Jump to content
Hundeforum Der Hund
BeSt

Es ist passiert, jahrelanges Training umsonst?

Empfohlene Beiträge

Versuch doch die positiven Posts zu lesen die zu speichern.

Als Spock kam wirkte es auch so als ob er jeden Hund fressen wollte.Genau deshalb war das vermitteln auch quasi unmöglich,heute?

Welten 99 % sind völlig OK.

Lass dich nicht entmutigen ,stell auf Durchzug wenn nötig ,der kleine Hund wird sich berappeln und nochmal passiert dir das nicht.

Es ist immer leicht zu Urteilen wenn man nicht betroffen ist .

lg BJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja aber mal ehrlich, hätte der Kleine ne Chance gehabt gegen einen schnellen Mali? Ich wage das mal zu bezweifeln. Zumal das keine besonders gute Idee wäre, wenn ne Strasse in der Nähe ist.

Die beste Alternative wäre wohl gewesen, den Hund hochzuheben. Du schreibst ja, dass Deine dann wohl rätselnd davor stehen geblieben wäre. Sind aber auch nur Vermutungen. Es ist auch müsig, das was-wäre-wenn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich frage mich an dieser Stelle vielmehr, wie ist es ist, einen Hund zu halten, der so gefährlich ist, dass man sich mit ihm nicht ohne funktionierenden Ablegebefehl bewegen kann!

Und dabei stelle ich hier nicht ohne Grund, jedoch OT die Frage nach der Notwendigkeit der Züchtung und Haltung bestimmter Rassen!

Ich hatte ursprünglich noch etwas mehr zu sagen, halte mich jedoch zurück, um nicht den Zorn aller auf mich zu ziehen.

Mittlerweile bekomme ich allerdings Angst, wenn ich alle Posts lese. Ich habe meinen Zwerg bislang immer einfach loslaufen lassen.

Hoffe nicht, dass ich ihn morgen durch das Gelesene negativ beeinflusse........

Also meine Hunde haben einen "funktionierenden Ablegebefehl" weniger aufgrund ihrer Gefährlichkeit (für andere Tiere waren sie niemals nicht eine Gefahr, für Menschen in dienstlichen Einsatz naturgemäß gewollt schon, ansonsten aber ebenfalls nicht), sondern um die Hunde selbst vor Gefahren zu schützen.

Die meisten HH bauen ja auf den Rückruf, dieser birgt aber eben unter Umständen Gefahren (Hund müsste Radweg kreuzen, durch Stacheldraht durch, wenn er den direkten Weg nähme, wovon ich bei einem ordentlichen Rückruf ausgehe). Außerdem gibt es Situationen, in denen ich als HundeHalter (erst recht als Diensthundeführer) nun erstmal die Situation klären muss und nicht gebrauchen kann, dass nun auch noch mein Hund sich in's womöglich aufgeregte Geschehen mischt (Mal als Beispiele: ich helfe einer verletzten Person / ich trenne sich beißende Hunde / ich schlichte einen eskalierenden Streit / ich selbst streite mich gerade / ich stürze und brauche Hilfe) Da ist das zuverlässige "Parken" des Hundes aus jeder Position unfassbar praktisch.

Und glaube nicht, dass die Situationen sehr hypothetisch seien, im Gegenteil, alle aus der Praxis.

Allerdings beherrscht mein aktueller Hund das nicht ansatzweise perfekt und ich überlege nun seit zwei Tagen, ob ich den Hintern hoch bekomme und das nochmal richtig eintrainiere. Hmmmm, zumindest mal wieder verstärken wäre gut, auch ein Tutnix bleibt manchmal besser an Ort und Stelle.

(Wobei, zumindest wenn ich Hilfe benötige, zieht ein blonder Labbi ja eher Leute an ... ein dunkelgrauer DSH sorgt dafür, dass alle mit ordentlich Abstand stehen bleiben [emoji16])

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja aber mal ehrlich, hätte der Kleine ne Chance gehabt gegen einen schnellen Mali? Ich wage das mal zu bezweifeln. Zumal das keine besonders gute Idee wäre, wenn ne Strasse in der Nähe ist.

Die beste Alternative wäre wohl gewesen, den Hund hochzuheben. Du schreibst ja, dass Deine dann wohl rätselnd davor stehen geblieben wäre. Sind aber auch nur Vermutungen. Es ist auch müsig, das was-wäre-wenn.

 

Ja hätte er, immerhin hätten mich meine Hunde nicht mehrere hundert Meter hinter sich hergezogen bzw. würde ich davon ausgehen, dass ich irgendwann wieder Halt gefunden hätte. Eine Straße ist dort weit und breit nicht.

 

Auf diesem Weg ist das ganze passiert, genau gesagt sogar, genau hinter der Kurve die man vorne sieht.

P1130089-druckrohrleitung_01.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja hätte er, immerhin hätten mich meine Hunde nicht mehrere hundert Meter hinter sich hergezogen bzw. würde ich davon ausgehen, dass ich irgendwann wieder Halt gefunden hätte. Eine Straße ist dort weit und breit nicht.

 

 

 

Das ist aber schon heftig! Mehr als mal 20 Meter bin ich noch nicht geschliffen worden - zumindest nicht von Hunden. Vom pferd im Steigbügel hängend schon und frage nicht, was das für ein Ergebnis war....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deshalb meinte ich ja, so waren es ab dem Sturz vielleicht 5 Meter oder ein bisschen mehr, aber sehr viel weiter wär es wohl nicht gegangen.

 

OT: Im Steigbügel vermutlich falsches Schuhwerk. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

[...] und ich überlege nun seit zwei Tagen, ob ich den Hintern hoch bekomme und das nochmal richtig eintrainiere. [...]

