Jump to content
Hundeforum Der Hund
julchenx

Verliebt in einen Tierheimhund!

Empfohlene Beiträge

Das mit der Pflegestelle hatte ich mir auch schon überlegt... Nur dann könnte ich sie doch nicht mehr hergeben...

Arbeitslos werde ich wohl dieses Jahr...Es ist ein kleiner Laden,der immer weniger Umsatz macht.

Meine Wohnsituation ist völlig Hundegeeignet... Haus mit Hof,Garten und Stallungen...Wenn es danach geht könnte ich auch 4 Hunde halten...

Nur weiß ich eben nicht was kommt...Finanziell... Mein Kerlie hat HD und wenn er Schmerzen bekommt muß ich ihn operieren lassen.. Das Geld hab ich schon zusammen..

Ich werde erstmal abwarten bis sie online ist... Falls sie 3 Wochen später immer noch nicht vermittelt ist werde ich sie holen....

Der Verstand sagt bei mir NEIN,aber das Herz sagt JAAAA...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach du - wenn es danach ginge, was mein Herz sagt, hätte ich hier ein halbes Dutzend Hunde. Aber wir haben nur Zeit, Platz und Geld für zwei. Oder besser gesagt: Energie für zwei.

Ich löse das so, indem ich versuche, für meine Herzenshunde ein richtig tolles Zuhause zu finden. Manchmal klappt das sogar! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde keinen zweiten Hund holen, wenn ich wüsste, dass ich demnächst arbeitslos wäre. Nicht nur, dass man dann erstmal kein Geld hat. Für den Hund ist es dann auch eine Umstellung, wenn man dann irgendwann von heute auf morgen 8 Stunden weg ist, umziehen muss, etc. Und mit 2 Hunden ist das dann ja auch nicht so einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach du - wenn es danach ginge, was mein Herz sagt, hätte ich hier ein halbes Dutzend Hunde. Aber wir haben nur Zeit, Platz und Geld für zwei. Oder besser gesagt: Energie für zwei.

Ich löse das so, indem ich versuche, für meine Herzenshunde ein richtig tolles Zuhause zu finden. Manchmal klappt das sogar! :)

Wie hier auch, ich finde immer einen tollen Hund und kurz vor Weihnacht wäre ich auch fast schwach geworden zumal meine Hunde den Pflegi kennen und lieben.

Aber 3 Hunde geht hier einfach nicht.

Meine Taktik: ich gucke mir keine Hunde an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schwierig schwierig, hast du denn gute Chancen wieder einen neuen Job zu bekommen oder sieht das eher schlecht aus ?

 

Mir würde das auch Angst machen, wichtig ist nur das du auf deinen Bauch hörst weil wenn es hinterher finanziell nicht mehr geht mit zwei Hunden und du müßtest einen wieder abgeben wird es dir auch das Herz brechen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht gibt das Tierheim sie dir auf Dauerpflegestelle und übernimmt weiterhin die Tierarztkosten oder so? Oder du daefst zu vergünstigten Konditionen den Vereinstierarzt aufsuchen. Wenn sie schwer zu vermitteln ist und gesundheitliche Probleme hat, könnte das genehmigt werden. Ob du das dann in Anspruch nimmst, steht ja auf einem anderen Blatt. Vielleicht kommst du ja doch alleine klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann ich das ?????Ich hatte noch nie 2 Hunde...Kann schon sein,das ich demnächst arbeitslos bin....Aber,gehts ihr dann nicht trotzdem besser bei mir....als im Tierheim???? Ich könnte nur heulen....

Ganz realistisch?

Du hast bereits eine Hund, der eventuell operiert werden muss, wirst sicher? arbeitslos, hast keine Rücklagen? (Sparbuch mit paar tausend euro oä) und willst dir dann einen Hund dazuholen, der zumindest auf den Bildern, auch nicht ganz gesund aussieht??

Sorry aber dann hat sie es erstmal im Tierheim besser....Dort ist zumindest eine vernünftige Tierärztliche Behandlung gesichert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bleibe erstmal vernünftig und hole sie nicht... Aber sollte sie wochenlang dort sein...Keine Ahnung

 

Meine Wohnverhältnisse werden sich nicht ändern.Das ist das Haus meiner Mutter und ich zahle für meine Wohnung Miete..Also Platz wäre genug.

 

Ob ich dann gleich wieder Arbeit bekomme weiß ich auch nicht.Irgendwie gehört man ab 40 schon zum "alten Eisen"in der Arbeitswelt.

 

Ganz gesund ist "meine" Kleine nicht...Ob die Kosten übernommen werden??? Ich glaube nicht  :(

Ich werde weiter beobachten und hoffe das Sie ein gaaaanz tolles zuhause findet...

 

Ja es gibt immer wieder einen Nothundi...Nur es ist bei mir wohl gerade sehr unpassend  :(

 

Sie ist so süß

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:knuddel  :knuddel  :knuddel  :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

 

Meine Wohnverhältnisse werden sich nicht ändern.Das ist das Haus meiner Mutter und ich zahle für meine Wohnung Miete..Also Platz wäre genug.

