Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mark

Auf dem Weg zur Konsum- und Informationswegwerfgesellschaft

Empfohlene Beiträge

Meine Kinder haben kein PC und bis auf wenige Ausnahmen werden Schulaufgaben offline gemacht.

Echt du brauchst sie dafür nicht anleinen?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sagt man das nicht ?

Nein anleinen muss ich sie nicht :)

Wir haben auf einem Lap ein Nanny Programm ,das ist klasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sagt man das nicht ?

Doch wahrscheinlich :)

Beim Wort offline denk ich halt nur an freilaufende Hunde :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch, da wie überall: Es kommt darauf an, was man draus macht. Aber gut, ich bin auch ein wenig altmodisch. Meinen Laptop mag ich, auf dem Sofa ist es bequemer als vor dem Schreibtisch. Ich hab ein Smartphone, ein paar Funktionen weiß ich zu schätzen (bin zum Beispiel der weltallerbeste Geburtstagsvergesser), die meisten nutze ich nicht. So, wie auch die eingebaute Cam an meinem Laptop abgeklebt ist. FB verweigere ich strikt. Foren mag ich, im Internet mal was suchen auch - aber Bücher hab ich lieber "analog" in der Hand, auch wenn meine Bücherregale das sicher lieber etwas anders hätten. Einkaufen im Internet - kommt darauf an. Zum einen mag ich auch dort Läden, wo man jemanden anrufen kann. (Und in die Stadt gegangen zum Einkaufen bin ich noch nie gern.) Aber ich boykottiere Amazon aus Überzeugung, die werden an mir keinen Cent verdienen. Auch Bankgeschäfte mag ich den unendlichen Weiten des Internets nicht anvertrauen, da nehme ich lieber den Weg in Kauf.

 

Was mir übrigens auch immer wieder auffällt: Wenn einem früher auf der Straße ein einsamer Mensch entgegen kam und laut gequatscht und gestikuliert hat, hat man meist lieber mal die Straßenseite gewechselt. Heute ist das völlig normal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist alles eine Frage des Umgangs und der Dosis. Leider gehören dazu immer noch ein paar Zellen im Gehirn und ein gewisser Wille - das hat nicht jeder. Ich möchte die Technik nicht missen und habe sowohl einen PC, ein Notebook, ein Tablet und ein Smartphone. Das Smartphone nutze ich nur, um Bahnverspätungen zu überbrücken, zum Telefonieren im Notfall oder zum Recherchieren von wichtigen Informationen (Adressen, Telefonnummern etc.). Man wird mich nie surfend mit Hund sehen... Allenfalls mache ich mal ein Foto damit.

Aber, ich bin in der Lage, Informationen zielstrebig zu suchen, merke mir das (sinnvolle) Gelesene durchaus und habe einen Lerneffekt. Mit Internet erweitere ich mein Wissen deutlich, weil die Informationen ansonsten nur sehr zeitversetzt (Öffnungszeiten der örtlichen Bücherei) zu bekommen wären und man es dann doch eher lässt... Zudem spielt Kommunikation auch eine nicht unerhebliche Rolle.

 

Auch Onlineshops ziehe ich Ladengeschäften vor. Nicht bei den gängigen Lebensmitteln, Kleidung oder Baustoffen, aber bei vielen anderen Dingen. Ich habe eine spezielle Batterie benötigt und dafür nun umgerechnet 1,40 pro Stück bezahlt. Hätte ich die irgendwo kaufen wollen, hätte ich bis zum erfolgreichen Finden sicherlich eine Stunde und jede Menge Benzin benötigt. Da ist es nicht nur zeitlich und finanziell besser, sondern auch im Sinne der Umwelt, wenn ich online bestelle.

 

Aber ich kenne auch die andere Seite...

Menschen, die keine Rechtschreibprüfung einsetzen (z.B. bei Bewerbungen),

Menschen, die nicht in der Lage sind, eine Suchmaschine korrekt zu bedienen

Menschen, die zwar ein Handy haben, sich aber nicht abmelden können / wollen, wenn sie nicht zu einem Termin erscheinen

Menschen, die zwar Informationen finden, diese aber nicht verstehen, bzw. das Wichtige daraus nicht filtern und erfassen können

Menschen, die den Nutzen des Internets nicht auf sich anwenden können und in ihrer kleinen Welt bleiben... Lisa weiß nicht, wie man eine Schranktür einstellt... die Türen schlagen aneinander...sie lebt damit... auf die Idee, in einem Buch oder im Internet zu recherchieren, ist sie noch nie gekommen..."steht so etwas auch im Internet?"

 

Die immer kürzeren Forenzeiten liegen vermutlich daran, dass manche öfters, aber dafür weniger lange reinschauen. Was gibt es neues? Hat sich etwas getan? Ah, eine neue Antwort auf Thread XY... lesen... rausgehen... nach 2 Stunden erneut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Durch ein Smartphone und die intensive Nutzung wird man noch lange kein Zombie ;)

Ich verwalte mein halbes Leben damit und lese auch viel hier mit dem Smartphone, schaffe es nur leider nicht mit dem Handy Bilder hochzuladen.

 

Und ja ich schreibe auch beim laufen. Mal ne schönde Nachricht an meinen Freund, mal eine Nachricht in zahlreichen Gruppen die Uniprojekte organisieren oder beantworte ne Mail des Prof. Warum nicht ? Er spart mir Zeit die ich dann z.B. mit Karlo verbringen kann.

 

Wenn ich mich allerdings mit "echten" Menschen unterhalte versuche ich es auf das nötigste zu beschränken.

 

Und die Teenis auf dem Hof schreiben halt keine Zettelchen mehr an ihren Schwarm oder ihre Freunde sondern ne Nachricht auf dem Smartphone. Der Unterschied ist nicht wirklich groß.

 

Dazu ein Zitat

 

Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.

 

Na wer hat es geschrieben ? ;)

 

Klar bringt das Gefahren mit sich. Und vorallem Jugendliche sollten durch ihre Eltern aufgeklärt werden, aber daran die immer mehr Moppelchen fest zu machen ist glaube ich falsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist 2500 Jahre alt Aristoteles falls falsch -ungegoogelt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sokrates :) aber für ungegoogelt nicht schlecht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sokrates? War das nicht der das Internet erfunden hat, allerdings dauerte es noch eine ganze Weile bis jeder einen Computer für den Zugriff hatte...?

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mist !!!

Sokrates Sokrates,jetzt verwechsel es nicht mehr .

Ich liebe es auf jeden Fall es sagt ganz viel über "früher war alles besser ".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Fairer Konsum - Überhaupt noch machbar?

      Ich finde auch das ist kein Thema das man totschweigen sollte. Gerade beim Thema Hund sind hier viele zurecht sehr sensibel. Ich auch. Aber sollte das nicht für alle anderen Bereiche auch gelten wo man direkt durch den Konsum solche Machenschaften wie die eines Vermehrers unterstützt.   Auf der anderen Seite, ist es überhaupt noch machbar wirklich im Gesamten "fair" zu konsumieren? Grade bei komplexeren Produkten?   Ich finde auch da sollte man mal drüber reden (dürfen). Mir liegt das nämli

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.