Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Protestkacken, Protestpinkeln-gibt es das?

Empfohlene Beiträge

Hunden wird ja immer wieder unterstellt, sie verrichten ihre Geschäfte aus Protest. Ob das stimmt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich denke schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du damit schon Erfahrungen gemacht? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja bei meiner eigenen Hündin.

 

Ich schreibe dazu später etwas weil ich jetzt erst mal weg muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke nicht.

Für Tiere sind Exkremente i.d.R. nichts "Ekliges", das ist das eine. Im Gegenteil :)

Zum anderen denke ich nicht, dass Tiere zu solchen komplexen (und bösartigen) gedanklichen Sprüngen fähig sind: weil du A getan hast, bin ich sauer/ traurig/ einsam, und ich mache B, damit du bestraft wirst oder um meinen Unmut auszudrücken.

Und das ganze auch noch zeitlich versetzt? Nein. Hunde "denken" und handeln direkter, nicht um solche Ecken, und sie "strafen" oder drücken ihren Unmut nicht auf diese Weise aus.

Wenn Tiere im Haus plötzlich unsauber werden, wird das wohl eher auf seelische Erschütterung, Verunsicherung, Übersprungshandlung usw. zurückzuführen sein.

Oder sie haben die Stubenreinheit nicht ordentlich gelernt.

Oder sie müssen einfach saudringend und können nicht raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe das genau so wie Juline und kann/muss/brauche dem nix mehr hinzuzufügen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für Tiere sind Exkremente i.d.R. nichts "Ekliges", das ist das eine. Im Gegenteil :)

 

Nein, Ekel verbreiten ist nicht das Ziel solcher Aktionen, es geht ums markieren, also deutlich zu sagen MEINS!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht ob das jetzt auf meinen Thread bezogen ist, sicherlich nicht nur, aber vielleicht war er ja der Anstoß.

So oder so, was ich damit meinte war auch nie Protest im Sinne von "Eh du doofe Kuh, ich find dich blöd, jetzt kriegste", zu sowas halte ich Hunde definitiv nicht fähig, ich meinte eher Protest im Sinne von "ich will mein altes Zuhause wieder, ich versteh das alles nicht", quasi seelischer Unmut der dann körperlich einschlägt. Habe vielleicht gestern das falsche Wort gewählt.  :blush:  :redface

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Katzen ist es erwiesen, dass sie unsauber werden, wenn sie sich nicht wohlfühlen, warum also nicht auch bei Hunden?
Nur "Protest" würde ich das nicht nennen, ich glaube nicht, dass sie das machen um uns zu ärgern. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, Ekel verbreiten ist nicht das Ziel solcher Aktionen, es geht ums markieren, also deutlich zu sagen MEINS!

Ich verstehe dann aber den Zusammenhang zwischen "Protest" und Besitzanspruch nicht!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.