Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hunsi13

Hund ignoriert Befehle!

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich brauche dringend Hilfe!

Unsere Chloé ist 7 Jahre alt und ist ein Mischling zwischen Pointer und Galgo. Bekommen haben wir sie mit ca. 2 Jahren.

Sie lebte vorher in Andalusien in nicht so guten Verhältnissen.

Mittlerweile entwickelt sie einen richtigen Tick gegenüber das Gassi- Gehen.

Sie legt sich einfach hin, setzt sich hin und hört auf keinen Befehl.

Sie möchte immer ihren Willen durchsetzen.

Wir haben schon alles probiert, aber sie ist und bleibt stur. Ebenfalls legt sie sich dann auf den Rücken und möchte gekrault werden.

Aber sie hört nie und zieht in die andere Richtung.

Ich weiß nicht was ich noch tun soll und woran es liegt...

Danke schon mal im Voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

 

Habt ihr mal die gesundheitliche Seite abgeklärt? Rücken, Hüfte, sonst gesundheitlich alles in Ordnung?

 

Wenn du schreibst, mittlerweile hat sie diesen "Tick", ist die Situation früher anders gewesen. Da würde ich auf jeden Fall mal einen tierärztlichen Check-Up machen lassen, ob sie irgendwo Schmerzen oder andere Beeinträchtigungen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich Willkommen hier bei uns.

 

 

Hast du sie mal dem TA vorgestellt? Für mich liest sich das Verhalten als hätte sie Schmerzen. Wenn ein Hund von jetzt auf gleich sein Verhalten so ändert, klingeln bei mir die Alarmglocken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie möchte immer ihren Willen durchsetzen.

Wir haben schon alles probiert, aber sie ist und bleibt stur.

 

Dazu hätte ich jetzt erst einmal ein paar Fragen:

 

  1. Du schreibst, sie möchte ihren Willen durchsetzen und bleibt stur - wie kommst du zu dieser Interpretation?
  2. Ihr habt schon alles probiert - was habt ihr denn probiert? Und mit welchen Ergebnissen?
  3. Wie genau sieht das denn aus, wenn sie so reagiert?
  4. Kam dieser Tick, wie du es nennst, allmählich oder ganz plötzlich?

 

Wäre prima, wenn da ein paar Infos kämen, damit man das auch beim Lesen besser einschätzen kann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund ist gesundheitlich völlig in Ordnung.

Zuhause legt sie sich zu uns, kuschelt sehr gerne und ist total verschmust und liebevoll.

Aber sobald wir draußen sind, verweigert sie zum Beispiel die Richtung die ich vorgebe, zu gehen.

Früher sind wir mit einer Bekannten, die zwei Hunde hat, zusammen gegangen. Das ist aus gesundheitlichen Gründen der älteren Dame nicht mehr möglich. Vielleicht vermisst sie ihr 'Rudel' und verweigert deswegen alle Befehle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie legt oder setzt sich einfach hin und ignoriert jeden Befehl.

Und schaut mich nicht mal an. Zittert und schaut beleidigt Weg.

Wenn ich mich ihr annähre, legt sie sich auf dem Rücken und möchte gekrault werden ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 Das ist aus gesundheitlichen Gründen der älteren Dame nicht mehr möglich. Vielleicht vermisst sie ihr 'Rudel' und verweigert deswegen alle Befehle.

 

So etwas kann tatsächlich passieren, wenn deine Hündin sehr eng mit den anderen Hunden war. Als mein Rüde starb und unsere Hündin zurück blieb, wollte sie auch keinen Meter freiwillig laufen.

 

Wieso zittert sie denn? Meinst du sie weiß, dass sie sich "falsch" verhält?

 

Womit könntest du sie denn locken? Hat sie eine Vorliebe wie Bällchen spielen, Dummy suchen oder so etwas? Kann es sein, dass du dich im Gegensatz zu früher (mit dem Rudel) als Mensch erst mal wieder interessant machen musst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind schon wieder sehr viele Interpretationen, Beschreibungen wären hilfreicher. Ich lese hier jetzt an reiner Beschreibung folgendes: Hinsetzen, Blick abwenden, auf den Rücken legen. Jetzt habe ich das natürlich nicht gesehen und bewege mich deshalb notwendigerweise im Bereich der Spekulation. Aber wenn ich das so zusammen fasse, klingt das erst mal weniger nach Sturheit, Beleidigtsein etc, sondern vor allem nach Meideverhalten. Könnte es sein, dass sie sich mit irgend etwas nicht wohl fühlt oder unsicher ist und vermutet, dass sie jetzt Ärger von dir bekommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie legt oder setzt sich einfach hin und ignoriert jeden Befehl.

