Jump to content
Hundeforum Der Hund
Wilde Meute

Kleidung für Hundehalter (Schuhe, Jacke, etc.) - Erfahrungsaustausch

Empfohlene Beiträge

Also erstmal - sorry, ich wusste nicht genau wo ich das nun reinpacken soll. Ich hoffe der Thread passt hier ;)

 

Da hier ja nun viele Leute "auf einem Haufen" sind, die tagtäglich und bei jedem Wetter vor die Tür müssen, dachte ich mir, wäre es vielleicht ganz nett wenn

man sich mal darüber austauschen könnte was ihr so für Erfahrungen mit Schuhen,Jacken,Hosen,allgemein "Outdoor-Kleidung" habt.

Einen Thread für Schuhe gibts ja schon aber hier darf gerne alles rein - bis zur Socke :P

 

Alle Jahre wieder (oder inzwischen alle paar Monate..) stehe ich vor dem Problem das ich mir neue Wanderschuhe kaufen muss.

Ich trage seit Jahren täglich Lowa und Salomon (Meindl wenn ich richtig wandern gehe,da habe ich aber Bergschuhe).

Bei meinen Lowas bin ich nun schon beim mind. 5. Paar angelangt was reif für die Tonne ist.

Das nächste Paar ist unterwegs, es musste auf die Schnelle was her und da weis ich welche Modelle gut passen.

ABER - die Qualität wird immer schlimmer :angry:  Oder erwische ich immer die "Montags-Modelle" ? Schwachpunkt ist eindeutig die Sohle, die schnell den Geist aufgibt.

 

Von Salomon habe ich flache Trecking-Schuhe, nun möchte ich gerne hohe Wanderstiefel dieser Firma testen, da ich mit den anderen recht zufrieden bin.

Hat hier jemand welche von der Firma? Welches Modell? Erfahrungen bitte :)

Oder auch normale Wanderschuhe von Meindl?

Durch diesen Modell-Dschungel blickt doch kein Mensch mehr durch.. :mellow:

 

Dann - Jacken.. ich schleiche nun schon seit Wochen im Internet um die Jacken von "Owney Outdoor" herum.

Gleiche Frage -> trägt die einer von euch?Lohnt sich die Anschaffung?

 

Vielleicht mag ja der ein oder andere seine Erfahrungen schreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Thema Jacke: schau dich mal bei GoodBoy! um. Die Sachen sind in meinen Augen top! Habe die Tilda seit knapp einem Jahr und liebe sie! :wub:

Wenn sie mal sauber ist ( :D ), kann ich die sogar für "Gut" anziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab die hier seit ein paar Jahren....

 

http://goodboy.de/Damenjacken-fuer-Hundehalter-Damen-Outdoor-a-257.htm

 

Ist Extra eine "Hundejacke". Mit Schulterriemen um die Leine aufzuhängen. Im Rücken nochmal eine Tasche wo Leine,

Frisbee etc. verstaut werden kann. Futterbeutel sind in beiden Taschen schon drin, können aber auch entfernt werden.

Durch ausknöpfbares Fleecefutter Sommer oder Winterjacke. Heftig viele Taschen für alles mögliche. Ich hab die erste

jetzt 5 oder 6 Jahre, war so zufrieden dass ich mittlerweile noch 2 andere davon habe. Bin also für alle Wetter ge-

wappnet ;) . Der Preis ist übrigens absolut gerechtfertigt, ist eine tolle Qualität. (Nein ich arbeite nicht bei denen :P )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toll, dass die bei Goodboy auch große Größen haben, da werd ich mal anfangen auf eine vernünftige Jacke zu sparen.

 

Schuhe hab ich für den Matsch Gummistiefel mit Neoprenschaft (also ähnlich Fella, Mudboot), ansonsten einfache Turnschuhe, die dann alle paar Wochen in die Waschmaschine kommen und nach wenigen Monaten gewechselt werden.

 

Wenn ich wieder in der Heimat bin, schaue ich im Outlet-Village, vielleicht finde ich wieder ein Schnäppchen, da tuts nicht so weh, wenn der Schuh nur 4 Monate hält, letztens warens Trekkingschuhe von Columbia für unter 20 Euro.

Columbia, Salomon, Timberland, Geox, North Face...sowas gibts da.

