Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Hündische Interaktion - Videosammlung von Miro, Finn und Charlie

Empfohlene Beiträge

fröhlich weiter heißt, das "Spiel" geht weiter, bis es wieder knirscht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich seh da auch nichts was mich sonderlich beunruhigen würde. 3 Generationen, einer der noch erzogen werden muss und sich austestet mit sehr viel Power. Miro der jüngste mit höchstem Energielevel wird - wie es normal ist - von dem älteren Finn spielerisch erzogen. Althund Charly hält sich da weitgehend raus, auch ganz normal, teils ist Finn mit der Erziehung und Energiemanagement überfordert, in dem Fall springt Althund Charly ein, der allerdings auch gewöhnt ist, dass normal Frauchen regelt, daher erstmal bellen und umschauen.  Alles sehr sozial. Charly würde ich bei seiner Arbeit aber durchaus auch souverän helfen, hätte er einen weiteren Althund, der noch fitter wie er wäre, im Rudel, würde er den beauftragen für Ruhe zu sorgen.

 

Erziehung im Rudel durch die Hunde ist kein Akt, der in einem Tag erledigt ist, gerade in der Pubertät ist das wie beim Menschen auch ein ständiges wiederholen und austesten, bis die Grenzen definiert sind. Bitte da nicht von RS-Theorien sich verrückt machen lassen!

 

Solange die Hunde dazwischen auch reichlich Ruhephasen haben und entspannt zusammen verbringen können, ist das alles normal, während der Reifungsphase von Junghunden. Hatte allerdings auch mal den Fall, wo permanentes aggressiv angehauchtes Gestreite mit viel Lärm, viel auf den Hinterpfoten diskutieren war, diese beiden Hunde haben einfach gar nicht zusammen gepasst, das waren aber Geschwister, die im Rang gleich waren und daher Dauerdiskussionen hatten, sieht aber ganz ganz anders aus, obwohl sie sich auch nie verletzt haben.

 

Auch normal, dass Charly als Althund sich sonst dezent zurückhält. Übrigens ist es ganz typisch für souveräne Althunde, die körperlich dem nicht mehr so gewachsen sind, dass sie bei Ressourcen schlauerweise nicht auf Provokationen und Diskussionen eingehen, haben sie auch gar nicht nötig, sondern großzügig die anderen vor lassen, sieht dann so aus, als würden sie kleinbei geben, dennoch können sie sich im Rudel noch gut durchsetzen, sah man ja auch im Video, wie Charly aus der Distanz heraus nur durch Blick und Körperspannung Ruhe hergestellt hat.

 

Diskussionen um Kabelbinder oder generelle Unruhe etc. entstehen sehr oft, wenn die Hunde auf sich aufmerksam machen wollen, z.B. weil sie endlich Gassi gehen oder arbeiten wollen oder Futter wollen etc. denn die Hunde wissen, dass Frauchen ihre Aufmerksamkeit auf die Hunde richten wird. D.h. oft geht es gar nicht um die Rangelei oder um die Ressource, sondern um die Aufmerksamkeit von Frauchen, die gerade mit ganz was anderem vertieft ist und oft wird der jünste genau dazu von den alteren missbraucht, sieht dann so aus als würde er nerven, dabei ist es sein Job genau das zu tun, um zum Ziel der anderen zu kommen. Muss natürlich aber nicht immer so sein.

 

Ich würde überlegen, wie ich Miro stärker auslasten könnte, damit er sich dem Energielevel von Finn annähern kann, ist übrigens ein wunderschöner Hund.Wie Jugendliche auch, müssen sie ausreichend beschäftigt werden, damit sie ihre aufgestaute Energie loswerden, sonst kommen sie auf dumme Gedanken. Fürs auspowern sind die beiden anderen Hunde Miro nicht gewachsen, das musst du leisten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch erstmal abwarten, wie sich das entwickelt, denn Miro wird auch älter und ruhiger. Finn wúrde ich Rückzugsmöglichkeiten geben, wo Mr. Miro halt keinen Zugang hat.

 

Auspowern, ich denke das ist auch wichtig. Vielleicht auch mal nur mit Miro, ohne die anderen beiden - evtl schwierig zu organisieren, so mit kleinem Kind, Haushalt und Co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D :D :D das hört Charlie gern :D :D :D

 

allerdings ist das nur in bestimmten Situationen so... normalerweise eben überhaupt nicht... nur wenn ihm was wirklich wichtig ist... hier in dem Fall funktioniert es tatsächlich nur so gut, weil Finn und er der gleichen Meinung sind... wäre das nicht der Fall, würde es verpuffen...

 

was ich nicht verstehe ist, dass es ganz oft so ist, dass Miro und Finn "gespielt" haben und es doof geendet hat und sie kurz gezickt haben, hinterher entspannt voreinander stehen und jeder seiner Wege hätte gehen können und schwupp kommt von Finn ein Kopfschlenker und es geht fröhlich weiter... wenn es ihn so nervt, wieso lässt er es nicht gut sein?

 

zu Charly, gerade das zeigt ja, dass er souverän die Hosen anhat, dass er sich nicht ständig wegen Kleinkram durchsetzt und auf Führung besteht, sondern die Zügel locker hält und nur dann auftritt, wnen es ihm wichtig ist und ansonsten auf Helfer zurückgreift, z.B. auch auf Menschen.

