Jump to content
Hundeforum Der Hund
Moonhunter

BC - Mischung aus Arbeitslinie und Showlinie

Empfohlene Beiträge

Hallo, :)

 

Ich hab mich ja viel über Border Collies informiert (Haltung, Erziehung, auch über die Linien,...)

Jetzt waren vor 2 Tagen eine Züchterin und 1 Border Collie Männchen (die 2 Weibchen blieben daheim, weil sie trächtig sind) bei uns. Das Border Männchen, war sehr angenehm, freundlich und eher ruhig und stammt aus einer Showlinie - er gefiel uns sehr gut! In der HP steht: Papiere: Körzucht.

Und die beiden Weibchen stammen aus Arbeitslinie, und im Internet steht wieder: Papiere: Sporthundezucht.

Wäre so eine Mischung, aus AL und SL, gut, oder soll man einen Border lieber aus einer reinen Showlinie/Arbeitslinie nehmen? Bekommen die Welpen dann eher mehr oder eher weniger Fell? (Die Weibchen haben keine langen Haare, das Männchen schon)
Auf jeden Fall möchte ich kein Hütetraining machen, sondern Tricks lernen, ab und an Frisbee werfen, Suchspiele,...

 

Danke schonmal im Vorraus :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei der Bezeichnung "Sporthundezucht" klingeln bei mir die Alarmglocken. Ohne die Hündinnen beim Sport gesehen zu haben würde ich da ganz sauber die Finger von lassen. Was soll denn "Sporthundezucht" aussagen? Dass die Hündinnen alle Sport machen, bzw die Vorfahren der Hündinnen? Was denn für Sport? Und vor allem: wie?

 

Wenn du nen Border als Haus- und Familienhund willst (was geht, keine Frage), dann BLOSS kein hochgepushtes Arbeitstier. Hast du mal, als der Rüde bei dir war, nen Ball oder ne Frisbee in die Hand genommen? Wie war die Reaktion des Hundes?

 

Gerade bei Border und ähnlich veranlagten Rassen wäre mein Augenmerk sehr auf den "Gaga-Faktor". Sprich: wie hoch pushen die Eltern schon bei Objekten, können sie Ruhe halten, sind sie eher entspannt oder gestresst. Nicht alles geht auf die Welpen über, aber es geht eben auch nicht alles spurlos an den kleinen vorbei.

 

 

Die Felllänge ist sowieso wieder was ganz anderes und wäre mir bei der Rasse wirklich nicht so wichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ähm naja das weiß ich nicht. ALso in der HP, wo die beiden Weibchen herkommen steht folgendes:... züchten wir nur Border Collie welche aus Arbeitslinien abstammen und ausgezeichnete Anlagen für Hütearbeit und Sport verbunden mit Führigkeit, Arbeitswillen und stabilem Charakter einbringen.

Bei der Selektion passender Rüden für unsere Hündinnen legen wir in erster Linie auf Gesundheit und ausgezeichnete Arbeits-Veranlagung Wert, weniger auf Äusseres.

Also die Züchterin hat gesagt, von dem einen Weibchen würde sie uns keinen Welpen geben, weil sie ein echtes Hütetier ist (sie macht sogar anstalten zum Hüten beim Hunderudel; Hab selbst Fotos gesehen). Aber beim Anderen schon, und dieses Weibchen war am Anfang sehr vorsichtig, sogar etwas übervorsichtig, und darum hat sie am Anfang mit ihr hüten gemacht, aber jetzt wird sie hauptsächlich im Agility ausgebildet. Der Rüde wird auch nur im Agility ausgebildet, und die Züchterin erzählte mir, dass sie keine Tricks macht, weil sie keine Geduld dafür hätte..... :huh: 

Ne einen Ball hab ich nicht in die Hand genommen, aber ich hab ihm Leckerlis geben und die Kommandos sagen dürfen. Er hat etwas gewinselt bei den Leckerlis und hat immer sofort Platz gemacht, obwohl ich sitz sagte... Als ich Lauf sagte, hat er nur lauter gewinselt, aber ich dachte mir er kennt dieses Kommando, weil immerhin soll das ja das Kommando sein, dass die Übung beendet ist, oder?

Aber ich darf mal mitgehen, wenn sie Spazieren gehen, und da kann ich ja fragen, ob ich den Ball mitnehmen darf, oder?

 

Nur rein interessehalber :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt beim BC nen Ball mitnehmen oder besser auch noch die Frisbee. Mitunter wundert man sich was man dann zu sehen bekommt.  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am Ende kommt es darauf an, was du aus dem Hund machst, Temperament wird der Hund haben.

Ich habe je eine BC-Mix Hündin, Agility könnte sie sicher gut, technisch ist sie super. Im Garten oder Wald mache ich auch ab und zu Elemente aus Agility, Slalom, Reif springen etc. Ich könnte mir aber nie vorstellen das mit ihr intensiver zu machen, sie neigt doch sehr zum überdrehen (mal nett ausgedrückt).

Also, diese Sachen in Massen und wenn es fertig ist, habe ich 'finto' als Abbruchsignal.

