Jump to content
Hundeforum Der Hund
BirgitMehrum

Riechen Hunde den Inhalt von Konserven und Gläsern?

Empfohlene Beiträge

Also, dass Hunde den Inhalt einer geschlossenen Dose oder eines Glases identifizieren/riechen können, das glaube ich durchaus... aber dennoch: wenn ich mir vorstelle, was dabei passieren kann, neee, da würde ich solche Sachen eher in einem Panzerschrank aufbewahren - sorry - meine Meinung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, sie können. (Sonst wäre Drogenschmuggel auch allzu einfach).

Nein, sowas darf nicht passieren und wenn man hin und wieder vergisst, Tueren abzuschließen, dann muss der Vorrat anderswo gelagert werden.

Einen verbluteten Hund möchte doch wohl niemand finden, wenn er heim kommt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich denke das das Verpacken (Eindosen) nicht so geschehen kann das keine Geruchtspartickel auf die Außenseite gelangen können. Abwaschen etc nutz nichts. Schließlich finden Hunde ja auch im Pofessionellen Einsatz zu Beisiel Rauschgift immer und an allen Orten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiss nicht, wie andere Hunde das machen, aber Elli beißt seitlich rein, da wo die Rillen sind. Bestimmt nicht wirklich angenehm, aber relativ ungefährlich. Schlimmstenfalls würde wohl ein Zahn draufgehen. Bisher ist nix passiert.

Ich bin's sicher nicht so perfekt, wie andere Hundehalter. Ich schaffe mir definitiv keinen Panzerschrank an.

Im normal Fall ist die Tür mit einem Haken gesichert. Aber wir sind fehlbare Menschen.

Entschuldigung. :0)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schlimmstenfalls schneidet sie sich die Zunge ab.

Das hat doch nichts mit Perfektion zu tun.

Stellt ja auch niemand giftige Substanzen in den Schrank und hofft, dass Hund und Kind nicht drauf kommen, den Inhalt zu trinken.

Ehrlich, ich finde das irre gefährlich.

(Habt Ihr denn keine Haengeschraenke in der Küche?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ganze Leben ist riskant (und endet in der Regel auch tödlich). Es gibt Vorsichtsmaßnahmen, die sind sinnvoll und nötig und es gibt welche, die sind beim besten Willen nicht umsetzbar - außer ich werde neurotisch und stehe in der Früh 2 h eher auf um alles, was meinem Hund gefährlich werden könnte, wegzuräumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann so eine Einstellung nicht nachvollziehen. Was ist dabei die schmackhaften Dosen und Gläser, oder den Mülleimer so aufzuräumen, dass kein Hund an die Dosen rankommt? Wenn ich ein Kleinkind hab, muss ich sogar sämtliche Schubladen und Schranktüren und noch viel mehr sichern! Ein wenig Aufwand sollte einem die Sicherheit seines Hundes doch Wert sein.

 

Und zur eigentlichen Frage, selbstverständlich kann ein Hund den Inhalt in Dosen und Gläsern riechen. Hunde können eine Leiche unter Wasser riechen und diverse andere artistisch anmutende Riechkunststücke, wieso also nicht den fressbaren Inhalt einer Dose oder Konserve. Sicher ist nicht jeder Hund in der Lage eine Dose oder Konserve zu zerlegen, um an den Inhalt ranzukommen und wird daher sehr früh kein Interesse mehr an solchen Behältern zeigen, weil unproduktiv bzw. Energieverschwendung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt Vorsichtsmaßnahmen, die sind sinnvoll und nötig und es gibt welche, die sind beim besten Willen nicht umsetzbar

 

Ich glaube, "nötig" ist hier das operative Wort. Bei meinen Hunden war es bisher noch nicht mal nötig, Teller mit Essen wegzuräumen. Prima, ich durfte und darf unordentlich sein. Habe ich aber einen Hund, der Dosen und Gläser "knackt", dann ist es offenbar nötig, diese zu sichern. So wie es bei Glenny immer nötig war, ihn nach jedem Spaziergang nach Zecken abzusuchen, und bei Sandor nötig ist, immer nach anderen Hunden Ausschau zu halten. Das hat nichts mit übertriebener Vorsicht zu tun, erst recht nicht mit neurotisch, sondern ist einfach die Anpassung an den jeweiligen Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • ALDI-Plastik-Giveaways riechen gut - Verschluckgefahr für Haustiere!

      Die Tierklinik Bielefeld meldete am 15. Oktober 2019 dies: https://www.facebook.com/Tierklinik.Bielefeld/posts/2470837886297055 "ACHTUNG! DRINGENDE WARNUNG! Emojis - Give away einer Discounter-Kette, sind offenbar hochgefährlich für Hunde. Vermutlich ist es einer der Inhaltsstoffe, der die Hunde animiert, die Figürchen zu fressen. Allein heute sind zwei Patienten eingeliefert worden, die Emojis verschluckt hatten - auch in den vergangenen Tagen wurden mehrere Hunde zu uns gebracht. All

      in Warnungen

    • "Kann der Hund wirklich besser riechen als der Mensch?"

      Hierzu mal dieser Artikel, was in der Geruchswelt so los ist:    https://www.dasgehirn.info/aktuell/frage-an-das-gehirn/kann-der-hund-wirklich-besser-riechen-als-der-mensch?gclid=EAIaIQobChMIn47Cg7Ge3QIVw7ztCh3BYAZWEAAYASAAEgJfSfD_BwE            

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Erfahrungen mit kastrierten Rüden, die für andere Rüden zu gut riechen

      In der Theorie hatte ich schon ab und an gelesen, dass es kastrierte Rüden gibt, die für andere Rüden interessant riechen. Wie krass das ausfallen kann, erlebe ich gerade selbst.    Der Neuzugang ist jetzt hier, ich hatte ihn aus dem Tierheim aus dem Ausland übernommen, das für gewöhnlich kaum Hunde vermittelt bekommt, da dort kaum Interesse an an Tierschutzhunden besteht. Sprich es ist Endstation für die meisten Hunde. Dabei ist es - für ein Tierheim - ziemlich gut organisiert, die Hu

      in Körpersprache & Kommunikation

    • HUNDE können Angst riechen

      Eben las ich diesen Artikel : http://m.geo.de/natur/tierwelt/17690-rtkl-haustiere-hunde-koennen-menschliche-angst-riechen   Jetzt mache ich mir gerade Gedanken darüber, wie sich das im Zusammenleben mit dem Hund wohl auswirken könnte.  Stellt euch vor, ihr geht Gassi und seht von weitem den Erzfeind eures Hundes, vor dem ihr selber Angst habt.  Stellt euch vor, bei einem heftigen Gewitter seit ihr noch unterwegs mit Hund und findet keinen Schutz.  Ihr habt Angst.  Was empfind

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Hühnermagen mit Inhalt füttern?

      Ich habe heute 2 Suppenhühner vom Sohn meines Nachbarn bekommen! Das waren zwei von seinen glücklichen Hühnern, die nun gehen mussten!   Er läßt die bei einem Schlachter hier im Ort schlachten usw.   Ich hatte ihn gefragt, ob er da mal nach Resten für den Hund fragen kann!   Nun hat er mir auch einen Beutel mit 6 Mägen mitgebracht, die ich gar nicht als Magen erkannt habe....erst als ich die durchgeschnitten habe, konnte man den Inhalt sehen! Urghs.....   Jetzt die Frage: kann ich Joey

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.