Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mira2003

Hilfe mein Hund hat HD

Empfohlene Beiträge

Der Hund kommt aus Ungarn. Ich hab leider keinerlei Papiere über die Eltern. Deswegen denke ich muss man die Welpen doch gründlich untersuchen oder nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Maike, hast du dir den Link angesehen?

 

@Mira, ich denke nicht, das du den Händler in Regress nehmen kannst. Er hat dir ja ein Angebot gemacht, das du, verständlicher weise, ausgeschlagen hast. Zu mehr ist er, denke ich, nicht verpflichtet.

 

Er konnte es schlichtweg nicht wissen, das der Hund HD hat.

 

Ich würde mich nun lieber auf die Zukunft des Hundes konzentrieren und nicht über den Händler nachdenken. Bringt ja nix.

 

Auf jeden Fall würde ich mir, mehrere OP Methoden zeigen lassen. Neue Gelenke ist, so viel ich weiß, die teuerste Methode.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, Muck... gerade eben...

Sorry...

Wer sich in so einem "Hunde-Supermarkt" einen Welpen holt, der hat alle Konsequenzen verdient!!!

(Der arme Hund nicht :( )

Wie kann man so einen Hundehandel unterstützen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich denke das er es wusste schließlich holen Sie die Hunde ja von "speziellen Züchtern", da muss er doch wissen ob dir Hunde Eltern HD haben oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wusste davon erst garnichts. Wenn du dorthin kommst denkt man sich einfach wow die Hunde haben viel Platz und und und. Aber als ich darauf hingewiesen wurde was dort andere erfahren haben war ich das erstmal auf der Seite und naja da war es aber schon zuspät.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund kommt aus Ungarn. Ich hab leider keinerlei Papiere über die Eltern. Deswegen denke ich muss man die Welpen doch gründlich untersuchen oder nicht?

Nein, muss man nicht... man muß nur einen "Dummen" finden, der einen Welpen kauft.....

Das "Angebot" den zurückzunehmen wird erstmal daher kommen, weil die sich sicher sind, dass kaum ein HH bereit ist seinen Hund nach 6 Monaten wieder her zu geben (Ich möchte echt mal wissen, wie dumm die gucken würden, wenn man auf so ein "Angebot" reagieren würde mit "Ist in Ordnung, wir bringen ihn morgen, entstandene Kosten werden selbstverständlich auch von Ihnen erstattet....") und zum 2. weil Hunde da MASSENWARE sind.... Kommt der "kaputte" eben "in den Eimer", auf einen mehr oder weniger kommt das nicht drauf an.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wenn er das weiß, Mira, es ist ihm schlicht und ergreifen EGAL!!

 

Hauptsache die Kohle stimmt. Und solange immer wieder Leute, wie du ja leider auch, auf solche Händler hereinfallen, wird sich nix ändern, leider.

 

Viel hast du sicher nicht bezahlt für den Hund? Da müssten bei dir nämlich schon die Alarmglocken angehen, wenn man einen Rassehund für unter 1000€ bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann den Hund ja nicht einfach zurück geben. Er ist ein Teil meiner Familie geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich denke das er es wusste schließlich holen Sie die Hunde ja von "speziellen Züchtern", da muss er doch wissen ob dir Hunde Eltern HD haben oder nicht.

NEIN!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein.

Ich würde aber auch kein Handy aus nem Kofferraum auf nem Autobahnparkplatz kaufen und mich dann wundern, dass es kaputt ist. Um mal bei dem Vergleich zu bleiben.

Erzählen kann er es dir nur, wenn er es wusste. Ist vertraglich vereinbart, dass die Hüften den Hundes bei Abgabe untersucht waren? Hast du danach gefragt? Hast du dich überhaupt nach Röntgenbefunden und Historien von Elterntieren und Geschwistern erkundigt? Hatte der Hund die HD seinerzeit überhaupt schon oder ist die erworben. Etc, etc. - es wird dir schlicht nicht möglich sein, die erforderlichen Nachweise

zu führen.

Wenn du es aber schaffst, hast du Anspruch auf Nachbesserung oder Austausch, ggfs. auf Rücktritt. Nachbessern muss der Händler aber nur machen, wenn es wirtschaftlich vertretbar ist. Und Austausch hat er dir, vermutlich aus Kulanz ohne Anerkennung einer Rechtspflicht, bereits freiwillig angeboten. Bliebe noch der Rücktritt, auch da muss der Hund zurück.

Deine einzige Chance währe im arglistige Täuschung nachzuweisen - und das wird schlicht kaum möglich sein und den Kostenrahmen erst recht sprengen.

Es tut mir wahnsinnig Leid für den Hund. Aber für das Schicksal solcher Hunde und der malträtierten Gebärmaschinen im Hintergrund tragen vor Allem die Käufer die Verantwortung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.