Jump to content
Hundeforum Der Hund
vr79

Habt Ihr Anregungen was am besten bei wunden Pfoten hilft?

Empfohlene Beiträge

Ich schmier auf wunde Pfoten Zinksalbe. Ist eine billige von DM - Zink Wund- und Heilsalbe heisst die glaub ich. Draufschmieren, Pfotenverband drum. Das ganze einmal morgens, einmal abends. Bei meiner Hündin hat das dieses Jahr zu sehr schneller Heilung geführt.

 

Ich selbst nehm die Salbe auch - bei wunden Stellen, oder bei Hautaufschürfungen, kleinen Schrunden, Rissen. Die ist super, da heilt alles schnell mit ab und ich hab ne schlechte Heilhaut... ich schwör auf die Salbe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir nehmen in solchen Situationen Vaseline (Melkfett mit Ringelblumenextrakt). Aber wie "Gatsbylady" bereits schrieb, kann der Ballen dadurch in der Tat sehr weich werden.

 

Ansonsten haben wir immer kleine Hundesöckchen gekauft. Dies hatte uns der Arzt empfholen, als der Verband an der Pfote immer abging.

 

Zinksable würde ich wiederrum nicht verwenden, da man nie weiß ob dein Liebling das verträgt. Allerdings bin auch ich kein TA und kann ja nur Anregungen geben. Mehr wolltest du ja auch nicht.

 

Wir haben akktuell auch Panthenol-Salbe in Verwendung.

 

Wirkstoff: Dexpanthenol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich möchte mich bei Euch bedanken für Eure Anregungen.

 

Wir haben die letzten 5 Tage die Pfoten mit der empfohlenen Ringelblumensalbe behandelt und nun erstrahlen sie in neuem Glanz.

Es wird glücklicherweise nicht geleckt.

 

Jetzt drückt mir noch die Daumen, dass die Pfoten heil bleiben und keine Futtermittel - Unverträglichkeit dahinter steckt. B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zur Pflege kannst du die Ringelblumensalbe ruhig 2-3 x pro Woche auch ohne Verletzung dünn auf die Pfoten auftragen. Wenn die Hornhaut wenig Schrunden hat, kommt es auch seltener zu richtigen Einrissen.

Und wenn die Streusalzzeit kommt: eine Pfotencreme mit Bienenwachs, das wird fest bei Kälte und geht nicht so schnell wieder ab. Ist besser als Vaseline oder Melkfett!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verstehe ich das richtig liebe Monika, beides dient der Pflege; Ringelblumensalbe und Bienenwachs ?

Bzw Bienenwachs hält besser bei Kälte?

 

Danke für die schnelle Info.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo verena,

 

schön das es den pfötchen nun wieder besser geht.

 

im winter benutze ich immer das hier http://www.jotti.de/index.php/tierpflege/50-ml-pfotenbalsam.html für die hundepfoten. kann ich dir nur wärmstens ans herz legen. pflegt und schützt gleichermaßen.

 

kann man auch im sommer, wenn es sehr heiß ist, verwenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ringelblume = Calendula hat eine antibakterielle Wirkung (=desinfizierend) und regt die Zellbildung aktiv an.

Ist also immer gut, um oberflächliche Wunden zu behandeln.

Ich nehme Calendula Urtinktur (Apotheke) auch, wenn ich mich geschnitten habe, oder bei Schürfwunden. Aber Achtung: das brennt - nur kurz, aber nicht jeder mag das aushalten. Wunden heilen mit Calendula behandelt viel schneller.

Bienenwachs "versiegelt" die Haut, d.h., Wasser wird abgestoßen. Man sollte Wanderschuhe aus Leder z.B. nie mit (fetthaltiger) Schuhcreme behandeln, sondern immer wachsen, das macht sie widerstandsfähiger.

Es gibt von Trixie eine Pfotencreme mit Bienenwachs, am besten du googelst mal.

Auch wenn "alle" immer sagen, Vaseline/Melkfett tut's auch, es ist ein Unterschied!

Vaseline = Melkfett hält nicht so gut an den Pfoten, und macht Haut und Hornhaut weich, deshalb halte ich das zur Pfotenpflege nur bedingt geeignet. Die Hundepfote soll ja nicht weicher und empfindlicher werden, sondern widerstandsfähiger (gegen Streusalz etc.).

Außerdem ist Vaseline ein Mineralölprodukt, und ich versuche solche Produkte zu vermeiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zeigt her eure Pfoten

      Es gibt ja so viele verschiedene Pfoten wie Hunde auf der Welt. Leni's sind ganz klein und schmal mit Fransen dran. Die Ballen sind rosa mit schwarz.  Und welche Pfoten sind bei euch unterwegs?

      in Hundefotos & Videos

    • Starker Juckreiz, viel Knibbeln an den Pfoten

      Seit ungefähr 6 Wochen hat unser Hund, eine zweijährige kleine Dackeldame names Holly, starken Juckreiz. Zuerst dachten wir natürlich an Flöhe..aber eine genaue Untersuchung samt Kamm, hat das widerlegt. Wir haben das ganze dann noch eine Woche beobachtet und da es nicht besser wurde, sind wir zum Tierarzt. Das war vor ungefähr 4 Wochen. Dieser schloss Flöhe auch aus, sah sich Holly aber gar nicht genau an und meinte, es würde sich vermutlich um eine allergische Reaktion handeln. Ich habe Ihn ge

      in Hundekrankheiten

    • Welpe, Pfoten normal?

      Liebe Community, ich überlege diesen Welpen aus Bulgarien zu adoptieren, bin mir aber nicht sicher, ob die Vorderbeine "normal" aussehen.. Er soll mal ca 50-60cm groß werden und hat dementsprechend große Pfoten, aber sehen für euch die Gelenke gesund aus? Die sind auf dem Foto so L-förmig, was ich ungewöhnlich finde..  Da ich mit meinem zukünftigen Hund wieder viel wandern gehen möchte, auch Langstrecke ~50km oder mehr, ist es mir wichtig, dass er in der Hinsicht vollkommen gesund ist... Da

      in Gesundheit

    • Vermisse meinen kleinen besten Freund

      Hallöchen, es ist das erste mal wo ich überhaupt dieses Thema „anspreche“. Auf jeden Fall haben wir seit knapp 2 Monaten einen kleinen Schäferhund. „Wir“ sind ein 6 Personen Haushalt das heißt irgendjemand ist immer bei ihm. Und wenn ich wie zum Beispiel wie heute bzw. das Wochenende über bei meinem Freund bin, vermisse ich ihn so unglaublich sehr. Wir hatten früher auch schon mal einen kleinen Chihuahua und einen Schäferhund. Unser Schäferhund musste damals leider eingeschläfert werden als er g

      in Der erste Hund

    • Grip für Pfoten auf rutschigen Böden

      darf ich dazu eine Anmerkung machen. Als Ergänzung für glatte Böden finde ich das sehr gut aber..... man sollte es nicht immer machen und sich der Hund nicht zu sehr daran gewöhnen. Alle Hilfsmittel sollten dosiert und gezielt eingesetzt werden, nicht als Dauerlösung.   Verglichen mit einem Sportler, der Fussballer, Badminton Spieler,  Handballspieler braucht guten halt für seinen Sport, aber er muss auch "rutschen" können. Würde man dies unterbinden, also super Gripp verschaffen,

      in Hundezubehör

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.