Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mark

Auf dem Weg zur Konsum- und Informationswegwerfgesellschaft

Empfohlene Beiträge

Ich liebe es auf jeden Fall es sagt ganz viel über "früher war alles besser ".

 

Der beste Spruch dazu ist von Karl Valentin: "Früher war die Zukunft auch besser als heute!" :wub:

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieder was gelernt :) Tolles I-Net (seht ihr )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achso, Bücher habe ich auch Massenweise (in echt und als ebook) - ich mag einfach Informationen in jeder Form griffbereit. Auch mit Büchern muss man umgehen können... schlimm ist es nur, wenn man beides nicht kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe seit 1,5 Jahren ein Smartphone und bis dahin war ich felsenfest davon überzeugt, dass ich es nicht benötige!

OK, ich habe mich getäuscht, denn mittlerweile kann ich es mir ohne Smartphone nicht mehr vorstellen und ich nutze es ausgesprochen gerne.

Ich persönlich lege aber eher Wert darauf, es zu verstehen und gezielt zu nutzen.

Mich fasziniert schlicht und ergreifend die Technik und dass, wo ich über Jahre hinweg ein totaler Technikverweigerer war. :huh:

PC?.... brauche ich nicht, Handy?...brauche ich nicht, Tablet?....alles Schnickschnack! Und heute besuche ich Kurse in der Volkshochschule, um mich das alles verstehen zu lassen und freue mich wie ein Schnitzel, wenn mich Freunde um Rat fragen (die schon Jahre vorher einen PC und natürlich auch ein Smartphone hatten!).

Gerade haben wir meiner 77 jährigen Mutter so ein kleines Teil geschenkt und ich bin begeistert zu sehen, was sie noch alles aus ihrem alten Kopf raus holt! RESPEKT!

Meine Mutter wohnt 850 km von mir entfernt und somit haben wir nur selten Gelegenheit nett auf dem Sofa zu sitzen, Kaffee zu trinken und ein Pläuschchen zu halten. Dank Telefon, Skype und jetzt auch WhatsApp kommunizieren wir täglich miteinander und nehmen viel mehr am Leben des anderen Teil.

Ich betrachte mich aber noch lange nicht als Zombie, denn ich habe Freunde mit denen ich mich ganz real treffe, bin viel in der Natur unterwegs (wenn auch manchmal telefonierend ;) ), habe noch andere Hobbys und kann mehr, als nur einen zusammenhängenden Satz von mir geben! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Facebook wird oft verpönt, aber warum? Ich nutze das gerne und wir haben da Auftragsgruppen für Texter. Also für mich keine schlechte Erfindung. Ich lösche aber auch Leute aus der Kontaktliste, z.B. diejenigen, die dauernd Fotos oder Videos von Tierquälereien posten. 

 

Übrigens fand ich es sehr sehr merkwürdig, den Begriff "offline" im Bezug auf Hundehaltung zu nutzen. Wer kam auf diese Idee?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Offline -ohne Leine :) ist nicht negativ gemeint einfach eingedeutscht,sag ich jetzt mal auch wenn ich es nicht wahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Facebook wird oft verpönt, aber warum?

 

 

Ich verpöne es nicht - ich bin nur kein User.

Genauso wenig, wie StudiVZ (gibt's die eigentlich noch) oder Xing. Ich bin relativ viel am PC im Internet unterwegs, da wir auch auf dem Dorf leben und ich nicht mal schnell irgendwo rein spratzeln kann um Fleisch für die Hunde, oder ne Jeans für mich zu kaufen - außerdem gibt es nicht schlimmeres für mich, als "zu bummeln" - ich meide das wie die Pest.

 

... ähm - zum Thema zurück :)

Ich mag es nur nicht, dass ich komplett überwacht bin oder sein kann. Es reicht schon, dass mir der Polar momentan u.s. Werbung mit anzeigt, weil ich letzte Woche da was geschaut habe.

 

Was nützen mir 5.793 Freunde auf FB?? Nichts!!

Ein Freund ist ein Mensch, mit dem ich auf der Terrasse sitze und ihn sehen kann. Dieser - oder bei mir, diese, ist mir um alles in der Welt lieber. :)

und da ist jegliches Handy, Tablet oder PC ein "no go".

Ich finde es auch meinem Mitmenschen gegenüber taktlos, wenn ich dann ständig im Handy rum schauen würde.

 

Was auch nicht heißt, dass ich nicht auch bei Hangout auf dem Tablet unterwegs bin - aber da eben nicht mal mit nem Handvoll Freunde, die ich auch persönlich kenne und schätz.

post-4521-0-47106400-1420305368_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Offline -ohne Leine :) ist nicht negativ gemeint einfach eingedeutscht,sag ich jetzt mal auch wenn ich es nicht wahr.

 

Kenne ich auch so.

Oder halt....

please hold the line   / bitte halten sie die Leine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe viele in der "Realität" gewachsene Freundschaften die aber inzwischen sich auf die Republik verteilen .Das wir so den Kontakt halten find ich schön.

Die wenigen die ich real nicht kenne sind für mich so wertvoll aus anderen Gründen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch nen Nachsatz - und zum Thema gut passend.

 

Da wir viel lesen und ich abends Probs mit meine Augen habe, habe ich nach langem hin und her ein Kindel gekauft.

Wurde vorhin angeliefert und Männe hats ins WLAN eingebunden.

 

Intersannt - Amazon / Kindel hat mich mit meinem vollen Namen begrüßt.

 

So viel dazu ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Fairer Konsum - Überhaupt noch machbar?

      Ich finde auch das ist kein Thema das man totschweigen sollte. Gerade beim Thema Hund sind hier viele zurecht sehr sensibel. Ich auch. Aber sollte das nicht für alle anderen Bereiche auch gelten wo man direkt durch den Konsum solche Machenschaften wie die eines Vermehrers unterstützt.   Auf der anderen Seite, ist es überhaupt noch machbar wirklich im Gesamten "fair" zu konsumieren? Grade bei komplexeren Produkten?   Ich finde auch da sollte man mal drüber reden (dürfen). Mir liegt das nämli

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.