 

Doch, mach mal! Wenn du mir verrätst, wie du das trainierst, mache ich mit meinem Hund mit, denn ich finde das auch sehr sinnvoll und wichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja hätte er, immerhin hätten mich meine Hunde nicht mehrere hundert Meter hinter sich hergezogen bzw. würde ich davon ausgehen, dass ich irgendwann wieder Halt gefunden hätte. Eine Straße ist dort weit und breit nicht.

 

Auf diesem Weg ist das ganze passiert, genau gesagt sogar, genau hinter der Kurve die man vorne sieht.

P1130089-druckrohrleitung_01.JPG

 

Und die Halterin hat den Kleinen auf das Wasserrohr gehoben, das man da sieht? Aber da war doch schier vorprogrammiert, dass Dein Hund da hochkommt oder der Zwerg abrutscht? Ach du lieber Gott, das ist echt eine ganz üble Verquickung unglücklicher Umstände und auf jeden Fall auch Fehlverhalten der anderen HH. Hätte sie ihn lieber auf den Arm genommen. Vielleicht hat sie das erkannt und deshalb so relaxed reagiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, auf dieses Druckrohr, allerdings ist dieses am Ort des Geschehens höher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ derOlleHansen ... dazu gibt's schon einen eigenen Thread, wie der eine oder andere das trainiert. Positiv aufbauen sowieso, die Frage ist, will man aversiv absichern (und muss man, je nach Hund und Reizlage und so).

Positiv aufgebaut ist es bei meinem Knirps schon, aversive Absicherung in der Form wie bei seinen Vorgängern ist bei ihm undenkbar, er ist ne Weichwurst [emoji12]. Da ich die aber für fundamental halte, wenn es ein echtes Notsignal sein soll, müsste ich mal über eine meinem Softie angepasste Variante nachdenken.

Ich denke, ich teste das Wochenende mal, wie der Stand der Dinge überhaupt ist ... mal testen, ob sofortiges Hinlegen auch in Pfützen und bei Hundesichtung (sein größter Reiz) noch funktioniert. Und dann mal die Entfernungen variieren, meine Position verändern (weil viele Hunde auf sitzende oder liegende Personen weniger hören).

Meine Motivation ist echt weniger groß als bei den Vorgängern, weil dieser Hund nicht nur ein Tutnix ist, sondern auch in seiner Reaktionszeit im Vergleich zu den DSH (und zu den Malis sowieso) echt ne Schnecke ist. Der schießt nicht völlig unerwartet vor ... erstens weil ich jeden Reiz lange vor ihm sehe, zweitens weil ich selbst auf einen überraschenden Reiz (Katze kommt unter'm Auto vor) schneller reagiere und drittens, weil es kaum etwas gibt, was ihn wirklich extrem interessiert. Nur andere Hunde, aber da hat er sich gut im Griff. Ihn zu "parken" auf Entfernung ist auch einfacher, weil er im Gegensatz zu den Vorgängern gar nicht erst das Bedürfnis hat, mitzumischen, wenn irgendwo die Post abgeht.

Aber nun gut, ich muss da mal ran und schauen, wo wir gerade stehen. Bin allzu eingelullt von seinem Tutnix-Getue [emoji12][emoji12][emoji12]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Anleitung zum Anti-Giftköder-Training

      Hallo Seit einigen Wochen besuche ich jetzt den Anti-Giftköder-Kurs und da nun so etwa Halbzeit ist, wollte ich schon mal meine Notizen zum Training mit euch teilen. Ich hoffe, sie sind einigermaßen verständlich. Ich hab mir das in erster Linie aufgeschrieben, um mich selbst besser zu erinnern, wenn ich in ein paar Monaten nochmal etwas üben möchte.  Es würde mich freuen zu hören, was ihr davon haltet, ob ihr ähnliche oder andere Methoden kennt, euch vorstellen könntet, die Methode fü

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Pinkelmatten-Training

      Meine 16-jährige Seniorin kann inzwischen nicht mehr lange den Urin einhalten. Wir sind in intensiver tiermedizinischer Behandlung aber dieses Problem lässt sich nicht beheben, wir müssen einfach damit leben.    Bisher ging es ganz gut und unfallarm, indem ich sie häufig in den Garten gelassen habe, langsam aber sicher wird deutlich, dass das nicht mehr ausreicht, es geht manchmal einfach zu schnell. Während mir Wischen in meinem Flur mit sehr praktischem Linoleumboden nichts ausmacht,

      in Hunde im Alter

    • Training / Management

      In einer Diskussion habe ich eingeworfen, dass ich einen Unterschied zwischen Training und Management mache. Ich würde das gerne mit euch diskutieren, aber losgelöst von dem Anlass hier. 🙂  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Jagen und Training

      Auch wer kein FB hat, kann sich das Video angucken, es ist sehr schön aufbereitet. Als Wolf versteht sich der Urahn des heutigen Grauwolfes... (aber an sich ist das nicht so wichtig):   https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10156178437102931&id=312193427930       Nebenbemerkung: Auch wird gut auf die körperlichen Eigenschaften, die der Wolf vererbt hat, kurz eingegangen.  Deshalb halte ich den Tipp, bei jagenden Hunden schneller sein zu wollen/Be

      in Hundefotos & Videos

    • online Training DVD

      Hallo mein name ist Fabian, ich bin neu hier im Forum und habe auch gleich eine Frage. Mich interessiert dieses online Training.   link entfernt was haltet ihr von solchen Online Trainings?   Danke euch schon mal   ps. wenn ich keine links posten darf sagt es mir bitte  

      in User hilft User

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.