Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lana86

Hund macht auf einmal in die Wohnung nach über 6 Monate trennung

Empfohlene Beiträge

ich finde es auch nicht gut, Sammy ständig in fremde Hände zu geben. Auch wenn es "nur" für einen Spaziergang ist. Der Hund kennt sich ja gar nicht mehr aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das würde ich auch nicht machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz ehrlich, Box muss nicht immer lange trainiert werden. Bevor es richtig Probleme gibt, würde ich den Hund da rein tun, notfalls auch ohne großes Training.

Die nächsten Wochen werden verdammt anstrengend und dich viele Nerven kosten.

Zu schaffen ist es, allerdings würde ich auch raten, einen guten Trainer hinzu zuziehen.

Der Euch berät und sich Sam persönlich anschaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich finde es auch nicht gut, Sammy ständig in fremde Hände zu geben. Auch wenn es "nur" für einen Spaziergang ist. Der Hund kennt sich ja gar nicht mehr aus.

 

 

 

Ich meinte in meinem Beitrag ja auch:

EINE feste Person etablieren, für das Kind vor allem, und keine wechselnden Freundinnen.

Weil ab dem 6/7. Monat bei kleinen Kindern die Fremdelphase beginnt, wäre der jetzige Zeitpunkt eigentlich dafür sehr gut.

 

Einen Babysitter muss man natürlich sehr genau aussuchen- und das geht auch bei evtl. vielen Angeboten nicht von heut auf morgen, da wählt man schon sehr genau, wem man vertrauen will und kann. Kein Hin- und her, 'mal die, mal die andere - denn das Kind braucht Stabilität in seinen Bezugspersonen (genauso, wie ein gewisser kleiner Hund auch).

 

Ein Babysitter in einem Haushalt mit Hund muss sowieso Hunde mögen - wenn Eltern 'mal alleine weggehen wollen.

Und hat man so jemanden gefunden, kann er natürlich auch 'mal den Hund übernehmen.

Damit gewinnen alle Beteiligten.

: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, Zabaione.

Genau das wollte ich mit meinen Beitraegen auch ausdruecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund kotet plötzlich wieder in Wohnung

      Seit neustem macht unser 3 jähriger Rüde Benni wieder in die Wohnung. Immer an dieselben Stelle. Ich fang mal von vorn an zu erklären. Vor ein paar Monaten hat er im Schlafzimmer sein Häufchen gemacht. Die letzte Runde am Vortag war so gegen 23 Uhr (da hat er auch ein Häufchen gemacht) und am nächsten Tag war ich so gegen 9 wach und das „Geschenk“ lag schon kalt da. Danach war wieder lange Zeit nichts.  Dann habe ich angefangen ihm 2 verschiedene Sorten Futter zu geben, bzw 2 Gesc

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund macht in die Wohnung

      Seit unser Hundewelpe (13 Wochen) mal wegen eines Unfalls 2 Stunden alleine war und er AA in die Wohnung gemacht hat will er nicht mehr auf der Wiese machen nur noch drinnen. Er hockt sich hin zum AA machen, wir gehen mit ihm raus und er macht erst später in der Wohnung. Was können wir tuen?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund Macht in wohnung

      Hallo bin neu hier wollte mal fragen ob jemand tipps oder gute ratschläge für mich hat hab mein hund im dezember bekommen sie ist ein chihuahua  teacup ist 1 jahr 6 monate alt und war immer alleine bei der vorbesitzerin also kaum drausen und ist aber laut uhr stubenrein jetzt das problem gehen hier 3 mal am tag raus sie macht auch immer ihr geschäft ob gros oder klein aber sie macht auch mehrmals am tag in die wohnung meistens auf das welpen pad aber auch oft unterm tisch oder in ihr eigenes kör

      in Junghunde

    • Wie dem Hund vermitteln dass er sich frei in der Wohnung bewegen darf?

      Hallo zusammen, da ich noch neu bin erst mal eine kleine Vorstellung von uns. Ich bin Heidi 39J, alleinlebend und Bambina meine süße Knutschkugel ist 3 Jahre und lebt seit Oktober bei mir. Sie ist ein lieber Hund mit dem man wirklich keine großen Probleme hat.  Nun gibt es da nur die eine Sache seit ich sie habe bewegt sie sich innerhalb der Wohnung nur wenn ich sie direkt zu mir rufe und liegt ansonsten nur auf Ihrem Platz. Selbstständig zu Wasser-/Futternapf laufen ist nicht drin. Im Mome

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hündin pinkelt in Wohnung

      Hallo zusammen ich bin glückliche Hundehalterin seit Jahrzehnten. Meine Bernersennenhündin (8 Monate) ist also nicht mein 1.Hund. Mein erstes Weibchen hingegen. Die Rüden waren viel früher sauber und hielten es deutlich länger aus. Um gleich vorweg zunehmen: Ausgelastet, bekommt ausreichend Bewegung, Streichel etc. Sie bekommt Trockenfutter, gut mit Wasser angefeuchtet und hat Wasser zur Vergügung. Mir ist schon als Welpe aufgefallen, dass es deutlich länger braucht zum Stubenrein werden al

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.