Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
vizsla01

Hilfe! Welches Welpenfutter?

Empfohlene Beiträge

Ich habe seit 3 Wochen ein jetzt 21 Wochen altes Whippetmädel.

Die Züchterin hat mir als Futter Royal Canin Medium Junior empfohlen und sie frisst es auch gerne. Das Trockenfutter soll ich in Wasser einweichen und ich soll auch kein Nassfutter dazu füttern.

Nun liest man ja mal über das Futter nach und schaut was es noch so für Futter gibt.

Royal Canin wird ja von vielen nun nicht so gut bewertet.

Nun bin ich total verunsichert. Ich will ja nun nichts falsch machen und auch wirklich gutes Futter füttern.

Es ist echt schwierig, es gibt ja sooo viele Marken.

Wolfsblut hört sich ganz gut an, auch MAC`s oder Platinum .....

Barfen möchte ich nicht.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich geb das Real Nature Wilderness. Aber der Hauptgrund für mich war das ich es so im Laden kaufen kann. Ich mag es nicht Futter im Internet zu bestellen.

Welpenfutter ansich würde ich aber eh nicht all zu lange füttern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Aussiewelpe bekommt Wolfsblut, war eine Empfehlung der Züchterin. Der "Output" ist i.O., sehe daher keinen Grund die Marke zu wechseln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun bin ich total verunsichert. Ich will ja nun nichts falsch machen und auch wirklich gutes Futter füttern.

 

Warum informierst Du Dich nicht über Ernährung, bevor Du einen Welpen holst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie hilfreich du heute wieder bist Bubuka...

 

Vizsla01 zuerst musst du mal wissen, wie du deinen Hund ernähren möchtest. Trockenfutter, Nassfutter, Frisch alles ist möglich und auch so dass es für den Hund gut ist. Man kann auch morgens so füttern und abends anderes.

 

Du hast allerdings recht, dass das Futter welches du mitbekommen hast nicht unbedingt der Renner ist. Allerdings wird dein Welpe auch nicht daran eingehen. Grundsätzlich ist immer das das beste Futter, das der Hund am besten verträgt.

 

Je nach Endgröße deines Welpen würde ich recht schnell auf Erwachsenenfutter umstellen um ein zu schnelles Wachstum zu vermeiden.

 

Markus Mühle, Wolfsblut, Acana sind gute Trockenfutter wo du dich mal umschauen kannst. Bei den Nassfuttern ist wohl Terra Canis sehr empfehlenswert. Kenne mich da aber nicht weiter aus. Hier wird Frisch gefüttert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum informierst Du Dich nicht über Ernährung, bevor Du einen Welpen holst?

 

Sehr hilfreicher Beitrag, Bubuka.

 

 

Ich würde jetzt langsam auf Adult umstellen. Lies dich mal durchs Netz oder schau mal hier im Forum. Da sind schon einige Futterthemen. Im Endefekt würde ich das füttern, was Hund schmeckt und in der mittleren Preisklasse anzusiedeln ist. Teuer ist nicht immer ein Indiz für Qualität.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum informierst Du Dich nicht über Ernährung, bevor Du einen Welpen holst?

 

Weshalb schaltest du nicht erst Gehirn (falls vorhanden) ein, bevor du die Tasten betätigst?  :think:

 

Die TE hat, wie fast jeder neue HH, das Futter genommen, welches ihr von der Züchterin empfohlen wurde. Jetzt hat sie festgestellt, dass dies nicht unbedingt sooooo super ist... also erkundigt sie sich jetzt. WAS ist daran verwerflich Frau Oberschlau?

 

Fütter das, was ihr schmeckt... wie Muck schrieb: Teuer ist nicht immer gleich Gut :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich danke euch. Werde dann einfach mal schauen und eine andere Marke ausprobieren, die mir von den Inhaltsstoffen besser gefällt.

Unser letzter Hund hatte zuletzt Real Nature bekommen und hat das gut vertragen, war allerdings kein Welpe mehr, wir hatten ihn mit 9 Monaten übernommen, deshalb hatte ich ihm nie Welpenfutter gefüttert. und keine Erfahrung mit Welpenfutter.

 

@ Bubuka: ich denke die wenigsten Menschen fragen beim Züchter oder im Tierheim nach wenn sie sich dort ein Tier ausgesucht haben welches Futter das Tier bekommt und wenn das Futter nicht ok ist entscheiden sich dann gegen das Tier?

Nun ist mein Hund an RC gewöhnt und ich muss nun entscheiden was ich weiterhin füttern will und informiere mich jetzt.

Ich kann nun mal nicht von jetzt auf gleich ein anderes Futter nehmen und denke genau deshalb ist man in einem Forum um sich über solche Dinge zu unterhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es sehr sinnvoll, einem Welpen das gewohnte Futter weiter zu füttern, wenn man ihn zu sich nimmt.

Der relativ ungeschützte Organismus kommt in ein völlig neues (Keim-)Milieu, dazu kommt der Stress, den all das Neue, der Verlust des gewohnten, von Mutter und Geschwister nunmal mitbringt... da muß man den Welpen-Organismus nicht gleichzeitig mit einer Futter-Umstellung belasten. So schlecht kann gar kein Futter sein, dass ein Welpe deswegen große Probleme bekommen würde, weil er noch 2 Wochen oder auch 4 sein gewohntes Futter weiter bekommt.....

Danach würde ich persönlich (ab 16 Wochen) eher ein "gutes Mittleklasse-Adult Futter" geben,

Meine favourisierten Sorten wären da Lupo natural (langsam umstellen, da kalt gepresst), Canis Alpha oder Five Star Dogs, die verwenden Fleisch aus artgerechter Tierhaltung, was für mich ein wichtiges Kriterium ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Welpen Erziehungsbuch?