 

zu Finn: das ist auch logisch und völlig normal, denn jede Lecktion muss nachgeprüft werden, ob sie auch gegegessen ist. Genau diese Nachkontrolle ist es, was wir Menschen fast immer vergessen und daher auch nicht ernst genommen werden. Finn ist allerdings nicht der beste lehrmeister, aber wenn kein anderer da ist ... er täte sich allerdings sehr viel leichter, wenn Miro seine Energie anderweitig auspowern könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Übrigens wenn im Spiel diszipliniert wird durch Hunde, weil einer über die Stränge schlägt, ist es normal, dass das Spiel anschließend fortgesetzt wird, nur kurze Spielunterbrechung um runterzufahren und dann geht es weiter. Ich denke nicht, dass Finn generell genervt ist von Miro, sondern nur phasenweise, weil Miro einfach zu hoch dreht und die Spielregeln noch nicht ganz verinnerlicht hat. Spiel in dem Alter dient ja immer auch dem Lernen und Austesten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ähnlich wie chibambolas waren meine Gedanken auch.
Ein neues Mitglied in ein bestehendes, funktionierendes soziales Gefüge aufzunehmen, das geht nicht von heute auf morgen (siehe Tschuli + Gretel: dreiviertel Jahr etwa?)

Und vielleicht ist Finn nicht genervt, sondern betrachtet es als seine Aufgabe (die Idee mit der Nachkontrolle find ich aber auch genial! Danke :) )

Deshalb das erneute Auffordern nach dem Abbruch.

Ich vergleiche schon wieder mit Tschuli, aber warum nicht: sie hat das mit einer freudigen Ernsthaftigkeit betrieben, das kleine Gretelchen zu beobachten und geeignete Momente zum Maßregeln zu finden.

 

Und sei es gewesen, dass das kleine Fräulein Greti ihren dicken Rüssel zu weit in meinen Korb mit dem Frühstück gesteckt hat -zack, eine auf den Deckel. Und vielleicht eine Minute später nochmal. Bis das saß, Rüsselabstand zu Menschenfutter halber Meter ^_^

Auch das war Bestandteil ihrer Erziehung, Benimm-Regeln. Fand ich beeindruckend!

 

Und wenn ich so überlege... Wölfe (bitte keine rolleyes B) ) ... da beginnt die Integration ins Rudel im frühen Welpenalter, Erwachsene werden von den Zwergen "automatisch" als  kompetente Anführer angesehen. Bis die Zwerge selbst erwachsen werden, dann erst können die Karten neu gemischt werden.

Und, nicht ganz unwichtig, die Wesenseigenschaften und Temperamente in einem Rudel verwandter Wölfe klaffen wohl nicht so weit auseinander wie bei Hunden verschiedener Rassen und Herkünfte. Oder, anders gesagt, kleine Wölfe haben es viel leichter, sich in ihrem jeweiligen sozialen Gefüge zurecht zu finden als zufällig zusammengewürfelte Haushunde. Die müssen sich -manchmal im wahrsten Sinne des Wortes- oft erst umständlich zusammen-raufen :)

 

Nur ein Gedanke, der mir kam, um die Ursachen für diese langwierigen Reibereien zu erklären, wenn ein Junghund dazukommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich stelle auch mal eines ein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Erklärungen und ich sehe es auch als normal an. 

 

Emma macht übrigens solche Erziehungsmaßnahmen mit Nachbars Junghund, der manchmal mit uns spazieren geht. Und Emma ist ja selbst noch jung (noch keine 2 Jahre) und macht nicht immer das, was ich gerne hätte  :lol: 

Zum Beispiel heute Morgen: Emma darf eigentlich nicht die Berge wie von der Tarantel gestochen hochlaufen. Einfach wegen Hasen und noch mehr wegen der selbst ernannten Jäger. Sie macht es dennoch ab und zu. Als aber Junghund heute hochrennen wollte, lief sie hinterher und holte ihn zurück. Das sah nicht so sanft aus, aber auch nicht zu hart. Er hats jedenfalls kapiert.

 

Emma nahm immer mal wieder einen Stock oder ein Skeletteil ins Maul, wedelte damit vor Junghund herum, um sich dann kurz hinzulegen und vor seinen Augen darauf herum zu kauen. War Junghund ruhig, konnte er das Teil haben. Wenn nicht, wurde er kurz angeknurrt.

Also, ich sehe da normales Hundeverhalten, eben erwachsener Hund gegenüber jungem Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm, ich weiß nicht so recht, ob ich nun auch sagen würde "och, alles gut, warte einfach noch"  - dieses Zähnezeigen von Finn finde ich merkwürdig. Er benimmt sich nicht,als wäre es eine richtige Drohung - dazu ist er zu "lässig" und dazu reagiert Miro auch einfach nicht darauf. Es ist aber auch definitiv kein Spiel, oder entspanntes Miteinander. Irgendwas hakt da in der Kommunikation, und ob das nur deswegen nicht ernst wird, weil Miro einfach noch ein junger Hibbel ist, oder weil er das nicht versteht oder er schlicht meint, der Kleine Cattle hätte ihm gar nix zu sagen ... kann ich nicht sagen.

Wenn ich dauernd solche Situationen hätte, also wirklich immer wieder ohne dass da eine wirkliche Lösung in Sicht ist, wäre ich auf jeden Fall auf der Hut und würde versuchen zu sehen, ob sich da in der Problematik etwas ändern wird, oder ob das immer krieselt.

 

 

Bei Barney und Hannah wirkt es so, als ob der eine denkt dass das Spiel nicht verstanden wurde, und der andere gar nicht wirklich spielt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte leider jetzt erst die Muse mir das Video anzuschauen, habe aber bewusst noch keine Beiträge gelesen.

 

Ich sehe einen albernen Rotti und einen total genervten Cattle, der seiner HH immer wieder sagt wie blöde er das findet und quasi um Erlaubnis bittet den Rotti eine einzuschenken oder das Helena das tut.

 

Dann taucht Charlie auf, motzt erst Helena an, weil sie dieses Chaos nicht beendet und da Helena ja einen auf Paparazzi macht ;) , übernimmt er das und ich finde er macht das toll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...