Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
vizsla01

Whippetmädel ist zu uns gezogen

Empfohlene Beiträge

Wir haben unseren Traumhund gefunden :sun

Nach einem Riesenschnauzer und einem Viszla (Beide schon im Hundehimmel), haben wir nun wieder eine neue Mitbewohnerin.

Sind schon krasse Unterschiede, der Riesenschnauzer war unser erster Hund, absolut kein Anfängerhund, aber man lernt ja aus Erfahrung. Der Vizsla kam unserem Traumhund schon sehr Nahe, ein sensibler Hund, den man ohne Strenge erziehen muss und sehr Menschenbezogen, aber doch sehr aufdringlich wenn Besuch kam (nicht jeder mag einen Viszla auf seinem Schoß :no:)

Unser kleines Whippetmädel ist sooo lieb.

 

post-22951-0-59068400-1408107249_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie jetzt?! Nur EIN Foto?... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Viszla auf dem Schoß ist doch toll, ich mag auch Schäferhunde auf dem Schoß. Hübsches Mädel.  :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hübsches Rennmäusle.

Aber ich schließe mich taringa an: nur _ein_ Foto...? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Forensoftware erlaubt 10 Fotos..... also da geht noch was! [emoji1]

Eine süße Maus ist die Kleine aber allemal! [emoji7]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mehr Bilder bitte!  :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gerne, hier kommen noch mehr Bilder :moehre

 

 

 

post-22951-0-36253500-1408111676_thumb.jpg

post-22951-0-67235000-1408111707_thumb.jpg

post-22951-0-64415400-1408111756_thumb.jpg

post-22951-0-74423700-1408111823_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie süß ist die denn! Windhunde sind klasse, ich hatte mal einen Grey... Wie heißt denn das Mäuschen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eigentlich Sisley von der Wolfshöhle, Rufname ist aber LUNA.

Allerdings habe ich jetzt festgestellt das viele Hündinnen Luna heißen, aber egal, der Name hat uns gut gefallen :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Niedliche Maus. Denkt sich wohl auch die Katze ;)

Die (Katze) ist im Vergleich zu dem liegenden Windhundle 'ne richtige Wuchtbrumme ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kralle gezogen

      Hallo an alle, unserem Benji wurde gestern an der linken Vorderpfote die Kralle entfernt.   Er hat am Tag zuvor, plötzlich beim Gassi geblutet. Leider war die Kralle gespalten und musste deshalb entfernt werden.
      Seinen Verband hat er sich heute morgen abgemacht, jetzt hat er einen Schuh mit Klettverschluss, nur irgendwie habe ich das Gefühl, der Schuh hält nicht richtig. Zuhause, soll er einen Baysocken tragen.. nur ich kenne meinen Hund, den hat er schneller ab, als ich schauen kann.   Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich? Danke euch im Voraus.

      in Hundekrankheiten

    • 19 Wochen altes Whippetmädel noch nicht stubenrein :-(

      Nach zwei Jahren ohne Hund ist vor einer Woche ein kleines Whippetmädel bei uns eingezogen.   Sie ist wirklich sehr lieb aber es bringt mich zur Verzweiflung das sie überhaupt nicht jammert wenn sie mal muss. Wir gehen wirklich sehr oft mit ihr in den Garten und loben sie überschwänglich wenn sie draußen ihr Geschäft erledigt. Aber oft ist es so, sie macht draußen nach einer Ewigkeit ihr großes Geschäft und kaum ist man wieder drin, wird ohne Vorwarnung ganz nebenbei gepinkelt oder auch noch ein Häufchen gemacht. Sie ist dann auch nicht auffällig unruhig, ich weiß es überhaupt nicht einzuschätzen wann sie muss. Sie hat es bei der Züchterin leider nicht gelernt stubenrein zu werden, aber ich denke mit 19 Wochen müsste sie es doch eigentlich schnell verstehen was man von ihr will? Was kann man denn noch mehr tun als loben wenn sie draußen ihr Geschäft erledigt? Nachts ist sie bei uns im Schlafzimmer in einer großen Hundebox, da geht sie auch ohne Probleme rein und ist die ganze Nacht über ruhig und muss auch nicht. Dann macht sie morgens auch brav draußen ihr Geschäft.  