      Hallo liebe Hundefreunde, ich bin auf der Suche nach einem Welpen Erziehungsbuch. Ich hatte als Favorit das Welpen Praxisbuch von Katharina von der Leyen. Doch in einem ihrer älteren Bücher soll sie als Erziehungsmaßnahme das Schütteln im Nacken empfohlen haben. Vielleicht ist das aber in ihren neueren Werken auch schon auf neusten Wissensstand... denn wir alle wussten früher auch nur das was Gang und Gebe war, und im Nachhinein habe ich erschreckenden Methoden vertraut.  Dann dachte ich, eventuell von Martin Rütter das Welpen Training. Allerdings soll er sich in diesem Buch sehr viel auch mit der Thematik Züchter und wo wie Welpen kaufen beschäftigen und wenig Praxis Tipps haben.... ich suche ein Buch das mich begleitet wenn ein Welpe ein zieht. Wie gestalte ich die erste Nacht, die ersten Tage? Wie beginne ich wann mit welchem Training/ Komando ohne den Welpen zu überfordern? Wie baue ich von Anfang an eine gute Bindung auf und kann meinen Welpen zu einer ausgeglichenen fröhlichen Persönlichkeit entwickeln? Wer von euch hat sich schon durch den Dschungel an Büchern gekämpft und kann was brauchbares empfehlen? Ich bin kein Hunde Anfänger. Aber in den letzten Jahren habe ich immer Senior Hunde adoptiert und einen schönen Lebensabend bereitet. Deshalb wollte ich mein Wissen nochmal auffrischen, falls ein Welpi bei uns einziehen sollte... ( ich und mein Partner schauen uns gerade im Tierschutz um und suchen von 3 Monaten bis 3 Jahre )   und weil ich schon beim Thema Bücher bin: kennt jemand das Buch  Die zweite Chance. Von Katharina von der Leyen? Ist das vernünftig und mit Verstand?   Ich wünsch euch einen schönen Abend und bis dann🙋🏻‍♀️

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Platinum als alleiniges Welpenfutter?

      Hallo,  ich bin ganz neu hier und wollte mal fragen, ob es in Ordnung ist, meinem Havaneser Welpen (ausgewachsen ca. 7 Kg und 27cm) die nächsten 10 Monate mit Platinum Puppy Chicken als Alleinfutter zu versorgen? Oder ist dort irgendetwas zu bedenklich? Perfekt bekommt man es nie, aber 10 Monate sind eine lange Zeit und ich möchte ihr natürlich auch nicht schaden - wenn ich aber merke, sie kommt damit klar, würde ich es auch gerne 10 Monate durchfüttern und danach auf ein „Erwachsenenfutter“ umsteigen..   Danke schon mal und liebe Grüße

      in Hundefutter

    • Welches Hundefutter nach OP

      Hallo, Meine Hündin wurde vor 1,5 Woche wegen einer Darmeinstülpung operiert. Ich mache mir einen Kopf zwecks der richtigen Schonkost. Anfangs hat mir die Klinik von Hills das Digestive Care mitgegeben, da sollte meine Hündin 1,5 Dosen von essen. Tut sie aber nicht, sie ist eh sehr schleckig. Nun habe ich Hühnchen abgekocht, der Versuch mit Reis oder Karotten (natürlich alles ultra abgekocht) ist gescheitert, sie pickt das Hühnchen raus, der Rest bleibt drin. Auch der Versuch von Hand zu füttern scheitert nach zwei Bissen. Also echt schwierig. Ich hatte dann über die Hähnchenbrust etwas Hüttenkäse gegeben, das fraß sie, allersdings hatte sie dann zwei Tage später Durchfall und musste brechen. Jetzt habe ich von einer Bekannten das Futter von Macs empfohlen bekommen und zwar das Mono Sensitive Ente. Kennt jemand das Futter? Eignet  sich das Futter als Schonkost? Oder kann mich jemand beraten, welches Futter geeignet ist?

      in Hundefutter

    • Welches Trockenfutter gegen Hundegeruch?

      Huhu ihr Lieben!    Dass der Geruch des Vierbeiners vom Hundefutter abhängt ist ja schon bekannt. Nun wollte ich fragen mit welchem Trockenfutter ihr gute Erfahrungen bzgl Geruch gemacht habt, und von welchem ich eher die Finger lassen soll? Meine Familie ist da sehr empfindlich und ich möchte nicht dass sich da ein Ekel bei ihnen einstellt Maliah anzufassen. Sie muss nicht nach Blumenwiese duften, aber wenns geht nicht penetrant nach alten Socken müffeln so wie es manche Hunde tun...  Ich schwanke im Moment zwischen Aniforte und Wolfsblut. Was sagt ihr zu den Marken? Was könnt ihr mir empfehlen?    LG Sarah 

      in Hundefutter

    • Welpenfutter

      Hallo Leute ich habe mal eine kürzere Frage. ich würde gerne mir einen neuen Hund anschaffen. Mein Alter ist leider von uns gegangen.... Ich will darüber auch gar nicht wirklich reden, ich bin noch immer total sauer. War nicht des Alter wegen nur soviel. 
      Nun würde ich gerne einen Welpen anschaffen in der nächsten Wurfsaison, frage mich aber, ob man einen Welpen gleich das barfen anfangen kann?
      Oder sollte man klassisch das Welpenfutter nehmen? Was sind eure Ansichten? Den Vorgänger hatten wir aus dem Tierheim, da hatten wir nicht diese Frage.

      in Hundewelpen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.