Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
vizsla01

Hilfe! Welches Welpenfutter?

Empfohlene Beiträge

Ich habe seit 3 Wochen ein jetzt 21 Wochen altes Whippetmädel.

Die Züchterin hat mir als Futter Royal Canin Medium Junior empfohlen und sie frisst es auch gerne. Das Trockenfutter soll ich in Wasser einweichen und ich soll auch kein Nassfutter dazu füttern.

Nun liest man ja mal über das Futter nach und schaut was es noch so für Futter gibt.

Royal Canin wird ja von vielen nun nicht so gut bewertet.

Nun bin ich total verunsichert. Ich will ja nun nichts falsch machen und auch wirklich gutes Futter füttern.

Es ist echt schwierig, es gibt ja sooo viele Marken.

Wolfsblut hört sich ganz gut an, auch MAC`s oder Platinum .....

Barfen möchte ich nicht.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich geb das Real Nature Wilderness. Aber der Hauptgrund für mich war das ich es so im Laden kaufen kann. Ich mag es nicht Futter im Internet zu bestellen.

Welpenfutter ansich würde ich aber eh nicht all zu lange füttern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Aussiewelpe bekommt Wolfsblut, war eine Empfehlung der Züchterin. Der "Output" ist i.O., sehe daher keinen Grund die Marke zu wechseln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun bin ich total verunsichert. Ich will ja nun nichts falsch machen und auch wirklich gutes Futter füttern.

 

Warum informierst Du Dich nicht über Ernährung, bevor Du einen Welpen holst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie hilfreich du heute wieder bist Bubuka...

 

Vizsla01 zuerst musst du mal wissen, wie du deinen Hund ernähren möchtest. Trockenfutter, Nassfutter, Frisch alles ist möglich und auch so dass es für den Hund gut ist. Man kann auch morgens so füttern und abends anderes.

 

Du hast allerdings recht, dass das Futter welches du mitbekommen hast nicht unbedingt der Renner ist. Allerdings wird dein Welpe auch nicht daran eingehen. Grundsätzlich ist immer das das beste Futter, das der Hund am besten verträgt.

 

Je nach Endgröße deines Welpen würde ich recht schnell auf Erwachsenenfutter umstellen um ein zu schnelles Wachstum zu vermeiden.

 

Markus Mühle, Wolfsblut, Acana sind gute Trockenfutter wo du dich mal umschauen kannst. Bei den Nassfuttern ist wohl Terra Canis sehr empfehlenswert. Kenne mich da aber nicht weiter aus. Hier wird Frisch gefüttert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum informierst Du Dich nicht über Ernährung, bevor Du einen Welpen holst?

 

Sehr hilfreicher Beitrag, Bubuka.

 

 

Ich würde jetzt langsam auf Adult umstellen. Lies dich mal durchs Netz oder schau mal hier im Forum. Da sind schon einige Futterthemen. Im Endefekt würde ich das füttern, was Hund schmeckt und in der mittleren Preisklasse anzusiedeln ist. Teuer ist nicht immer ein Indiz für Qualität.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum informierst Du Dich nicht über Ernährung, bevor Du einen Welpen holst?

 

Weshalb schaltest du nicht erst Gehirn (falls vorhanden) ein, bevor du die Tasten betätigst?  :think:

 

Die TE hat, wie fast jeder neue HH, das Futter genommen, welches ihr von der Züchterin empfohlen wurde. Jetzt hat sie festgestellt, dass dies nicht unbedingt sooooo super ist... also erkundigt sie sich jetzt. WAS ist daran verwerflich Frau Oberschlau?

 

Fütter das, was ihr schmeckt... wie Muck schrieb: Teuer ist nicht immer gleich Gut :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich danke euch. Werde dann einfach mal schauen und eine andere Marke ausprobieren, die mir von den Inhaltsstoffen besser gefällt.

Unser letzter Hund hatte zuletzt Real Nature bekommen und hat das gut vertragen, war allerdings kein Welpe mehr, wir hatten ihn mit 9 Monaten übernommen, deshalb hatte ich ihm nie Welpenfutter gefüttert. und keine Erfahrung mit Welpenfutter.

 

@ Bubuka: ich denke die wenigsten Menschen fragen beim Züchter oder im Tierheim nach wenn sie sich dort ein Tier ausgesucht haben welches Futter das Tier bekommt und wenn das Futter nicht ok ist entscheiden sich dann gegen das Tier?

Nun ist mein Hund an RC gewöhnt und ich muss nun entscheiden was ich weiterhin füttern will und informiere mich jetzt.

Ich kann nun mal nicht von jetzt auf gleich ein anderes Futter nehmen und denke genau deshalb ist man in einem Forum um sich über solche Dinge zu unterhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es sehr sinnvoll, einem Welpen das gewohnte Futter weiter zu füttern, wenn man ihn zu sich nimmt.

Der relativ ungeschützte Organismus kommt in ein völlig neues (Keim-)Milieu, dazu kommt der Stress, den all das Neue, der Verlust des gewohnten, von Mutter und Geschwister nunmal mitbringt... da muß man den Welpen-Organismus nicht gleichzeitig mit einer Futter-Umstellung belasten. So schlecht kann gar kein Futter sein, dass ein Welpe deswegen große Probleme bekommen würde, weil er noch 2 Wochen oder auch 4 sein gewohntes Futter weiter bekommt.....

Danach würde ich persönlich (ab 16 Wochen) eher ein "gutes Mittleklasse-Adult Futter" geben,

Meine favourisierten Sorten wären da Lupo natural (langsam umstellen, da kalt gepresst), Canis Alpha oder Five Star Dogs, die verwenden Fleisch aus artgerechter Tierhaltung, was für mich ein wichtiges Kriterium ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.