      in Hundewelpen

    • Kaputter Backenzahn gezogen - jetzt wieder dick

      Hallo zusammen, bei meinem Rüden wurde vor ca 2 Monate ein kaputter Backenzahn gezogen. Er hatte sich ein Stück davon abgebrochen, es hat sich entzündet und er bekam eine dicke Beule unter dem Auge. Der Zahn wurde also entfernt und alles schien ok. Jetzt ist die Backe aber wieder dick. Alle anderen Zähne sind ok, der Tierarzt tippt darauf, dass wohl einfach noch Erreger drin sind. Wir behandeln homöpathisch damit die Backe aufplatzt. Dann soll die Wunde gespült und mit Antibiotika versorgt werden. Soweit, so gut. Diese dicke Backe beunruhigt mich jetzt aber, vor allem seit ich im Internet gesurft und die Geschichte einer Katze gelesen habe, bei der es der gleiche Verlauf war. Die Beule nach der Zahn- OP entpuppte sich dann als Tumor...... Hat jemand Erfahrung mit solchen Zahngeschichten? Wäre es wirklich sinnvoll ein Röntgen zu machen, um einen Tumor auszuschließen? Oder ist es wahrscheinlich doch nur noch ein bisschen Eiter? Antibiotika macht zur Zeit laut Tierarzt keinen Sinn, da dies nur eine Abkapselung erzeugen würde.

      in Hundekrankheiten

    • Kastrationsfäden selber gezogen?

      Guten Morgen ihr Foris Ich habe ein Anliegen: Mein Rüde , Belgischer Schäferhund, 2 Jahre Wurde am 8.05.13 Kastriert! (Soweit ,so gut) Er bekam ein Trichter zum Schutz um. (damit er nicht Lecken kann und sich nicht die Fäden zieht) Er hat sich nach der Aufwachphase sehr schnell wieder gefangen. Er lief schon wieder einwandfrei, sprang die Treppen hoch und es hat ihn auch soweit nicht gestört. ( kein fiepen , kein versuch zum Lecken) Da ein Belgischerschäferhund, bzw meiner etwas Hochbeinig ist,also etwas größer ist… Dann den großen Trichter um den Kopf hat Und die Wohnung nicht gerade soooo breit ist, blieb er natürlich überall mit den Ding hängen… Auch wenn wir Besuch bekamen: Normal ist :ich lass den besuch herrein, mein Kind begrüßt den Besuch, und dann darf der Hund kommen und den Besuch beschnuppern… Da unser Flur aber nicht soooo riesig ist, hat der Hund beim wenden arge Probleme gehabt und hat sogar dabei unserer Oma die Beine mit den Trichter( das Plaste ist zwar rund, also nicht Eckig aber dennoch Scharf) auf geschuffelt… (zum glück nur leicht) Am 9. Fing er dan an, sich seine Wunde näher zu betrachten… Es tat ihn nicht weh, sah super aus und er wollte sich die Wunde halt sauber halten… Da der blöde Trichter so Scharf ist, hat er sich die ganze Haut rings um die Wunde herrum wund geschuffelt… auf die Narbe und seine Hodensack waren schon rot… wir machten den Trichter daher am 10.zum nachmittag ab. Und zogen den Hund über Nacht ein Höschen an. (Tagsüber hatten wir Ihn soweit unter kontrolle,das er nicht an die Wunde geht, dies funktionierte sehr gut…er hatte auch kein Interesse daran…wie Wunde sah sehr gut aus->die fäden waren noch drin) In der Nacht, ihr wisst ja das Hunde schlau sind… Hat er sich die Hose ausgezogen… In Der Nacht habe ich es wieder mit ein Verband probiert->dieser war am nächsten Morgen auch ab… Im laufe des Tages ,11.05 und 12.05 habe ich mein Hundi nicht mehr sooo kontrolliert… Er war auch zwischen durch mal alleine… Gestern abend sah ich dann das er keinen Faden mehr drin hatte… Sooo sehr schockiert es mich nicht, da die wunde schon zu ist, nicht eitert, nicht feucht ist, nicht rot ist, sie sieht sehr gut aus… aber es sind keine Fäden mehr da… mann sieht halt noch etwas die 2 Hautfalten… aber die wachsen auch noch zusammen… ich habe Silbersprey da… meine Tierarzt meint das kann ich dran machen … auch Wundschutzzeugs hat sie mir mitgegeben… und Schmerzapletten…(die er aber nicht wirklich benötigt) ab und an Leckt er sich dran… aber dafür sieht es sehr gut aus und nicht Wund… wir müssen erst am Freitag wieder hin da zum Fädenziehen… ich habe nun angst, das ich von der Tierarzt eine auf den deckel bekomme, weil mein Hund sich die fäden selber gezogen hat… und der Trichter ab ist… oder soll ich den Trichter wieder um machen? Was meint ihr den dazu, ist das lebensbedrohlich? Würde mich über antworten freuen

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.