 

 

 

 

 

DAS widerum ist allerdings schon die halbe Miete ;-))

 

 

Ne, ernsthaft...Ich finde es gut, daß du alles durchdenkst!

 

Aber was ich auch rauslese, ist, daß du gerade wohl im Verkauf in einem kleinen Laden arbeitest. Da gehe ich mal von aus, daß Deine Gehaltsvorstellungen ohnehin nicht soooo hoch wären und ein neuer Job würde wohl recht schnell gefunden...

Auch würde ich lieber während meiner Arbeitszeit 2 Hunde alleine Zuhause lassen, als einen alleine....

 

Aber DAS mit der Arbeit wären erstmal gar nicht sooo meine Gedankengänge...Schicksal kann IMMER zuschlagen und die Frage ist, wie viel Kraft in einem selbst steckt, auch aus schlechten Situationen wieder rauszukommen. DIE Antwort kannst eh nur Du alleine geben....

 

MEINE Befürchtung wäre bei einem völlig fremden Hund, daß es eventuell zwischen den Chowies nicht klappen könnte...Auch hat die Hündin wohl offensichtlich ein Hautproblem und benötigt im schlimmsten Fall Spezialfutter und Medikamente...

Soweit ich gelesen bzw. verstanden habe, kennst du sie ja noch gar nicht...Wäre ein Kennenlernen denn vorab möglich? Vielleicht kannst du Dich als gassigängerin anmelden und sie "reservieren"...Die meisten TSV lassen sich drauf ein, zumal wenn man schon Rasseerfahrung mitbringt...

 

Falls ja, höre auf Dein Gefühl (den Verstand hast du ja Gott sei Dank eh schon eingeschaltet...) und beobachte die beiden zusammen...SIE werden dir dann vielleicht die endgültig ausstehende Antwort geben...;-))

 

LG petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Der "In die/den bin ich gerade verliebt"-Thread

      Mich würde mal interessieren, wer von euch auch immer (aus mehr oder weniger masochistischen Gründen) das Zergportal u.ä. durchforstet und dann auch logischerweise den einen oder anderen Favoriten hat. Und WER das dann ist natürlich. Meine Favoriten sind gerade: Penita http://zergportal.de/baseportal/tiere/Anzeige_Hunde&Id=202616.html Happy (ich finde sie WUNDERSCHÖN, es ist mir ein Rätsel, warum sie noch nicht 1000 Interessenten hat) http://zergportal.de/baseportal/Hunde/HiN/detail&am

      in Plauderecke

    • Tierheimhund für einen Rollstuhlfahrer

      Also, ich habe nochmal  Fragen zum Thema Tierheimhund: Ich sitze ja im Rollstuhl und da stellt sich mir die Frage: Was muss überhaupt gegeben sein damit jemand wie ich einen (Tierheim) Hund aufnehmen kann? Meiner Meinung nach müsste der Hund bereits leinenführig sein und in jedem Fall entspannt an Artgenossen, Katzen, Vögeln und natürlich Menschen vorbeigehen können. Oder wie seht ihr das? Gibt es Möglichkeiten das allein zu trainieren? Auch habe ich schon mitbekommen das nicht viele Vereine ei

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde

    • Verliebt in einen Tierheimhund

      Uff hallihallo allerseits! Ich dachte ich schildere meine Situation mal in einem Hundeforum und hol mir einige Meinungen ein... Erstmal zu mir, ich bin 16 Jahre alt und Schülerin.   Nun, vor einem Jahr hab ich in den Sommerferien angefangen, Hunde aus dem örtlichen Gnadenhof auszuführen, da ich selber keinen Hund habe. Dabei wurde mir ein noch recht neuer, noch etwas unsicherer Mischlingsrüde namens Joshi in die Hand gedrückt. und tja, was soll man sagen? Es war Liebe auf den ersten Blick.  

      in Plauderecke

    • Hundeproblem Tierheimhund

      Hallo Leute. Bitte um eire Hilfe und Ratschläge. Habe meinen Hund aus dem Tierheim hatte schon einige Vorbesitzer. Mein Problem ist es, dass sie sehr dominat ist, laut den Hundebuch (Sprachkurs Martin Rütter). Sie denkt sie sei der Rudelführer muss immer vorne gehen. Jedoch das eigentliche Problem ist, dass sie Radfahrer und Jogger jagt. Auch andere Menschen dürfen sich in unsere "Gedahrenzone" nicht nähern. Sie stürmt dann auf die Personen zu und bellt sie an. Das kann so nicht weitergehen. B

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Starkes Leineziehen bei Tierheimhund

      Hallo zusammen   Da ich zurzeit keinen eigenen Hund haben kann, engagiere ich mich seit ein paar Wochen in einem Tierheim im Elsass als Freiwillige. Dort sitzt ein Labrador-Mix, bei dem vermutlich noch ein AmStaff drin ist. (Genau weiss man es nicht, da er gefunden wurde, aber er sieht stark nach Staff aus.) Ich mag ihn sehr und würde mich gerne ein wenig um ihn kümmern, da seine Vermittlungschancen aufgrund seiner Rasse sehr schlecht sind.   Gestern war ich zum ersten Mal mit ihm spazieren

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.