Jump to content
Hundeforum Der Hund
???

Ich kann mich nicht entscheiden ...

Empfohlene Beiträge

Niemand sollte unterschätzen, wie viel letztendlich der Mensch, der gerade den Hund hat, der einem vom Wesen her gefällt, zu diesem beigetragen hat.

Bei jeder Rasse gibt es durchgeknallte und souveräne Hunde, und wenn man nicht resistent gegen kompetente - wirklich kompetente - Ratschläge und Hilfen ist, wird es mit (fast) jedem Hund, besonders, wenn man ihn schon als Welpen hat, schon werden. Je früher man lernt, richtig mit seinem Hund umzugehen, um so besser.

Dafür werden heute ja in der Hundeschule die Halter geschult - der bessere Weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe einen Airedale. Das sind sicherlich auch nicht gerade Anfängerhunde, aber ich komme sehr gut mit meinem Rüden klar, obwohl es mein erster Hund ist. 

 

@???

Airedale (jedenfalls die aus den Leistungslinien) bringen alle Voraussetzungen mit, um Hundesport zu betreiben und lieben das auch.

Allerdings können sie ganz schön stur sein und werden immer wieder versuchen, ihr eigenes Ding zu machen (dafür wurden sie gezüchtet), Jagen ist auch eine ihrer Leidenschaften. Aber sie lassen sich prima mit Ball & Co. motivieren. Absolute Konsequenz in der Erziehung ist aber notwendig, sonst tanzen sie einem auf der Nase herum.

 

Ich liebe diese Rasse (und kenne inzwischen auch viele) und würde sie jedem Mali oder Schäferhund vorziehen. Auf dem Hundeplatz habe ich Vertreter aller 3 Rassen kennengelernt und würde immer einen Airedale vorziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie passen denn Landseeer und Neufundländer zu dem was du mit Hund machen möchtest? Oder hab ich da was übersehen?

 

Was für Hunde gibts denn in der nahen Hundeschule, dem nahen Hundeverein?

 

Für manche Hundevereine/Prüfungen braucht dein Hund auch unbedingt eine Ahnentafel von einem entsprechenden Verein. Für Ausstellungen das selbe. Da ist dann ein Hund vom Tierschutz eher schlecht, wenn das unbedingt dein Wunsch ist. Aber es gibt auch bei Züchtern ältere Hunde die ein Zuhause suchen.

 

Landseer und Neufis gefallen mir rein optisch auch,nicht mehr und nicht weniger.

 

Meine Verein wäre ein rasseoffener Verein.Inwieweit ich es soweit treiben möchte,das man auf richtige große Wettkämpfe zb. geht,weiß ich nicht,ich kann es aber nicht ausschließen,daher auch ein Hund mit Papieren.Möchte aber nicht ausschließen,wenn ich jetzt nach etwas älteren Hunden schaue,das da nicht auch ein papierloser in Frage kommt,wenn es passt....

 

Momentan trainieren jetzt im IPO Bereich,2 Riesenschnauzer,5 o. 6 Schäferhunde,2 Rottweiler,1 Dobermann,besagte Malis und 1 X-Herder.

In der Hundeschule besteht eine Gruppe aus 5 Labbis und dann ein paar kleineren Mixen und die andere aus Shelties,Bordern,Aussies....oh massig Aussies.Das ist echt ne Hütertruppe.

 

 

Wie kommst du denn auf Kangal? Den hatte sie gar nicht erwähnt :think:

 

@???

 

Anfänger mit "Arbeitsrasse" ist in vielen Foren (auch diesem hier) immer wieder ein Thema. Ich würde sagen, dass es immer sehr auf den Anfänger ankommt - und natürlich auch auf den Hund :D

Ein Mensch mit 20 Jahren Hundeerfahrung kann immer noch völlig überrumpelt werden, wenn seine Erfahrung (die ja bei 20 Jahren vermutlich auch nur auf 2 Hunden beruht) mit Collies gemacht wurden und er nun einen Malinois sein eigen nennen will.

Erfahrung mit der Rasse die man sucht ist natürlich von Vorteil - aber irgendwo fängt jeder an, und wenn man sich wirklich informiert und ehrlich zu sich selber ist, dann kann auch jemand mit 0 Erfahrung einen fähigen Hundeführer für Schäferhund und Co werden.

 

Den Hinweis mit dem Nicht-Welpen würde ich auf jeden Fall ernsthaft in Erwägung ziehen - viele Menschen wollen gerne selber den Hund formen (= Welpe), was verständlich ist, aber leider auch bedingt, dass man sich den Hund kaputt formt gerade WEIL man alles richtig machen will.

Was nicht heißt, dass es nicht geht :)

 

Ganz generell würde ich sagen bezüglich Mali: gerade im Sporthundebereich ist vermutlich der Typus der "durchgeknallten" Hündin eher zu finden als die Schlaftablette. Aber frag doch ruhig mal die Besitzer der Hunde, wie  sie den Hund handhaben, was sie anders machen als der andere oder ob beide mehr oder weniger gleich verfahren - und in dem letzten Fall wäre es einfach eine Charakterfrage der beiden Hunde.

 

Wenn du gerne Hundesport machen möchtest wären zB Landseer und Neufundländer eher nichts für dich - Optik ist eben nicht alles :) Auch wenn ich es verständlich finde, dass Optik nicht nebensächlich ist.