 

Ansonsten hasse ich Regenschirme und die Kaputzen von Jacken rutschen irgendwie immer, daher hab ich nen Oilskin Regenhut und ein Cap. Soo toll, wenn kein Wasser in die Augen tropft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An Jacke habe ich eine riesige Auswahl, je nach Wetterlage. 2 absolut regendichte Jacken sind von TheNorthface. Die habe ich im Ausverkauf ergattert, da der Originalpreis Ü300€ lag. Viele Taschen hat man bei diesen regendichten Jacken nicht, da das ja alles potentielle Öffnungen für den Regen sind, die extra abgedichtet werden müssten.

 

Bei den Hosen sieht es ähnlich aus. Ich habe 2 Softshell-Wanderhosen, die ich im Alltag trage. Sieht es nach etwas Regen aus liebe ich meine Fjällräven G1000 Hose. Die hat Taschen bis zum Abwinken, rutschsichere Knie und Popopartien und ja nach Wachsung ist sie sehr regensicher. Dann habe ich noch eine Regenüberhose mit einer 23.000 Wassersäule, die ein kleines Packmass hat und im Rucksack auf Wanderungen dabei ist und eine Regenwanderhose mit einer 20.000 Wassersäule. Alle Hosen nicht billig, aber ewig haltbar. Billig hat sich hier nicht ausgezahlt.

 

Schuhe habe ich ein hohes, festes, regensicheres Gore-Tex Paar von Salomon und ein halbhohes Lederpaar von Maindl. Beim Maindl ist die Waserdichtigkeit aber leider nicht mehr gegeben. Da ist die Membrane anscheinend hinüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachdem ich einer der wenigen Hundeleuten bin, die von Godboy mehr als enttäuscht wurde (Jacke hat nicht mal ein Jahr dicht gehalten - Reklamation - kam zurück, ich sollte die beim Sattler nach nähen lassen) und einige andere Jacken auch nicht das versprachen, was sie sagten, bin ich seit letzter Woche stolzer Besitzer einer Wellensteyn-Jacke.

 

Schuhtechnisch habe ich knöchelhohe Mooders und Regenhosen von A...i ;) und auffm Kopf nen Stetson.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bevorzuge Naturmaterialen, wo immer es geht. Jacke: Loden und gewalkte Wolle (Ortovox, Mufflon usw), Schuhe Leder ohne Goretex (Lundhags). Wenn wirklich mal regnen sollte, eine eVent-Hardshell (Crux). 

 

Es gibt preiswerte und sehr robuste Kleidung von Engelbert Strauß, die zwar eigentlich Arbeitskleidung ist - aber ist das Leben mit Hunden nicht Arbeit pur? Insbesondere die Hosen sind einfach tadellos und sehr funktional. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jacken kauf ich bei Landsend, die erste Winterjacke von denen hab ich schon 17 Jahre. Außer das sie etwas heller geworden ist und ich neue Bündchen in die Ärmel brauchte ist die Jacke auch heute noch top. Dann gibts diverse Regenjacken mit und ohne Futter von denen. Die haben auch wasserdichte Daunenjacken ... wenn man etwas wartet dann gibts die häufig preisgesenkt + ordentlich Rabatt. Fleecejacken von Landsend halten auch ewig, die erste ist wohl nun 18 Jahre. Eine Owney-Jacke hab ich auch seit einigen Jahren, aber die hängt eigentlich überwiegend rum. B)

 

Schuhe für "mit Hund" kauf ich von Meindl. Da hab ich inzwischen 3 verschiedene Ausführungen. Normale Schuhe, hohe Schuhe und Winterstiefel, alle wasserdicht. Wenns im Winter trocken und kalt ist, dann zieh ich trotzdem lieber die Stiefel von Puma an, leider muss man die immer größer kaufen und damit meine ich jedes Jahr eine Nummer drauf. Keine Ahnung was die dort mit den Größen machen. :huh:  Und dann hab ich mir diese Woche im örtlichen Baumarkt welche von Blackfox für 20 Euro gekauft, die sind wasserdicht und super warm. Außerdem merkt man Steine durch die Sohle nur als kleine Hügelchen. Ich kanns echt nicht haben wenn mich die Steine auf den Wegen durch die Sohlen drücken, wie das bei normalen Gummistiefeln der Fall ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich steh auf "Leichtgewichte", d.h. ich achte insb. bei Jacken auf möglichst geringes Gewicht bei guter Funktion. D.h. meine Regenjacke ist sehr dünn und leicht, wärmt keinen Deut - soll sie aber auch nich. Soll nur wasserdicht sein. Zwecks der Wärme trage ich dann was drunter.

