Jump to content
Hundeforum Der Hund
Baluna14

Ein zweiter Hund soll einziehen

Empfohlene Beiträge

Das wird wahrscheinlich auch überall unterschiedlich sein von Hund zu Hund und von Rasse zu Rasse. Neufis sind mit 6 Jahren halt schon etwas langsamer und eingeschränkter, zumindest meinen Erfahrungen nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und auf die Spaziergänge kommt es auch an.

 

Ich schätze, wenn Fofi täglich 4 Stunden bergauf und bergab durch die Sauerländer Wälder marschieren müsste, würde sie spätestens nach einer Woche streiken, oder meinste nicht, Eva?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde streiken..so viel ist klar. :P

Fofi ist ein Roboter, die läuft wie aufgezogen. Ich habe bei ihr noch nie Ermüdungserscheinungen festgestellt, ich bin eher platt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Thema ältere Hunde noch erziehen: ich habe vor 2 Jahren einen damals 9jährigen Dackel aufgenommen und der hat noch viel gelernt bis jetzt. das ist vielleicht kein Vergleich zu einem Husky, ich will damit nur sagen, dass man auch einen älteren Hund noch erziehen kann. Die verlieren ja nicht den Verstand, sobald sie aus den Welpenbeinen rausgewachsen sind, die Lernfähigkeit bleibt erhalten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für eure ehrlichen Meinung! Mein Gedanke war halt 2 Hunde im fast selben Alter kommen sehr gut miteinander klar, denn beide sind dann noch sehr verspielt und sind gleich aktiv, dass die Erziehung dann mehr Zeit in Anspruch nimmt weil man 2 Junghunde hat war mir klar. 

 

Aber bei Huskys braucht man bestimmt keine Sorge haben, dass ein Hund mit 2 oder 3 Jahren zur "Schlaftablette" mutiert ist. Ich glaube auch nicht dass da in der Aktivität ein merkbarer Unterschied ist. 

 

Ja da hatte ich auch schon dran gedacht, nur ich befürchte diese Hunde sind aus der Hauptphase der Erziehung raus und man bekommt sie vielleicht nicht so erzogen wie man es möchte?! :unsure:

 

Ich behaupte mal dass man Hunde jeden Alters (ich meine wirklich jeden) erziehen kann. 

 

Ich würde auch eher dazu tendieren mit der Anschaffung eines 2. Hundes zu warten bis der Ersthund ca. 2 Jahre alt ist. Zudem solltest du aber auch mit einkalkulieren, dass deine Planung bezüglich nicht jagens etc. auch in die Hose gehen kann. Nur weil der eine Hund in die Richtung keine großen Ambitionen hat, bedeutet das nicht, dass der Zweithund da ähnlich gelagert ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So isses. Rennt der Eine erst mal mit Begeisterung, rennt der Zweite gerne auch mal mit, egal, welcher wie alt ist.

Hat man einen Hund, der gut erzogen ist und nicht jagt, ist die Anschaffung eines bekannt nichtjagenden Zweithundes jedenfalls die stressärmere Variante.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erkennbare "Leistungseinbußen" hab ich bei meiner ersten Generation übrigens erstmals am 20.03.2008 entdeckt, da war Leonid irgendwie nach 17km "müde" und wollte ein längeres Päuschen. Da war er 13 Jahre alt.

 

Dennoch war die Zeit, als der Jungspund Faffi bei der alten Generation einzog um von ihnen zu lernen eine sehr anstrengende Zeit, denn Faffi brauchte seine Powerrunden, die Senioren wollten zwar auch km-Fressen, aber doch etwas gemächlicher. Hier kann man den Unterschied sehr gut erkennen:

 

 

(Faffi an der Schleppi, er war da erst einige Tage da und purzelte noch ab und an versehentlich über den 1.80m Zaun drüber.)

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So isses. Rennt der Eine erst mal mit Begeisterung, rennt der Zweite gerne auch mal mit, egal, welcher wie alt ist.

Hat man einen Hund, der gut erzogen ist und nicht jagt, ist die Anschaffung eines bekannt nichtjagenden Zweithundes jedenfalls die stressärmere Variante.

Da gebe ich Dir absolut Recht!

Das ist halt auch eine meiner "Sorgen" dass der 2. Hund ein Husky ist der vielleicht nicht so artig bei mir bleibt wenn ein fremdes Kätzchen an uns vorbei läuft und Baluna sich das Verhalten abguckt. Prinzipiell wär das auch kein Weltuntergang wenn mein Hund einen größeren Jagdtrieb hätte, ich habe schließlich damit gerechnet als ich mich für einen Husky entschieden habe, ABER wenn mein jetziges Hündchen das mal noch so artig unterlässt find ich das natürlich fabelhaft. :-)

& Maico, danke für das super Video, unsere ist noch genauso bekloppt! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...