Jump to content
Hundeforum Der Hund
Claudii

Unterschiedliche Fütterungszeiten

Empfohlene Beiträge

Hallo

Ich bekomme ja nun bald meinen zweiten Hund - ein Chi-Mädchen, 10 Wochen alt.

Sie wird mindestens drei mal täglich Futter bekommen.

Mein rüde bekommt morgens und abends zu fressen.

Jetzt habe ich zwei fragen.

Zum einen ist das nicht blöd für den großen wenn er weiterhin nur zwei mal Futter bekommt? Fühlt er sich dann benachteiligt?

Zur anderen frage muss ich vorher kurz ausholen:

Ich stehe unter der Woche um 6 Uhr auf und trage meinen rüden schlafend nach unten und lege ihn dort ins Körbchen im Wohnzimmer.

Dort schläft er weiter bis 8 Uhr. Dann gehen wir Gassi und je nach dem bekommt er gegen 8:30h sein erstes fressen. Vorher hat er auch keinen Hunger.

Wie mache ich das dann zeitlich am besten mit der ersten Mahlzeit für das welpchen? Die anderen Mahlzeiten sind eher kein Problem aber eben die erste.

Ich würde meinen rüden speziell morgens gerne weiterhin wie gewöhnt füttern aber vielleicht möchte er dich plötzlich auch so früh fressen.

Ich hoffe ihr wisst was ich meine - kann es anders nicht erklären.

Vielen dank schon mal für eure Antworten.

VG Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

damit da kein Durcheinander aufkommt, würde ich die Kleine an die Frühstückszeit anpassen. Dann bekommen Beide ihr Futter und alles ist gut. Die Kleine wird sich da sicherlich auch schnell drauf einstellen, dass dann Essenszeit ist und zu spät finde ich das auch nicht, ich füttere hier ähnlich von der Zeit her.

 

Wenn die Kleine ihre Mittagsmahlzeit bekommt, könntest du für deinen Rüden etwas von der Morgen- oder Abendmahlzeit abzwacken, oder er bekommt dann einen Kauartikel, um sich zu beschäftigen und die Kleine kann auch in Ruhe fressen.

 

Ewig dauert das ja sowieso nicht, bis auch bei der Kleinen eine Mahlzeit wieder entfällt. Dann ist das "Problemchen" sowieso gelöst. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir ist es grad ähnlich - Resa bekommt dreimal, Ylvi zweimal. Ich gebe Ylvi dann einfach eine Kleinigkeit zu knabbern, damit ist sie zufrieden. :)

 

Deine zweite Frage habe ich nicht so ganz verstanden. Kannst du den Welpen nicht auch um 8:30 Uhr füttern?


edit: Ui, das hat sich überschnitten. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So wie Fiona01 habe ich es bei unseren auch gemacht. Stjerne musste Lunas Zeiten morgens und abends übernehmen. Mittags bekam Luna dann etwas zurückbehaltenes von ihrem Frühstück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

aber vielleicht möchte er dich plötzlich auch so früh fressen.

 

 

Ich hoffe mal nicht, das er einen von uns so früh fressen möchte....... Scherz beiseite

 

Genau wie vorher schon geschrieben.

1. Mahlzeit so gegen 8:30Uhr für beide Hunde

Mittags ne Kleinigkeit von der Morgen oder Abend Portion für den großen Hund

Abends dann wieder beide zur gleichen Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Vielen dank für eure Antworten!

Zu meiner zweiten Frage:

Ich füttere abends gegen 18 Uhr. Mein Gedanke war dass das dann für die kleine bis zum nächsten morgen 8:30 h zu lange sein könnte.

Die Gefahr einer Unterzuckerung denke ich ist nicht gegeben da sie ja mind. 1000 g hat wenn wir sie holen.

Ich könnte ihr ja vielleicht nach dem aufstehen zwei drei leckerchen geben damit sie nicht so lange nüchtern ist.

Was meint ihr?