 

Tja... was kann man dir raten :think: Ich persönlich würde keine der Rassen wollen die du auf deiner Liste hast - die kurzhaarigeren sind mir zu Gaga (also in der Tendenz - es gibt immer wieder Exemplare die ich dennoch nehmen würde!) und bei den langhaarigen ist mir die Lebenserwartung schlicht zu gering.

Hovi, das wäre noch etwas - aber für mich wäre so oder so ein "Gebrauchthund" dran und daher bin ich ein schlechter Ratgeber bezüglich Rassewelpe ;)  Wenn du dich aber für Hovis interessierst kannst du dich sicher mal mit Bärenkind aus dem Forum in Verbindung setzen, sie hat jetzt ihren zweiten und sicherlich einen recht guten Einblick in die Rasse.

Danke wegen dem Hovi Tip.

 

 

 

Sicherlich ist das alles vom Individuum an sich abhängig,ich spiegle mich ja dann auch im Hund wieder.

Ich werde mich mal umhören wer hier in der Nähe Malis zieht und werde dann dort mal aufschlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok also dabei ging es dann nur ums Aussehen. Ich halte einen Hund einer Rasse der das von dir beschriebene auch alles machen würde. Allerdings braucht man ihm und seinen Kollegen nicht mit dem Kasernenhof-Gehabe eines Hundeplatzes zu kommen. (Zumindest hier ist das noch ziemlich Militärisch angehaucht.) Wie das bei dir aussieht weiß ich nicht, die Rassen die vertreten sind, lassen selbiges aber vermuten.

 

Aber wer weiß und schau mal, da gibt es sogar ältere Exemplare mit Papieren. 2. Hälfte die Englischen Springer Spaniel http://www.jagdspaniel-klub.de/html/spaniels_4_monate_-.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bestellung - kann mich nicht entscheiden :/

      Hallo und erstmal einen guten Rutsch ins neue Jahr Nun sieht es bei mir so aus, dass ich mich zwischen den Händlern nicht entscheiden kann. Ich habe mal das, was ich benötige zusammengestellt und verglichen. Vom Preis her ist der größte Unterschied von 6€-was ich ertragen kann. Könnt ihr mal auf die jeweiligen Bestellungen drüber schauen und was ihr bevorzugen/wählen würdet? Vom Fleisch her verträgt Jack das, was auf den Listen zu finden ist -Vielen Dank schon mal Haustierkost: Rinderm

      in BARF - Rohfütterung

    • Beneful oder Bosch?... Ich kann mich nicht entscheiden

      Hallo foris, Da mein Charly billiges Trockenfutter überhaupt nicht frisst, was ich eigentlich auch verstehen kann da da sowieso nur chemisches drin steckt, habe ich gestern mal eine kleine Tüte beneful gekauft und da futtert er in Null Komma nichts weg. Nun denke ich aber das beneful wie pedigree oder frolic ist und wollte lieber einen großen Beutel Bosch kaufen. Was meint ihr soll ich lieber einen großen Sack Bosch oder beneful kaufen? Ich hoffe dass ihr mir weiterhelfen könnt Lg Marie un

      in Hundefutter

    • Kann mich nicht entscheiden :(

      Hey ihr Lieben Meine Hündin soll jetzt endlich kastriert werden. Als ich dies bei meinem Tierarzt sagte, sagte er nur ja können wir machen Ähm ok?! Der Tierarzt bei meiner Freundin war ganz anders. Überhäufte sie mit Infos und was genau da gemacht wird und bla bla bla...Voruntersuchung etc. Gut dazu muss ich sagen, mein Tierarzt kennt meinen Hund ja, aber ich wollte trotzdem Infos wie das heutzutage hergeht, als ich ihn fragte kam jetzt auch keine neue Erkenntnis. Jetzt bin ich irgendwie a

      in Gesundheit

    • Kann ein Hund entscheiden wann Fahrbahn gefahrlos überquert werden kann?

      Hallo, hatte heute ein Streitgespräch mit Bekannten. Die meinten der Hund von Bekannten würde immer an der Bordsteinkante stehenbleiben und bevor er die Fahrbahn betritt nach links und rechts schauen ob kein Fahrzeug kommt. Ich bin der Meinung, dass ein Hund das nicht kann. Daraufhin wurde mir gesagt, dass ausgebildete Blindenhunde das ja auch können. Ich war immer der Meinung, dass der Blindenhund nur die Bordsteinkante anzeigt, aber der Blinde muß entscheiden wann die Straße frei ist. Was de

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde

    • Hilfe, ich kann mich nicht entscheiden!

      Im Dezember bekommen wir endlich unseren Mopswelpen (Ersthund) Wir haben bereits seit einem Jahr Kontakt mit der Züchterin und waren sie schon 4 mal besuchen. Seit sie den G-Wurf hat (wo unser kleiner George dabei ist) waren wir 2 mal bei ihr. Beim ersten Mal konnten die Kleinen gerade mal stehen und gestern waren wir wieder dort. Die Babies sind gerade 6 1/2 Wochen alt und schon richtig aktiv. Nun zu meinem Problem: G-Wurf: 1 beiger Rüde, 1 beige Hündin, 3 schwarze Rüden Wir wussten von

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.