Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tomte

Adulter Hund frisst 3 Kilo Welpen-Trockenfutter...und nu?

Empfohlene Beiträge

MAYDAY!! MAYDAY

 

Meine Nichte rief mich gerade an... ihr Hund (5 Jahre, ca 35 Kilo) hat einen 3-Kilo Sack Joseera Welpen TroFu inhaliert.

Die TÄ ihres Vertrauens ist momentan bei einem Notfall.

 

Was kann sie in der Zwischenzeit schon mal machen?? Wasser anbieten???

 

????? Wir hatten dieses Problem bisher noch nie, deshalb bin ich da total ahnungslos.

 

Liebe Grüsse

Tomte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mahlzeit! Ja, natürlich Wasser anbieten und ansonsten erstmal abwarten und Tee trinken. Sollte er sich erkennbar unwohl fühlen, kann man noch mal einen TA konsultieren. Aber per se ist das nicht unbedingt sofort eine Katastrophe (toll isses natürlich auch nicht.)

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja,

ab einer gewissen Menge, wird es schon problematisch. Ob diese schon erreicht ist. keine Ahnung. Das Problem ist das Trockenfutter auf über das Doppelte aufquillt. ich wäre dementsprechend vorsichtig mit Wasser.

Bei einem anderen TA anrufen und nachfragen? Wäre meine Sofortmassnahme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wasser vorenthalten wird aber auch nicht helfen, weil das Zeug dann einfach nicht ordentlich verdaut wird und unnötig Magen-Darm-Säfte aufsaugt ohne Effekt.  :think:

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Abwarten und zusehen, dass der HUnd nicht ZU viel Wasser trinkt. eben weil das Zeug quillt. Und dann - ich würde sagen ein paar Tage Nulldiät und ne ordentlich verschließbare Tonne fürs Futter kaufen :D

 

 

Generell schon auf die Befindlichkeiten des Hundes achten in den nächsten Tagen, schauen ob er ordentlich aufs Klo geht und alle Funktionen in dieser Hinsicht ok sind. Aber ich denke erstmal nicht, dass etwas dramatisches passieren wird :)
Meiner hat sich auch den Wanst vollgeschlagen (sicher nicht ganz so viel, aber es war durchaus sichtbar am Hund dass er sich vollgefressen hat :zunge: ) und außer dass er sich über die leeren Näpfe danach beschwert hat, war sonst nix :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Maico, elseX und Friederike

 

danke viel. Meine Nichte hat gerade wieder angerufen.

 

Zwischenzeitlich hat sich auch die TÄ ihres Vertrauens gemeldet -- meine Nichte soll dem Kerl in Abständen kleinere Mengen Wasser geben, wenige, kurze Strecken langsam mit dem Hund gehen, ihn die Nacht über beobachtenm sollte sie sich unsicher sein direkt bei ihrer TÄ, die in dieser Nacht Notdienst hat,  anrufen.

 

Danke und Grüsse

A... Tomte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem ist das Trockenfutter auf über das Doppelte aufquillt.

 

Das soll bei heutigen Trockenfuttern nicht mehr so sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe soeben eine Rückmeldung erhalten...

 

Meine Nichte durfte mit dem dicken Hund in der Nacht 4  Runden gehen, Output... Ooooh ja, viel.

 

Dem dicken Hund geht es soweit gut, die Nichte ist völlig fertig. Nachher fährt sie zu ihrer Freundin (die, wie ich jetzt erfahren habe) auch ihre TÄ ist. Nur die schläft jetzt nach ihrem Notdienst erst mal aus.

 

Nochmals Danke unfd viele Grüsse

 

A... Tomte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Carronna

Wäre schön, lässt sich aber leider nicht verallgemeinern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verallgemeinern würde ich das auch nicht. Bei Josera kann ich mir ein übermäßiges aufquellen nämlich gut vorstellen.Vielleicht nicht auf das Doppelte aber quellen wird es sicherlich.

Selbst einigermaßen hochwertiges Futter quillt,kann ich aus Erfahrung bestätigen.

 

Gut das schonmal wieder viel "rausgekommen" ist.  :)

 

Polly hat als Welpe, da wog sie ungefähr 7kg mal 1kg Fleisch gefressen. Hund sah aus als würde er bald platzen,hat dann den restlichen Tag in der Box verbracht (natürlich ein paar mehr Gassirunden bekommen), hat dann 1-2 ordentliche Häufchen mehr gemacht und das wars. Trockenfutter hätte ihr bestimmt mehr Probleme bereitet aber das Fleisch wurde gut verdaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.