VG Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

8:30Uhr ist ausreichend. Vorher Lecker würde ich nicht geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm, bei einem Chi unter 1kg würde ich tatsächlich noch was dazwischen geben, aber eher nochmal spät abends. 

 

Die Unterzuckerung scheint ja ein Phänomen zu sein das nur bei diesen Kleinsthunden so schnell auftritt und eben nicht mit normalgroßen Hunden vergleichbar ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie hat auf jeden fall 1000 g oder auch bisschen mehr - sonst würden wir sie noch nicht bekommen.

Hmm - mal sehn wann sie morgens fit ist.

Mein großer schläft ja bis 8 h - das wir unsere Mia am Anfang wahrscheinlich nicht tun.

Ist ihr Hunger dann wenn sie wach ist nicht zu groß bis 8:30 h?

Komisch beim ersten Hund hab ich mir vorher nicht so viele Gedanken gemacht - sprich ich war viel gelassener.

VG claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, so ist das oft wenn man älter wird. ;):D

 

Man macht sich tausend Gedanken und dann findet sich doch alles ein. Ganz bestimmt wirst Du intuitiv alles richtig machen, wenn es dann soweit ist. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Unterschiedliche Rechte/Privilegien für den einzelnen Hund

      ...und noch eine Frage☺️: In wieweit haben Eure Hunde unterschiedliche "Rechte", oder ist das ein no-go? Konkret, werden wir in zwei Monaten umziehen, in ein Haus auf dem Land. Wohnbereich ist das ganze Erdgeschoss, im ersten Stock sind die Schlafzimmer. Die Treppe ist eher steil. Unsere "Doggenwelpin" möchte ich alleine aus gesundheitlichen Gründen darauf einschiessen, nur im Erdgeschoss mit Garten zu bleiben (wo sowieso der Grossteil des Lebens stattfinden wird). Ich denke nicht, das

      in Hunderudel

    • IPO-Ausbildung - unterschiedliche Methoden, kritisch betrachtet

      Einen Hund muss man auch immer unter Kontrolle haben. Da gibts für mich auch kein „Aber das Kind hat den Hund genervt“ oder „Aber der Vater war betrunken“. Wir haben es trotz großer Hundeerfahrung seitens meiner Mutter (Mit Doggen und einer Boxer-Zucht im Verein und Schutzhundesport) und teilweise mir (durch viel belesen, Bücher, Hundeschule,..) irgendwie nicht geschafft, diesen Hund vollkommen unter Kontrolle zu bekommen. Trotz Training seit er 6 Monate alt war. Zuhause hat er auch Grenzen beko

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Fütterungszeiten

      Hallo zusammen, ich hab einen laprador mischlingswelpen von 13 wochen,  ich hätte eine Frage in die Runde, wie ihr die Fütterungszeiten handhabt, da ich schon unterschiedliches gehört und gelesen habe.  Ich wünsche euch noch einen sonnigen Mittwoch.

      in Plauderecke

    • Feste Fütterungszeiten?

      Hallo,   habt ihr die? Also feste Futterzeiten für eure Wuffs? Bei uns gibt es die Hauptmahlzeit abhängig davon, wann unser "Haushaltsvorstand" von der Arbeit kommt. Also irgendwann,in den Abendstunden. Dann essen wir alle gemeinsam. Zwischendurch natürlich das ein oder andere Leckerlie. Wie handhabt ihr das?

      in Plauderecke

    • Schleppleine, sehr unterschiedliche Sicht-/Arbeitsweisen

      Cuby läuft im Moment nur an der Schleppleine (manchmal auch Flexi), der Jagdtrieb ist bei ihr ja nicht ohne. Also, in erster Linie dient die Leine natürlich dazu daß der Hund nicht abhaut, klar. Für mich ist sie allerdings eine Hilfe beim Training mit dem Hund. Schleppleine bedeutet für mich immer mit dem Hund zu arbeiten. Klar, nicht ununterbrochen, den ganzen Spaziergang über, aber viel zwischendurch. Nun sehe ich immer wieder ein paar Hundehalter die ihren Hund an der Schlepp haben um da

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.