Jump to content
Hundeforum Der Hund
puppies2502

Horror Euthanasie - wie kann ich andere warnen?

Empfohlene Beiträge

Liebe Franziska,

 

das liest sich ja wirklich furchtbar, was du und deine Momo durchmachen mussten :(

 

Ich kann verstehen, dass dich diese Bilder nicht los lassen und du anderen diese Erfahrung ersparen möchtest. Der Weg über die zuständige Tierärztekammer scheint mir hier auch der Richtige zu sein.Trotzdem  oder gerade auch deshalb - wünsche ich dir, dass die Erinnerungen an die schönen Tage mit deiner Momo dir helfen, wieder zur Ruhe zu kommen. Deine beiden Hunde sind da gewiss Trost für dich.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das ist echt krass, ein furchtbares Erlebnis, zum Glück durften meine Hunde alle friedlich sterben. Wenn sie eingeschläfert wurden dann immer erst eine Beruhigungsspritze dann Narkosemittel bis sie voll schliefen dann die Überdosis zum Herzstillstand. das verlief sehr gnädig. bei den letzten Hunden auch Zuhause. Du tust mir sehr leid, hoffe du verarbeitest es bald.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tut mir sehr leid für Euch, dass ihr diesen Schock erleben musstet. Da möchte man seinem Tier

Schmerz und Leid ersparen, den Abschied ruhig und behütet gestalten- und dann sowas...

Glaub ich wäre ausgerastet (nachdem mein Hund dann schläft!) Würde mich auch mal umhören,

erzählen würde ich das auch unterwegs bei Hundehaltern. Mache ich in nem ähnlichen Fall auch..

Hoffe, du kannst diesen Moment bald ganz weit hinten im Kopf vergraben und schöne Erinnerungen drüber

legen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als ob es nicht eh schon schlimm genug ist sein Tier einschläfern lassen zu müssen... und dann auch noch so was. Da fehlen mir die Worte, und es tut mir unendlich leid was ihr und Momo erleben musstet. Und dann auch noch so dämliche Sprüche, von wegen dass ihr gut schlafen sollt, das ist ja wohl die absolute Höhe.

 

Ich würde den Vorfall auch bei der zuständigen Kammer melden, so was darf einfach nicht sein! 

 

Als ich meinen Luke letztes Jahr einschläfern lassen musste, lief das Gott sei dank sehr friedlich und ruhig ab, er wurde in Narkose gelegt und der Tierarzt mutmaßte das diese Narkose wahrscheinlich schon reichen würde - er war sehr schwach. Natürlich hat er ihm dennoch irgendein Mittel hinterher gespritzt - ich habe keine Ahnung was das war und es ist mir auch egal, ich habe seinen wirklichen Todeszeitpunkt jedenfalls nicht mal wahrgenommen, dabei hatte ich ihn die ganze Zeit über im Arm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir fehlen die Worte für das was ihr und eure Momo erleiden musstet! Es tut mir so unendlich leid!

 

Mein Kater ist damals auch nicht friedlich eingeschlafen. Bei ihm ist auch eine Vene geplatzt und er hat mich verzweifelt angemaunzt. Das war schrecklich...

 

Ich wünsche euch alles Gute und das ihr diese schrecklichen Bilder verarbeiten könnt, vergessen werdet ihr sie sicher niemals...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir fehlen die Worte für das was ihr und eure Momo erleiden musstet! Es tut mir so unendlich leid!

 

Mein Kater ist damals auch nicht friedlich eingeschlafen. Bei ihm ist auch eine Vene geplatzt und er hat mich verzweifelt angemaunzt. Das war schrecklich...

 

Ich wünsche euch alles Gute und das ihr diese schrecklichen Bilder verarbeiten könnt, vergessen werdet ihr sie sicher niemals...

:( es tut mir für Dich und Deinen Kater aufrichtig leid. Du weißt was ich meine - ohne Worte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider kann/will mir kein Tierschutzbund, Tierschutzorganisation und auch die Tierärztekammer weiterhelfen. Bund und Organisation verweisen mich an einen Rechtsbeistand und die Kammer nimmt solch eine Beschwerde nich an, sondern verweist mich an den/die behandelnde/n Tierarzt/ärtzin oder auch an einen Rechtsbeistand.

-Hilf Dir selber und Dir wird geholfen-

Ich geb nicht auf und werde versuchen soviele Tierbesitzer in dem betreffenden Landkreis durch Mund-zu-Mund-Propaganda und diverse andere nicht strafbare Möglichkeiten zu erreichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Anmerkung: Unsre beiden Mädel`s Muffin & Maja trösten uns, aber auch sie vermissen die Momo."

 

Schön, dass Ihr so liebe Trösterinnen habt! Habe mir Eure beiden Süßen auf Deiner Homepage angeschaut! Besonders Maja hat es mir angetan.

 

Momo ist sicher schon jenseits des Regenbogens angekommen und hat nun keinerlei Schmerzen mehr!

 

Weiterhin viel Kraft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Anmerkung: Unsre beiden Mädel`s Muffin & Maja trösten uns, aber auch sie vermissen die Momo."

 

Schön, dass Ihr so liebe Trösterinnen habt! Habe mir Eure beiden Süßen auf Deiner Homepage angeschaut! Besonders Maja hat es mir angetan.

 

Momo ist sicher schon jenseits des Regenbogens angekommen und hat nun keinerlei Schmerzen mehr!

 

Weiterhin viel Kraft!

