Jump to content
Hundeforum Der Hund
vizsla01

Wurmkur, wie oft und welches Mittel?

Empfohlene Beiträge

Wie oft entwurmt ihr eure Hunde und was nehmt ihr zum Entwurmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1x und mit dem was mir der Tierarzt gibt. :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ca. 1 mal pro Jahr.

Ich gebe auch was die TA mir gibt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur bei Bedarf. Ich lass vierteljährliche Kot-Untersuchungen machen. Dann kommt es drauf an, welcher Befall eventuell

vorliegt und dementsprechend ist die Medikation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich halte es bei Joey wie Arachne!

 

Untersuchen lassen und dann bei Bedarf das, was der Tierarzt mir für Joey mitgeben würde! Bisher war das allerdings noch nicht nötig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke euch. Dann werde ich das auch mit der Kotuntersuchung machen lassen und nur bei Bedarf entwurmen.

Im Moment versucht sie alles zu fressen was auf dem Weg liegt :no:. (Am liebsten tote Schnecken..., davon gibt es dieses Jahr so viele, eklig die ihr wieder aus dem Maul zu holen...)

Ich habe uns jetzt für Ende September für einen Anti-Giftköder-Kurs angemeldet damit ich weiß wie ich sie dazu bringen kann nichts vom Boden zu fressen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn dein Hund schnecken Frisst kann er Lundenwürmer bekommen da würde ich auf jeden fall Entwurmen!

Ich kenne eine Hündin die wird jeden Monat entwurmt weil sie Mäuse etc. frisst. 

 

Mit einer Kotuntersuchung ist man eben nicht zu 100% sicher... Mira wurde auch lange nicht mehr Entwurmt aber da ich nun beim Tierarzt arbeite und sehe wie viele Hunde Würmer (und auch gerade Lungenwürmer) haben wird sie nun alle 3 Monate entwurmt

 

Hier kann man z.B auch einen test machen:

http://www.hund-katze-wuermer.de/news-tipps/entwurmungstest/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin wurde in der Welpenzeit entwurmt (was auch sinnvoll ist, fast alle Welpen haben Würmer) und seither nicht mehr, sie ist jetzt 6.

Ich lasse immer mal Kot-3-Tages-Sammelprobe untersuchen (immer negativ) und gucke mir fast jeden Haufen von ihr an. Sie frisst zum Glück keine Mäuse und Flöhe gibt`s hier auch total selten. Das sind die wichtigsten Zwischenwirte für Bandwürmer.

Zur Wahrscheinlichkeit eines Befalls: dieses Veterinärmedizinische Parasitologische Labor sagt, dass weniger als 10 % aller Hunde wirklich Würmer haben.

http://www.wurmbekampfung.eu/hund_index.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine hatten noch nie Würmer oder andere Parasiten und außer in der Welpenzeit und Trächtigkeit wurden sie nicht entwurmt. Ich lass auch Kotuntersuchungen machen. Ob ein Hund sowas bekommt, hängt von seinem Immunsystem ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch dass die wenigsten Hunde wirklich immer wieder Würmer haben. Bei den letzen 12 Kotproben (drei-Tages-Proben)

war kein Befall nach zu weisen. Warum sollte ich dann dem Hund eine Wurmkur einschmeißen? Zumal die Wurmkur nicht als

Prophylaxe eingesetzt werden kann. Wenn ich heute ne Wurmkur geben, kann der Hund schon morgen Würmer haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.