 

Ich schwärme seit vielen Jahren für Softshell. Davon habe ich mehrere Jacken. Meistens ziehe ich die in Schichten an - also je nach Temperatur habe ich mehr oder weniger an.

 

An Schuhen hatte ich im vorletzten Jahr Lowa. Die waren nach 8 Monaten durchgelaufen. Dann habe ich versuchsweise die Trekking-Schuhe von Lidl gekauft. Die haben ebenfalls 8 Monate gehalten. Derzeit trage ich welche von Meindl. Damit bin ich sehr zufrieden. Die habe ich jetzt seit 4 Monaten - bisher kein Verschleiß. Zum Wandern habe ich natürlich was "g'scheits". Das ist jetzt nur so für die kleineren Gassirunden rund um's Haus.

 

T-Shirts und Socken mag ich am Liebsten mit möglichst hohem Merino-Anteil oder gar ganz aus Merino.

 

Letztes Jahr habe ich mir eine tolle, leichte, sündhaft teure Daunenjacke gekauft. Die ist wirklich sehr kuschelig an kalten, trockenen Wintermorgen. Allerdings sehr empfindlich, was Hundekrallen angeht.... Musste schon zur Schneiderin damit, weil die Daunen herausgerieselt sind. Außerdem ist es halt schlecht, wenn es doch regnet, weil dann ist das Teil nass und schwer und wärmt nicht mehr - ist zum Glück nie passiert. Dieses Jahr zum Burtseltag habe ich eine Dynafit - Primaloft (Daunenersatz) Jacke bekommen. Gab noch nicht so viele Tage, an denen ich sie tragen konnte (weil warm) aber ich liebe sie jetzt schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Die Hundehalter in anderen Gebieten Deutschlands

      Blöder Titel, aber mir fiel nichts besseres ein..   Angeregt durch den "Mir platzt der Kragen" Thread wollte ich einfach mal nachfragen aus welchen Gebieten in Deutschland ihr so kommt. Nicht mit Straße und Hausnummer, aber das Bundesland alleine wäre mir jetzt zu wenig Info.   Warum mich das interessiert? Ich lese hier wirklich sehr häufig, dass viele von euch sich über andere Hundehalter und ihre Rücksichtslosigkeit beschweren. Gerade jene mit "problematischen" Hunden schei

      in Plauderecke

    • Singlebörse für Hundehalter?

      Hi, ist jemand bei Date a dog oder einer anderen Singleböres für Singles mit Hund registriert, gibts da besonders gute? Ich bin bei Date a dog , meld mich da aber wieder ab, da kann man sich mit Leuten u.a. auch nur zum Gassi verabreden, aber aktiv ist da wohl niemand.

      in Plauderecke

    • Ohren auf Durchzug - Erfahrungsaustausch ;)

      Hallo Zusammen,   wir sind ja inzwischen in der hündischen Pubertät (8,5 Monate) angekommen  und es heißt ja, dass nun einiges „vergessen“ bzw. in Frage gestellt wird u.a. aufgrund der hormonellen Umstellung und „Umstrukturierung“ des Gehirns. Mich würde einfach mal interessieren: was sind/waren eure Erfahrungen mit dieser Hundephase?    Viele Grüße 

      in Junghunde

    • Schuhe für den alten Hund

      Hallo zusammen, mein alter Junge(ü15) hat nun leider starke Probleme mit dem Rücken (verdacht auf Cauda Equina). *Wir sind hierfür natürlich beim Tierarzt in Behandlung und ab dem 25ten auch bei einer Physio*   Die Probleme zeigen sich dadurch, dass er hinten schlecht hoch kommt, wenig Kraft in den Beinen hat, die Stellreflexe stark verzögert sind und er die Füße beim laufen oft über den Boden schleift. Dadurch fängt es jetzt langsam an, dass seine Krallen hinten immer abgenu

      in Hundezubehör

    • Seht ihr euch selbst als den perfekten Hundehalter?

      Ich komme so auf das dieses Thema, weil ich hier so viele Sachen lese... Naja,ich halte mich selbst nicht für den perfekten Hundehalter. Bin voĺltags arbeiten usw....und trotzdem denke ich dass es meinem Hund gut geht... Wie sieht es bei euch aus?

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.