Jump to content
Hundeforum Der Hund
BirgitMehrum

S.D.T.S. Unterordnung ohne Sprache und Sichtzeichen?

Empfohlene Beiträge

Naja aber nur weil man eine Ausbildung bei Hundewelten gemacht hat, heißt das nicht, dass jeder Trainer dann automatisch von Hundewelten kommt. Ist ja genauso also würdest du sagen, dass jeder Trainer der mal ein Seminar bei Rütter besucht hat gleich eine D.o.g.s Hundeschule betreibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier steht ganz klar, SDTS ist Hundewelten, ohne das eine, nicht das andere.

 

http://www.hundewelten.de/html/sdtsr.html

 

Wer nach der Methode lehrt, ist auch Hundewelten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach deren Beschreibung ist es dann aber auch Sinnlos es zu machen wenn der Hund gar kein Problem hat. Also ist es in meinen Augen keine "Hundeschule" sondern eher Problemhundetraining.

Aber was solls. Ich arbeite auch gerne über Körpersprache.................. und mit Sichtzeichen.................. und mit Hörzeichen........................ und geklickert habe ich auch schon den ein oder anderen Trick, und gespielt und ganz viel Leckerchen.

 

Aber für mich hat alles seinen Bereich: Körpersprache mache ich zT sehr bewusst. Damit zeige ich meine Meinung (gut, schlecht), damit verstärke ich Kommandos (sichtbares Vorschieben der entsprechenden Schulter bei Richtungswechseln beim Fuß laufen) usw.

Im Freilauf nützt mir das alles nichts, ist der Hund kurz hinter dem Busch, isser hinter nem Busch und sieht mich nicht. Da kann man nur mit Hörzeichen arbeiten. Generell sind Kommandos für spezielle Ausführungen da. Da komm ich nur mit Körpersprache nicht so weit. Und wenn ich Körpersprache gezielt einsetze und zwar ritualisiert, damit der Hund sich hinsetzt, mache ich ja eigentlich ein Sichtzeichen draus.

 

Also für mich wäre diese Philosophie nichts, zumindest nicht um eine ganze Erziehung drum rum zu basteln. Ich mag mich einfach nicht beschneiden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, was ich ja in dieser Beschreibung sehr widersprüchlich finde:

 

 

Das “Speechless Dogtrainingsystem” (SDTS®) benötigt weder Sprache noch zusätzliche Hilfsmittel, sondern konditioniert den Hund mittels Körpersprache, Gestik, Mimik sowie mit Futter.

 

Weiter unten:

 

 

Wir verzichten grundsätzlich auf folgende Dinge: Futterdummy, Kopfhalfter, Alphawurf, Wurfdiscs, Laufgeschirre, Rütteldosen, Snackballs, Nackenschütteln, Wasserpistole, Wasserflaschen, Ballwerfen, Schnauzengriffe, Reizangel, Ablenken und Locken mit Futter, Futtersuchspiele

 

Und noch weiter unten:

 

 

Was wir nicht tun!

 Wir arbeiten nicht mit Hilfsmitteln oder sog. Leckerlis

 

Also, was nun? Futter oder nicht? Oder steh ich einfach nur auf dem Schlauch und kapier es nicht? :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine Ahnung, ich halte es für unsinnig für uns, und daher...

 

Nur zu sagen, es wären 2 Dinge, die man trennen kann, ist halt Unsinn.

 

wie meiner Meinung nach die gesamte Art des Trainings, da die Seminare auch nicht wirklich taugen, um Problemhundetrainer auszubilden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unterordnung ohne Sichtzeichen was versteht man darunter ist erst mal die erste Frage.

 

Wie soll ich eine Hund erziehen ohne Kommunikation? Und Kommunikation findet halt verbal oder/und mit Gesten statt

 

Also was soll der quatsch überhaupt?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also was soll der quatsch überhaupt?

 

Er hat eine schöne Abk.  :P

 

s. w.

M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Futter bei Hundewelten: Der Hund belohnt sich aus der Hand des Hundeführers selbst und wird nicht gelockt oder belohnt..........(alà "Futtertreiben" nach Dildei in etwa, soweit ich gelesen habe)....ich hab mich fast kaputt gelacht, als ich das las! Man kann ja allem und jedem einen neuen Namen geben.....................

