Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Alternativen zu Trichter nach OP!

Empfohlene Beiträge

Das ganze vielleicht mit einem Reißverschluss versehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt auch diese Hämorrhoiden/Dekubitus-Kissen....auch rund mit Loch....kosten so 10 Euro,da kann man doch bestimmt auch was draus bauen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was gibt es den noch für Möglichkeiten sowas zu bauen bzw. basteln????

Vorschläge wären dringend und super super lieb.... Ich bastel hier grad sachen, passt aber irgendwie alles nit. Und der Kleine ist jetzt wieder fit und will sich bewegen.........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin Moin aus dem hohen Norden,

Mein kleine Zicke hat schon beide Systeme ausprobiert und ich muss sagen, mit dem Schaumstoff Kragen war sie 1000 mal besser gelaunt als mit diesen Blöden Trichtern!

Noch ein riesengroßer Vorteil von diesen Schaumstoff Kragen ist, dass am Hals keine Scharfen Kanten hat. Diese Blöden Trichter habe ja meisten nur diese 4 Ösen wo man das Halsband durch ziehen kann, wo aber ja immer noch die Plastikösen am Hals scheuern können!

Mit dem Schaumstoffkragen gibt das da überhaupt keine Probleme, da an diesem großen Ring wie bei einem Rollkragenpullover ein großer langer Kragen dran ist!

Also liegt der der Kragen am Hals an und darüber ist dann erst das Halsband, also kann auch nichts passieren wenn der Hund den Kragen mal "kreisen lässt"!

Also wie schon gesagt kann ich nur weiterempfehlen!

Ich hatte das Glück dass meine Tierärztin mir diese Alternative zum Plastiktrichter angeboten hat!

Schöne Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hier unsere Variante für ganze 4,95 euro :D

war mal ein Schaumstoff für Sitzauflagen :D

aber Not macht bekanntlich erfinderisch :D:D

Lilliy ist ihr Name - kann jetzt wieder trinken, fressen

und spielen ohne Hindernisse - und hat auch mehr

Lust als wie mit dem Trichter, den sie 12 Tage tragen

hätte müssen....

post-21926-1406416471,37_thumb.jpg

post-21926-1406416471,38_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja mal eine abgefahrene Sache. Finde ich klasse, für meinen Hund wäre alles besser als ein herkömmlicher Kragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach diversen Neuerungen wie Mondkragen und Comfy Cone etc. bin ich doch wieder mein stinknormalen Trichter gelandet. Ich habe ihn für Berta deutlich gekürzt, so dass er sie jetzt wesentlich weniger einschränkt als so ein dicker Kragen.

Wobei ich es auch nicht schlecht fänd, wenn der Radius etwas kleiner wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Find ich echt super und könnte ich grad mehr als gut gebrauchen, habe aber keine lust alles mögliche ab zu messen und am ende passt es so wie so nie... Ich probier so was lieber an

Daher bleibts jetzt die nächsten tage einfach beim Kragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Medikament Cardalis und Alternativen?

      Hallo . Hat jemand Erfahrung mit dem Medikament Cardalis? Was kann ich alternativ benutzen?

      in Hundekrankheiten

    • Wer hat ein Leuchtie Premium (oder: andere Alternativen zum Leuchtie?)

      Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem neuen Leuchthalsband für unseren Samojeden. Will sagen: es muss für sehr langes Halsfell geeignet sein. Dafür bin ich gewillt, ihm zusätzlich (zum Geschirr) ein normales Halsband anzulegen, an dem ein sinnvollerweise eben weiteres Leuchthalsband befestigt wird.   Meine Anforderungen sind: wegen des langen Fells hohe Helligkeit und nicht zu dünn auf jeden Fall Akku-tauglich, möglichst mit Aufladung per USB Akkula

      in Hundezubehör

    • Alternativen zur Chemo

      Guten Tag,   ich habe gestern die Diagnose für meinen 3 Jahre alten Labrador Mischling McClane bekommen, dass er Lymphdrüsenkrebs hat. Am Donnerstag wird eine Gewebeprobe entnommen um fest zu stellen ob es der " gute oder böse" ist. Wenn es der gute ist möchte ich natürlich gern so viel wie möglich für ihn tun, damit er nicht leidet bzw die Krankheit nicht zu schnell voran schreitet. Ein Chemo kommt für mich aus verschieden Gründen nicht in Frage und ich bitte darum mich deswegen nicht zu ve

      in Hundekrankheiten

    • Maulkorb oder "Trichter"?

      Eine Freundin ist oft in der Stadt unterwegs. Da muss der Hund von ihr Maulkorb oder Trichter tragen in den ÖPNV.   Ich wohne im Grünen und musste noch nie diese Dinge anmachen.   Welches der beiden Maßnahmen ist Eurer Meinung nach angenehmer für den Hund?     Gregor

      in User hilft User

    • Alternativen zur Kastration

      Hallo allerseits, ich habe mich ja gegen die Kastration meines Casanovas (bald 4 Jahre alt) entschieden (nachdem ich vor einem Jahr probehalber einen Chip setzen lassen habe, der durchaus leichte positive Efffekte hatte aber leider neben deutlich erhöhtem Hunger auch zu sichtbarem Muskelabbau geführt hat, was ich etwas besorgniserregend fand - besonders an den Hinterbeinen war es sehr deutlich). Aber auch die verschiedenen Artikel zu den Nebenwirkungen der Kastration haben dazu beigetragen, das

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.