Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

Starke Minusgrade, ab wann Hund eindecken?

Empfohlene Beiträge

Ich decke die Hunde auch nur ein, wenn sie sich bei Minusgraden nicht bewegen ;) - also während der Wartezeiten im Auto, auf dem Hundeplatz oder unser Ömchen, wenn es draußen nasskalt und windig ist - sie hat Rücken. Wenn sich die Hunde frei bewegen können und die Temperaturen erträglich sind, werden sie nicht ummantelt. Da reicht das Fell bei Langstockhaarigen mit Unterwolle allemal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde werden bei -10°C erst so richtig fröhlich :D 

Die einzigen Probleme im Winter haben wir mit dem Streusalz....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns kommt es darauf an was wir genau machen. Laufen wir einfach nur eine Runde an der Leine, dann bekommt Hundi ab -5°C eine leichte Decke drüber. Gehen wir bei diesen Temperaturen ohne Leine und Hundi kann sich richtig warm rennen, dann bleibt auch die Decke weg. Erst wenn es richtig knackig kalt wird (-10°C und mehr), dann kommt der gefütterte Mantel auf den Hund.

Wenn es schneit oder bei niedrigen Temperaturen regnet, hat ich von Wolters einen ganz dünnen Regenmantel, der die Rückenpartie trocken hält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.