Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Zahn abgebrochen ;(

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Mein Hund hat sich gerade beim Knochen knabbern einen Zahn abgebrochen :(

Gerade eben hab ich ein Zahnstück auf dem Boden gefunden, und beim nachschauen auch gleich gesehen dass ein Großer Backenzahn seitlich abgesplittert ist. Und sie ist erst 2,5 Jahre alt :(

Ich werde das natürlich so bald wie möglich behandeln lassen.

Mein größtes Problem ist, dass ich nicht weiß wo. Die Tierärztin zu der ich sonst hingehe gefällt mir nicht, sie ist unfreundlich und unglaublich teuer. Aber da bis jetzt nichts außer impfen und Entwurmungstabletten anstand hat mich das nicht so sehr gestört.

Kennt jemand einen guten Tierarzt oder Klinik in München oder Umgebung der sich mit Zahnproblemen auskennt und nicht gerade der teuerste ist?

Ich bin ein bisschen traurig, da sie noch so jung ist, und der Zahn wahrscheinlich raus muss, weil er so blöd abgebrochen ist. :(

Lg Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh nein, dass ist echt blöd.

Also wir gehen immer zur Praxis Dr.Maul + Dr.Herget beim Deutschen Museum.

Sind alle wirklich sehr nett, sehr kompetent und auch nicht allzu teuer.

 

Wünsche deiner Maus auf jedenfall gute Besserung und dass der Zahn bleiben kann :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anja,

 

wir gehen in Riem zur Fr. Dr. Lutz.

Die hat für meinen Geschmack ein gutes Preis-Leistung - Verhältnis und interessante Öffnungszeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für eure Antworten!!!

Ich habe von einem bekannten einen Tierarzttipp bekommen und bin da auch hin, weil er den schon länger kennt.

Und ich bin glücklich, Hundi hat den Zahn noch, hat ne Füllung bekommen und darf jetzt einen Monat nix hartes fressen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na das wird der Hund verschmerzen, schön dass jetzt wieder alles gut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kennt jemand einen guten Tierarzt oder Klinik in München oder Umgebung der sich mit Zahnproblemen auskennt und nicht gerade der teuerste ist?

 

 

Ja, ich habe dir eine PN geschrieben. Falls noch jemand Interesse hat. Außer ich darf das hier posten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke!!

Ich muss den Zahn jetzt weiter beobachten, ob er sich verfärbt und in einem Jahr zur Kontrolle um zu sehen ob die Füllung richtig sitzt.

Ich hab mich zwar schon gut aufgehoben gefühlt bei dem Tierarzt, aber er ist halt kein Zahnspezialist.

Zur Kontrolle werde ich mich bei der von dir vorgeschlagenen Ärztin Melden.

Vielen Dank nochmal!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiß vielleicht jemand, ob man dem Hund etwas geben kann, damit kein Zahnstein entsteht? Da sie ja jetzt nix hartes fressen darf.

Ich hab mal gehört, dass es so ein Algen-Apfel-Pulver oder sowas gibt, und dass auch Zahnstein sich auflöst, wenn man das unter das Futter mischt? Kennt das vielleicht jemand?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur wegen 4 Wochen musst du dem Hund da nichts extra geben. Das hilft meistens eh nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab mit Seealgenpulver (Biokelp)  gute Erfahrungen gemacht und ebenso eine Bekannte mit ihrem 14jahre alten Jagdhund, von der ich den Tipp hatte, der hatte schon einen Termin zur Zahnsteinentfernung, der dann abgesagt werden konnte. Man muss aber Geduld haben und täglich ca. 2-3 Monate Seealgenmehl füttern,  dann kann man den Belag mit dem Fingernagel abkratzen. Ob es bei jedem Hund hilft, kann ich aber nicht sagen. Meinen Chis geb ich eine gehäufte Messerspitze in der Woche pro Hund auf täglich verteilt.

 

Außerdem ist Orozyme-Paste auch gut, wenn man es regelmäßig anwendet, nur deutlich teurer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.