 

Hohe Temperatureinwirkungen können zu einer schlechteren Verwertung der Proteine führen.

Ebenso sind Proteine aus Pflanzen (meistens im Trockenfutter) schlechter verwertbar.

Darum halte ich Trockenfutter für kein geeignetes Welpenfutter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Du jeden 2. Tag Fleisch geben möchtest, dann würde ich mich etwas in das Thema einlesen.

Sonst kann u. U. auch ein Mangel entstehen.

 

Auf dieser Seite findest Du viele Infos und auch Futterberechnungstabellen.

Barf ist ja nun kein Hexenwerk, aber etwas lesen sollte man schon.

 

http://mashanga-burhani.blogspot.de/2010/12/hilfe-wie-erstelle-ich-einen-barf-plan.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Platinum habe ich mich Grade erkundingt...

Entweder das Adult chicken hat allerdings 26%

Oder das Adult Iberico+Greens hat 23%...

Was ist denn so das Limit? Im EB Forum sagen sie 22-23% ist ok...

aber da gibt es jetzt nicht so viele Sorten von...

Also das Adult denn eher weniger?

Weil das Was ich jetzt füttere hat ja echt weniger Proteine als viele andere Adult sorten... verwirrtbin

 

 

Mir wurde das bei meinem Bully auch gesagt. Ich habe viel recherchiert und habe mich dann dagegen entschieden sie so dermaßen "kurz" zu halten.

Sie hat knapp 10 Monate Welpenfutter bekommen, jetzt bekommt sie alles was auch meine anderen Hunde bekommen.

 

Und genau das was du sagst meinte ich ja - viele Adultsorten haben mehr als dein jetziges Welpenfutter.

Deswegen finde ich es immer sehr amüsant wenn in den Foren Panik gemacht wird das man ab der 12. Woche umstellen soll und dann landet z.B. Wolfsblut im Napf ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Durchfall bei einer Bulldogge

      Hallo,  Ich habe 2 Hündinnen, einen Bulldoggen Mischling und eine OEB Hündin.  Seit Samstag geht bei uns im Ort eine Magen Darm Grippe um.  Ich habe beide Hündinnen auf Nulldiät gesetzt 24 Stunden, dann auf schonkost. Sonntag hat unsere Mischlingshündin es total umgehauen, und seit Montag ist es wieder OK.  Nur unser Sorgenkind ist seitdem betroffen. Hat zwar Samstag auch Nulldiät bekommen und Sonntag dann Zwieback mit Kamillentee und Banane.  Montag  war der Stuhl breii

      in Hundekrankheiten

    • Tierheim Gießen: BLUE, Alter unbekannt, Französische Bulldogge - eine selbstbewusste Hündin

      Blue kam zusammen mit weiteren Hunden über das Veterinär-Amt zu uns. Die wunderschöne Hündin hat nicht nur eine besondere Fellfarbe sondern ist auch odd-eyed – hat also verschiedenfarbige Augen. Blue ist eine selbstbewusste Hundedame, die sich mit ihren Artgenossen zwar versteht aber sich auch nichts gefallen lässt. Wenn es um ihr Futter geht, versteht sie zum Beispiel keinen Spaß. Uns Menschen gegenüber zeigt sich sehr verschmust und freundlich. Kinder sollten schon im Teenageralter s

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Englische Bulldoggen

      Wer hat eine eng. Bulldogge? Wie alt? wie schwer ist er/sie ? Farbe? Benehmen,aggresiv? also meine Eddi ist braun hat ein weißes Bein,eine schwarze Pfote,er ist weiß bis zu die Schultern,hat dunkelbraune Ohren und einen runden braunen Fleck gleich neben den linken Auge,und er hat einen weißen Bauch und überall wo er weiß ist hat er viele schwarze Flecken.Er ist 8 Monate alt und wiegt ich sags mal so er ist für mich viel zu schwer so 26 kilo wiegt er.wenn er schläft guckt seine Zunge immer

      in Gesellschafts- & Begleithunde

    • Tierheim Gießen: MOBI, Alter unbekannt, Französische Bulldogge - ein knuffiger, kleiner Kerl

      Mobi kam zusammen mit weiteren Hunden über das Veterinär-Amt zu uns. Er ist ein richtiger “Bullie” – andere Rüden? Nein, definitiv nicht sein Ding! Hundemädchen sind ganz ok, solange er der Chef sein kann. Uns Zweibeinern gegenüber ist er zwar aufdringlich aber freundlich. Trotzdem sollten Kinder schon älter sein und ein wenig Hundeerfahrung sollten Interessenten auch mitbringen. Weitere Beschreibung folgt…         Tierheim Gießen Vixröder Str.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: APOLLO, 2 Jahre, Französische Bulldogge - liebt ein gemütliches Couchleben mit abwechslungsreichen Spaziergängen

      Die Französische Bulldogge Apollo (geb. 20.08.2016) verlor aufgrund familiärer Umstände sein Zuhause. Als er mit seinem Besitzer im Tierheim ankam, war er ein fröhlicher, freundlicher und lebensfroher Hund. Dies änderte sich aber in den ersten Stunden, als er begriff, das er nun im Tierheim bleiben musste. Er zog sich in sein Körbchen zurück und wünschte, in Ruhe gelassen zu werden. Dank unserer Überzeugungskunst und “Dolmetscherhund” kommt er nun immer öfter aus seinem Schneckenhaus heraus, ist

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.