Das klappt, obwohl sie dann schon sehr traurig schaut :(

Tricksen mag sie auch gern, ein paar Minuten, dann ist wieder finito.

Richtig toll ist Frisbee, da Tempo, die Sprünge sind unglaublich, das gibts so etwa 1-2 mal pro Woche, jeweils ein paar Minuten Spielen, Pause, Spielen, Pause, Spielen - finto.

(übrigens Frisbee-WM in der Schweiz www.discdog-ostschwiiz.ch)

Der Rest ist dann ruhiges Spazieren, ich habe das Gefühl es gehe ihr gut dabei, mir auch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am Ende kommt es darauf an, was du aus dem Hund machst, Temperament wird der Hund haben.

 

Bei den Aussagen von der HP wäre ich sehr vorsichtig. Ich würde mir auf JEDEN Fall die Hündin ansehen, die als sehr zurückhaltend galt. Schüchternheit bis zur angst hin gibt es oft beim BC, und führt auch nicht selten zu Hunden, die aus ihrer Angst und Unsicherheit zu Mobbern und Angsbeißern werden.

Selbst wenn nicht - wenn er in eine Familie kommt mit Kindern und Kinderbesuchen ist ein Hund mit schwachen Nerven absolut nicht geeignet.

 

Dazu dieser Fokus auf Sport und dort vor allem auf Tempo... in meinen Augen ganz verkehrt für einen Hund der eher cool werden soll. Das MUSS nicht sein, dass die Sporthunde alle flippen, aber die Chancen sind in meinen Augen nicht klein dass du einen richtigen Workaholic bekommst.

 

Daher: Schau ganz genau hin. Sieh dir an wie die Hunde unter Stress reagieren (also auch Ball und Straßenlärm, ganz wichtig!) und wie sie sich Fremden gegenüber verhalten. Entspannt in allen Lebenslagen mit kurzem Aufleben bei Ball und Spielzeug - ok, kann man drüber nachdenken.

Lass dich nicht abspeisen mit "die Hündinnen sind trächtig, da will ich ihnen keinen Stress geben und gehe daher nur durch die Felder". Sicher, Stress sollte man nicht unnötig geben, aber wenn die Damen nicht gerade kurz vor dem Werfen sind, sollte man schon in der Lage sein, mal eben in einer normal belebten Straße spazieren zu gehen, mit Autos, Hunden und allem was dazu gehört.

 

Für eine solch sensible Rasse wären dies meine Voraussetzungen - wenn ich mir eh schon die Mühe mache nach einem Zuchthund zu gucken, dann eben ganz genau :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal ein großes  :danke  für die Antworten!!
Ein Frisbee haben wir nicht, deshalb kann ich nur einen (Tennis)Ball mitnehmen. :) Aber ich weiß nicht, wie ich da Fragen soll, ob ich ihm den Ball zeigen/schießen soll.... Bin da eher schüchtern :redface.

Okay aber wird sich diese Unsicherheit auch auf die Welpen "übertragen"?

 

Und was ich noch wissen wollte: Sind solche Mischungen aus beiden Linien gut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsicherheit wird definitiv auf Welpen übertragen! Man kann dran arbeiten, dass sich das nicht so ausprägt, aber die Tendenz ist erblich, oder aber sie wird schon sehr früh in den Welpen geprägt.

 

 

Zu der Frage nach den Mischungen:

Kommt immer auf die Eltern an. Ich würde da nicht generell "hop" oder "flop" sagen, denn ein wesensfester Arbeitshund gemischt mit einem wesensfesten Showlinienhund wird wohl tendenziell auch gut wesensfeste Welpen produzieren :) Und vielleicht den Arbeitseifer etwas mindern :D

 

Aber eine Garantie für gute Familienhunde ist es dennoch nicht. Die hat man ja noch nichtmal, wenn man bewusst einen reinen Showlinien-Welpen aussucht: Border Collies sind nunmal sehr sensibel, das macht ja ihren Reiz aus. Und von Sensibel zu Ängstlich ist kein großer Schritt mehr.

Ganz zu schweigen davon, dass auch ein Show-Border noch hüten möchte ;) Also: hingucken, hingucken, hingucken.

 

ich verstehe deine Zurückhaltung - da wäre ich nicht so viel anders. Aber wenn ich schon Geld für einen Rassehund ausgeben bereit bin, dann bitte auch einen mit möglichst optimalen Startbedingungen. Ansonsten, wenn man sich noch nicht traut, besteht ja immer noch der Weg sich erstmal an einem "Gebrauchthund" zu probieren. Da sind die Wesenszüge schon sozusagen vor Ort und man kann da häufig besser beurteilen, was auf einen zukommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Und was ich noch wissen wollte: Sind solche Mischungen aus beiden Linien gut?

 

Also beim Aussie sind sie nicht gut und machen auch keinen Sinn.

 

Ich habe einen Show-Aussie und einen Arbeits-Aussie.

 

Der Show-Aussie - neigt stark zum überdrehen (bellt), ist sonst ein normaler Hund, der sich aber nicht so gut konzentrieren kann. Ich arbeit gern mit ihm, er kann viel. Aber bis jetzt (er ist jetzt 6) bekomme ich keine stabile gute Leistung hin.