:yes: ja die Maja ist unser kleiner Frogle und hält alle auf Trab. Momo war in der kurzen Zeit zur Ziehmama für Maja geworden und beide hingen aneinander wie Kletten. Jetzt muss sich Maja mit Omi Muffin begnügen, aber der wird es manchmal zu Bunt :) .

Die Wuffis sind einfach die besten Seelentröster auf der Welt!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch mein/unser Mitgefühl habt Ihr!

Das ist etwas, was überhaupt nicht passieren darf....

Macht euch nicht damit verrückt, diesen Tierarzt irgendwie "kriegen" zu wollen...das tut ihr am Besten mit Mundpropaganda!

Und, Shakespeare hat mal gesagt: "The Whirlygig of time brings in his Revange" - "Der Kreisel der Zeit sorgt für die Revanche"

 

Uns geht es ebenso wie Euch, wir haben eine Sch...wut, wegen einer Tierklinik, die unseren Jago überhaupt nicht gut behandelt hat.

Er wurde 17 1/2 und war/ist unsere Sonne. Die Klinik hat ihn lapidar als "alten" Hund nicht richtig (geriátrisch behandelöt, bzw. Diagnosen gestellt). Ich habe einen Bericht und eine Beurteilung in www.jameda.de geschrieben, das ist ein Schritt weiter als Mundpropaganda, denke ich.

 

Wenn ein Tierarzt nicht nachvollziehen kann, wie sehr schlimm es für den Gefährten des Tieres, seinen Menschen ist, diese letzte Entscheidung treffen zu müssen, sein Tier zu erlösen, dann ist der Arzt fehl am Platze...

Und wenn er/sie  auch noch solch ein Dilettant ist....

 

Eure Momo ist jetzt schmerzfrei.

Stellt euch vor, sie ist ein Goldener Schatten, der euch stets begleitet

Und konnte Momo lachen?! Sicherlich...

"Ruft" immer wíeder immer wieder diese schönen Bilder zu Euch, dann spürt Momo dies' auch!

Das versuchen wir auch immer wieder mit unserem Jago

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bevorstehende Zecken-Invasion 2019: Experten warnen vor neuen Infektionsüberträgern

      Es wird nicht besser mit den Viechern, im Gegenteil:    https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/drohende-zecken-invasion-2019-experten-warnen-vor-neuen-gefaehrlichen-infektionen-20190110436153   Noch läuft Minos ohne Schutz, aber schätzungsweise wird es nicht mehr lange dauern, bis er die erste Zecke mit nach Hause bringt.    Wie sieht es bei euch aus? Laufen eure Hunde schon mit Zeckenschutz, gibt es was Neues am dem Markt, was man anwenden kann, oder setzt ih

      in Gesundheit

    • Rückenmarksinfarkt nach Bandscheiben OP — Euthanasie

      Liebe Hundefreunde, ich habe bereits vor einer Weile einen Beitrag zu unserer Mopshündin verfasst. Damals ging es um einen Rückenmarksinfarkt und div. Medikamente die Laila nach der Bandscheiben OP erhalten hat. Nun wende ich mich nochmal an euch und würde gerne eure Erfahrungen bzw. Ratschläge hören. Es wird ein langer Text...   Laila ist 8 1/2 Jahre alt und wurde Anfang März an ihrem Bandscheibenvorfall operiert und hat zwei Tage nach der OP einen Rückenmarksinfarkt erlitten. Si

      in Gesundheit

    • Tier bei Euthanasie allein lassen?

      Tiere suchen ein Zuhause hat eine Diskussion eingestellt, die sich mit dem Thema beschäftigt. Grund sind Zahlen aus Amerika, wo sich herausstellte, dass dort viele Besitzer nicht bei der Euthanasie ihres Tieres dabeibleiben. Wie denkt ihr darüber? Und habt ihr mit euren Tierärzten im Vorfeld über Einzelheiten der Euthanasie gesprochen? Mit welchem Mittel das geschieht? Wie der Ablauf ist? Ob es auch zu Hause geht?   Mir ist klar, dass dieses Thema sehr sensibel ist, aber ic

      in Regenbogenbrücke

    • Horror Tag :(

      Tja, auch wir haben schlechte Tage, mein Gusti und ich... Gestern,strahlender Sonnenschein, also los 20km weggefahren in ein Waldwiesengebiet mit Gustavs bestem Kumpel. Einen netten Spaziergang gehabt und in der Sonne relaxt. Zurück aus auto, Kofferraum auf: Gustav hopp... Nee Gustav macht nix hopp, Gustav legt sich hin. Ich kenn ja dieses Tier, Böcken am Auto hatten wir schon. also bestechen, brachte nix. Gustav zum aufstehen animiert, paar Meter gelaufen, hin zum Auto, flatsch Gustav

      in Kummerkasten

    • Achtung, Horror nach Kastration

      Als erstes ein kurzer Lebenslauf zu unserer Labrador Border Colli Mischung. Wir haben den Hund im Juli 2012 von einer Bekannten bekommen, die sie aus den Händen einer Migrantenfamilie gerettet, bei denen sie im Keller eingesperrt war mit der Begründung, dass noch kleine Kinder im Haushalt leben und der Hund ja überall sein Geschäft macht. Wir haben sie natürlich unter den Umständen bei uns in die Familie aufgenommen. Bei dem ersten Tierarztbesuch am 02.07.2012 wurden alle anstehenden Impf

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.