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun gibt es hier eine Hundeschule, welche nach S.D.T.S. arbeitet, also nonverbal, nur mit Körpersprache.

 

 

 

So richtig sehe ich auch keinen Sinn darin, wieso man keine Handzeichen oder Kommandos verwenden sollte. Oder seht ihr da einen Sinn drin?

 

Bei dem Hundetrainer der das anbietet sieht das bei seinem Hund zwar sehr gut aus, wenn der Hund nur durch Mimik mal eben Platz macht, aber ich würde das eben im Alltag von meinem Hund nicht verlangen.

 

 

LG

Für mich ist SDTS Kundenverarsche...

Sie suggerieren den Leuten, dass Kommandos ausführen durch Mimik/Gestik was Hündischeres, Anderes oder gar Besseres ist, als Hören auf Kommando oder Handzeichen.

Letzten Endes bleibt es aber ein Sichtzeichen, welches dem Hund erst beigebracht werden muss...durch Konditionierung.

Genauso wie jede andere Kommunikation zwischen Mensch und Hund auch..

Schade dass HG hier nicht mehr so oft schreibt...Der kann besser erklären

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir eben mal den Spaß gemacht und mir bei youtube einige Clips dazu angeschaut. Und ich muss sagen, mein ernüchterndes Fazit: Wer schon mal mit seinem Hund longiert oder Agility oder ähnliches gemacht hat, der fragt sich nur, was daran jetzt bitte das besondere sein soll? Dass ein Hund auf leichte Körperdrehungen bzw. -neigungen reagiert? Ist doch im Grunde eine totale Selbstverständlichkeit... Ich denke, das ist wohl nur für neue Ersthundehalter faszinierendes Zauberwerk, für alle anderen eher normaler Alltag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sprache der Hunde- auf "hündisch" kommunizieren

      Ich gehöre ja nun altersmäßig nicht gerade zu den jüngsten Usern hier. Und so kann ich schon so mehr als auf 40 Jahre sehen, die ich gemeinsam mit Hunden verbracht habe. Und jetzt lehrt mir doch mein aktueller Hund wieder mal ,dass ich so fast nichts über die Art der Hunde, sich untereinander zu verständigen,weis. Und ich lerne, dass meine Hunde eigentlich eine eigene Sprache,  eine eigene Art und Weise besitzten, unter ein ander zu agieren und zu kommunizieren. Netterweise 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wer kennt Spiele für die Unterordnung

      Ich finde das immer nur rechts links laufen auf die Dauer genauso langweilig wie die Hunde. Habe mir auch ein Spiel für die Ablage ausgedacht. Kam auch gut an. Nun würde ich das gerne öfter machen .   Wer kennt Gruppen Spiele für die UO?  

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Sichtzeichen für Steh

      Hallo Ihr Lieben , ich suche nach einer Idee für das Sichtzeichen Steh . Akkustisch ist es kein Problem ,nur hatte ich versäumt ein Sichtzeichen zu verwenden .Das würde ich gerne nachholen ,aber ich habe keine Idee dazu . Sitz ist der erhobene Finger ,Down die Hand nach unten ,Richtungszeichen natürlich Arm nach links oder rechts . Und nun ,was benutzt ihr als Sichtzeichen für Steh ?? Freue mich auf Eure Anregungen , Loba

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Deutsche Sprache, schwere Sprache

      Gesehen auf dem Auto des Tierarztes beim Pferdestall:  

      in Plauderecke

    • SDTS HUNDEAUSBILDUNG MIT SYSTEM - Hundewelten Fundierte neutrale Diskussion erwünscht ! :)

      Hallo Community Ich bin hier relativ neu im Forum und war bis dato immer passiver Leer und werde hiermit zum ersten Mal aktiv, weil das hier wohl das einzige Forum ist, in dem aggressionsfrei und fair diskutiert wird Im Vorraus bedanke ich mich ganz herzlich bei denen, die sich überhaupt durch diesen Text kämpfen ! Ihr seid der Burner Ich habe mir hier schon alle Threats zum Thema S.D.T.S und Hundewelten durchgelesen und wollte zum einen ein paar Dinge klar stellen und dann eine Diskussion

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.