 

Und der Arbeits-Aussie - ui, naja, überdreht so gut wie gar nicht (bellt nicht, ist immer mit dem Kopf dabei), ist hochkonzentriert, wenn er was macht, dann 100%. Bei ihm ist alles viel intensiver und wenn er was will gibt er auch nicht auf. Er kennt auch keinen Rückwärtsgang, was im Alltag manchmal echt schwierig ist. ABER: die Neigung einen Tick zu entwickeln ist vorhanden. Wenn er z.B. Beute hat kann er sich nicht entspannen. Aber das arbeiten mit ihm ist ein absoluter Traum! Er ist sehr selbstständig, löst Aufgaben alleine, Korrektur verunsichert ihn nicht, er versucht es einfach nochmal. Und im krassen Gegensatz dazu ist er in der Unterordnung gerne nah bei mir und findet Körperkontakt gut (er hat den Handtarget angeboten). Das kommt mir sehr entgegen, da ich aus Streß in der Prüfung gern mal den Hund tätschel ;) - es wird sich zeigen, wie nächstes Jahr die ersten Prüfungen so laufen und ob ich mit diesem Hund eine kontinuierlich gute Leistung hin bekomme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beim DSH finde ich die Mischung aus Leistung und Hochzucht meist katastrophal.

Allerdings nehme ich mal an, dass es die Rasse ist, bei der die beiden Linien schon die längste Zeit ziemlich getrennt voneinander gezogen werden und daher sind die Unterschiede sowohl im Aussehen als auch im Wesen so deutlich.

Wenn, dann würde ich mich für die Linie entscheiden, der ich besser gerecht werden kann. Bei einer Mischung beider Linien hofft man ja irgendwie auf ein gesundes Mittelmaß oder - noch besser - die positiven Seiten beider Linien. Aber es kann auch eine Seite total überwiegen oder - im schlimmsten Fall - kommt der Hund gar nicht klar, weil er für das Potential, das in ihm steckt, nicht das passende Nervenkostüm hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was denkt ihr? Welche mischung ist es?

      Hallo liebe Community, kurz und knapp meine Daisy ist jetzt seit guten 3 Monaten bei uns, geboren ist sie am 11.3.16. Es war Liebe auf den ersten Blick und seitdem gehört sie zur Familie. Sie wurde uns als Chihuahua verkauft, angeblich reinrassig *hust*, anfangs sah sie auch noch so aus aber umso älter sie wurde umso mehr hat sich ihr gesicht verändert. Das einzige was passt ist die Größe und das Gewicht (1,7 kg). Nun hatte ich etwas gegooglet und bin auf den Prager Rattler & auf den ru

      in Mischlingshunde

    • Hundehändler aufgesessen! Welche Mischung ist es genau?

      Hallo zusammen, Ende Dezember sind wir auf einem Händler reingefallen, zum Verkauf standen Foxterrier X Jack Russel Mix.  Muttertier war angeblich mit der Tochter zwecks Umzug außer Haus (war auch nachvollziehbar, da überall Kartons). Geärgert habe ich mich genug, angezeigt habe ich den guten Mann auch und dem Hund gehts mittlerweile blendend (was auch das wichtigste ist) Vor Ort sah sie schon etwas wenig nach Foxterrier aus, mich würde mal interessieren welche Mischung es genau ist, bzw. was

      in Mischlingshunde

    • Suche Sport- und Freizeitpartner, Border Collie aus Arbeitslinie

      Hallo zusammen, Ich suche zu meinem 4-jährigem Aussierüden einen Zweithund, ein Border Collie soll es sein. Es muss nicht unbedingt ein Welpe sein, der Hund darf gern auch bis Ca 2 Jahre alt sein. Es darf gerne eine Hündin sein und kurzhaarig. Wobei ich auch an Rüden und etwas langhaarigen Hunden interessiert bin, schließlich entscheidet ja nicht die Optik, sondern das Herz. Nun zu uns: Wir betreiben viel Hundesport und Kopfarbeit und hätten evtl auch eine Möglichkeit zum hüten. Wir wohnen

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Welche Rasse o Mischung ist geeignet !

      Hallo, vielleicht hat ja hier jemand einige Infos und Erfahrungen über einige meiner Favoriten die zur Wahl stehen ! Ich würde gerne mit meiner neuer Fellnase Hundesport , wie Obedience machen. Ich weiss ,jeder Hund ist dazu fähiig un bereit . Nur  hab ich ein einge Rasse auf meiner Lieblingsliste . Da wäre der Kurzhaarcolli , der Großpudel , der Labrador und der Grossspitz und der Sheltie. Shelties , die ich hier erlebe sind leider sehr kläffig , hochsensibel und stehen sich meistens selber

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Australian Shepherd Arbeitslinie Züchter

      Kennt jemand Australian Shepherd arbeitslinie züchter ? Denn ich suche eine arbeitslinie aber reine arbeitslinie. Ich wäre euch sehr dankbar wenn mir jemand helfen könnte.

      in Hüte- & Treibhunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.