Jump to content
Hundeforum Der Hund
queenlotta

Aktion Gelber Hund

Empfohlene Beiträge

Mich wunderts immerwieder, wie oft solche Themen wieder hochschwappen.

 

Wie so ein Fettauge auf der Suppe, nach dem Umrühren. Ist bei FB auch so. IIIIIIRGENDEINER kennts noch nicht und es geht von Vorne los.

 

Das Ding ist über. Es interessiert irgendwelche "Tutnix" Hundehalter nicht, was Dein Hund für ein gelbes Tütü am Halsband hat.

 

Lg

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde die gelbe Schleife insofern ein wenig ... hm, bedenklich, als dass am Ende jemand sagt "Wieso, ihrer hatte doch keine gelbe Schleife", wenn man seinen fröhlichen Labbi in den fremden Schäferhund reinrennen lässt und nachher die Tierarztkosten nicht tragen will.

Und wenn der Schäferhundhalter nun von der Gelben Schleife noch nie gehört hatte... was dann?

 

Ganz grundsätzlich finde ich die Idee nicht verkehrt, um andere Menschen ins Gespräch zu bringen und ihnen klar zu machen, dass nicht jeder Hund gerne mit anderen kommuniziert, bzw dass seine Kommunikation nicht wirklich freundlich ist.

 

Viel lieber wäre mir, wenn die Hundehalter alle lernen, dass ein angeleinter Hund nicht ohne Absprache mit dem eigenen Hund "bekannt gemacht" wird.

 

Das wäre ein viel lohnenswerteres Ziel und langfristig erfolgreicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wäre ein viel lohnenswerteres Ziel und langfristig erfolgreicher.

nur wie erreichbar? Selbst mit Reden kapieren es manche Leute einfach nicht - selbst mit noch so viel Geduld (und ich habe eine ganze Monatsration davon aufzubringen versucht). So ein kleines Pudelchen hätte die Chrystal letzte Woche am Liebsten zerlegt während Frauchen mich beschimpft statt Ihren Rotzlöffel von Hund einzusammeln.

 

Also muss was stärkeres ran - die Idee mit der Versicherung, die dann nicht bezahlt, wäre so etwas. Das finde ich gut. Wenn's den Leuten am Geldbeutel wehtut, dann sind sie plötzlich doch einsichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manche Leute würden es auch nicht raffen wenn Kyra eine Rundumleuchte auf dem Kopf hätte, geschweige denn eine gelbe Schleife

 

Meistens liegt es ja auch daran das die Leute ihre Hunde nicht ran gerufen bekommen oder nicht halten können

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Aufklären von Menschen habe ich auch aufgegeben.

 

Auf Sprüche wie der will nur spielen greife ich mittlerweile an die Karabiner der Hunde und sage: "Dann haben Sie ja jetzt nichts dagegen wenn meine Hunde mit Ihrem spielen".

 

Was glaubt ihr wie schnell so mancher Hund angeleint ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Signal seine Hunde nicht zu anderen hinzulassen ist nicht die gelbe Schleife, sondern die LEINE.

Wenn die Halter so nah dran sind, dass sie die Schleife erkennen, wäre es eh längst zu spät den Tut-Nix-Hört-Nix zurück zu rufen.

Für SOKA Runs oder Forentreffen mag so ne extra Kennzeichnung Sinn machen. Allerdings kann man auch einfach kommunizieren und dem anderen Hundehalter zurufen, dass er seinen Hund jetzt bitte nicht rein rennen lässt.

Wenn ich meine Hunde angeleint habe und uns kommt ein freier Hund entgegen, dann trete ich demonstrativ zur Seite an den Rand und lasse meine Hunde sitzen. Diese "Choreo" signalisiert dem Gegenüber, dass kein Kontakt gewünscht ist und in den allermeisten Fällen ruft der jenige seinen Hund dann ran und leint ihn an. Wer keine Anstalten macht, meine Körpersprache zu verstehen, dem rufe ich zu, dass er bitte seinen Hund nicht herkommen lässt. Damit komm ich sehr gut durchs leben. Nur in einem von 100 Fällen muss ich dann selbst den Tutnix wegschicken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

GENAU Das habe ich auch versucht - das hat die Gute nicht im Geringsten beeindruckt! Das war ihr so völlig egal! Ich habe gedroht, ich habe geschimpft und das alles während das Zwerglein wild kläffend um uns rumgesaust ist. Aber wenn ich es getan hätte (also die Chrystal loslassen), wäre sie sicher nicht freundlich gewesen zu dem kleinen Pudelchen, also habe ich es gelassen. Stattdessen beschimpft die Frau mich dass es nicht mehr feierlich ist.

.

Also mit der bin ich echt gerade überfordert - und das war schon die 3. Begegnung dieser Art. Was ich das nächste Mal mache, weiß ich nicht. Ich hoffe, dass wir zu zweit sind, das nächste Mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Criystal,

das Problem ist das es wirklich solche Menschen gibt. Da zieht man den kürzeren und wenn man keinen großen Streit will dann zieht man sich zurück. Leider denn es ist wie bei den Hunden man festigt das Verhalten des Hundehalters.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte man denn nicht irgendwelche Konsequenzen dran knüpfen?

Beispielsweise wenn die Versicherungen , bei denen die Hunde Haftpflichtversichert sind, darauf hinweisen würden, dass bei Missachtung im Schadensfall  die Versicherung nicht zahlen wird?

Dadurch würde 1. Jeder Hundehalter, der seinen Hund versichert hat, von dieser Aktion in Kenntnis gesetzt und 2. der ein oder andere würde sich sicher doch ein wenig Gedanken machen, obs nicht besser ist, es zu beachte.

 

Im ersten Moment ne gute Idee, im zweiten Moment dann überhaupt nicht mehr. Versicherungen machen für sich ja sowieso eine olympische Disziplin da raus so wenig wie möglich für irgendwelche Schäden zu zahlen. Mit so einer Regelung ist man im Schadensfall noch weniger abgesichert als bisher. Also sollte ich einen Schaden erleiden, der andere Hund aber keine solche Schleife gehabt haben, die Versicherung somit begründet nicht zu zahlen,....dann stehe ich ICH da wie Max in der Sonne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin echt überfragt,was ich mit der noch machen soll. Bei allen anderen ist es tatsächlich so, wie Du sagst. Wenn ich nur deutlich genug bin, dann sammeln die ihre Hunde auch ein - schimpfen vllt. noch ein bisschen oder beschimpfen mich meinetwegen sogar noch - aber das ist mir wurscht. Hauptsache wir können weitergehen.

 

Aber bei der weiß ich echt nicht mehr, was ich machen soll :(

 

Wenn wir zu 2. sind, werde ich meinem Mann die Chrystal geben und inzwischen das Pudelchen so derart erschrecken, dass es hoffentlich künftig Angst hat vor mir.

 

Gestern habe ich sie aus der Ferne gesehen und bin extra einen anderen Weg gelaufen - aber das geht halt auch nicht immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.