Und schaut mich nicht mal an. Zittert und schaut beleidigt Weg.

Wenn ich mich ihr annähre, legt sie sich auf dem Rücken und möchte gekrault werden ...

 

Klingt für mich nach Schmerzen/Unwohlsein. Bestätigt meinen Verdacht. Ich würde den Hund einem TA vorstellen. Mein Hund hat sich auch, wenn die Schmerzen zu groß waren, hingesetzt und wollte nicht mehr weiterlaufen. Wenn ich mich genähert habe, hat sie sich auch auf den Rücken gelegt, an Aufstehen war in dieser Situation nicht zu denken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie kriegt ja keinen Ärger!

Sie freut sich ja zunächst gassi zu gehen und ganz plötzlich ist sie stur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund ignoriert mich plötzlich

      Hallo zusammen.    folgendes Problem: unsere Bella (Malteser, 3Jahre alt, seit August bei uns) ignoriert mich seit paar Wochen. Sie war vor ca. 2 Wochen bei meiner Mutter. (Einmal im Monat muss sie für 2 Tage zu meiner Mutter, da mein Mann und ich in Schichtarbeit arbeiten). Als ich sie abgeholt hab, benahm sie sich schon komisch. Sie hat mich nicht begrüßt, wollte kein Leckerlie von mir. Zuhause hat sie mich nicht angeschaut, Kommandos die von mir kamen nicht ausgeführt. Zuerst dachte ic

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Aussie wirkt stur und ignoriert mich teilweise

      Hallo ,ich hab mir Anfang September eine 4 jährige Aussie Hündin aus dem Tierheim geholt über ihre Vergangenheit is mir nicht soviel bekannt außer das sie wohl viel im Hof oder Garten gehalten wurde .   Sie stellt viele meiner Anweisungen in frage oder ignoriert mich so habe ich das Empfinden ...das ich der Rudelführer bin das hat sie kapiert und akzeptiert sie auch nur wie schaffe ich es das sie mir folgt ohne vorher auf stur zu schalten ?    Ohne Leine kann ich sie noch nic

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Junghund ignoriert Zurechtweisung durch andere Hunde

      Hallo,   unser Labrado Rüde wird nächste Woche 8 Monate. Wir haben mit ihm wenig Probleme.Die wenigen sind aber schlimm genug   Er hört super, Leinelaufen klappt, Rückruf klappt. Eigentlich alles prima....bis auf die Begegnungen mit anderen Hunden. Dann ist er wie ein Irrer. Will unbedingt zu dem anderen Hund, zieht wie verrückt an der Leine oder setzt sich einfach hin und lässt sich nicht mehr bewegen. Ablenkung durch Leckerlie o.ä. funktioniert dann auch nich

      in Junghunde

    • Hund ignoriert Strafen

      Hallo ich weiß langsam echt nicht mehr weiter. Mein 1 1/2 Jährige Mix-Hündin macht nur Ärger. Eig. ist sie eine extrem liebe Hündin die sehr gut hört. Nur leider ist sie ein richtiger Zerstörer. Auch wenn sie total ausgewertet ist, sie macht alles kaputt. Das Hundebett vom Hund meiner Eltern bekommt bald die 5. neue Matratze, Dad hat schon das 6. Paar Schuhe und gestern als ich bei einer Freundin war, ruft mein Dad an und erzählt das sie unseren Hahn getötet hat. Der Hahn war einzeln gehalten

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welche Befehle können eure "BBH" bzw eure Hunde

      Da ja einige schon Erfahrungen haben das sie gesundheitlich ausfallen zeitweise oder immer auf Rollstuhl oder Gehhilfen angewiesen sind,waren   Würde mich interessieren was ihr euren Hunden beigebracht habt was ihr als ihr noch gesund ward davor den Hunden nicht beigebracht hattet?   Die Frage geht auch an die HH die keinen ausgebildeten BBH haben   Gemeint ist, fast jeder bringt einen Hund Sitz Platz Fuss Bleib  bei   aber was habt ihr noch beigebracht ?       Mal einige  Beispiele 

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.