Jump to content
Hundeforum Der Hund
Flix

Muffensausen vor OP

Empfohlene Beiträge

Ich wäre schon froh, wenn ich meiner Angst in so einem Fall so offen Ausdruck verleihen könnte wie Du, Flix! Das hilft schon mal.

Und Deine Angst ist komplett nachvollziehbar! Allein schon dieses Ausgeliefertsein... brrrrrrrrrrrr!

Manchmal hilft gegen die Angst, wenn man sich sagt, Angst ist gerade Energieverschwendung, die kann man auch noch direkt davor haben. Bis dahin ist sie nutzlos.

Manchmal geht sie dann kurz mal weg, die doofe Angst.

 

Und es ist ein Dienstag, kein Montag, das ist auch gut. Oder hast Du schon mal von einem Dienstagsauto gehört?!

Und bestimmt ist Dein Operateur genau wie Setterjungs- Tanja auch schon mal zu der Erkenntnis gelangt, dass es was ganz anderes ist, wenn an einem selbst rumgeschnippelt wird. Das ist guuut!

Und: Wenn Du das Alles hinter Dir hast, geht's Dir wieder besser, das ist ja schon fast selbstbelohnend. Ne? Und guuuuut!

 

In diesem Sinne: toitoitoi!

 

*Daumendrück*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr seid prima! Vielen Dank und ja, ich weiß, die Forendaumen sind die Besten! :)

 

Die Tips für danach lese ich dann nochmal durch. Dann weiß ich ja erst genau, ob Schiene, Bandage oder "heilt von selber". :wacko:

 

Von Physio haben die gar nichts gesagt. Hattet ihr Schulterleute die alle?

 

Hier liegen die Formulare, die ich noch ausfüllen muss, die Blutwerte samt EKG, die der Hausarzt gemacht hat und irgendwann heute ruft angeblich noch die Anästhesistin an zum Vorgespräch.

 

Vielleicht haben die mich ja auch vergessen? Den Termin habe ich mit dem Arzt am Telefon ausgemacht. Ärzte sind in sowas doch schusselig... :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Von Physio haben die gar nichts gesagt. Hattet ihr Schulterleute die alle?

 

Yepp, also ich schon. Drei Monate lang jede Woche zwei Termine. Von Privatpatienten hab ich gehört, dass die sogar in eine Reha gegangen sind. Aber Kassenpatienten bekommen sowas nicht.... :angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch hier nochmal: Toitoitoi!!! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles wird gut. Ich bin auch ein Narkoseangsthase und mein Tip für vorher: mach es wie jedes vernunftbegabte Wesen. Verdränge die Gedanken bis morgen. Lenke dich ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sollte in Kur ....Physio....vor Ca 1 Jahr hatte ich die Faxen dick ,hab alles selbst beendet auch nach dem Wirbelbruch nicht wieder angefangen war auch wieder nicht in Kur.

Was soll ich Dir sagen...geht auch.

Ob du Physio brauchst entscheidet sich wahrscheinlich nach der OP .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die haben umdisponiert. Ich soll erst 13:30h kommen. Ab 14:00h müsst ihr bitte feste drücken! Die gute Nachricht ist, dass ich bis 12:00h sogar rauchen und schwarzen Kaffee trinken darf (mäßig halt).

 

Außerdem hat man mir eröffnet, dass meine Kasse eine stationäre Aufnahme nicht bezahlt und so werde ich direkt morgen schon wieder freigelassen. Mein lieber Mann soll dann 24 Stunden lang auf mich aufpassen. Mir gefällt das! Das war bei meiner Arthroskopie an der linken Schulter auch so und klappte, bis auf die Tatsache, dass mein Arm viel zu lange brauchte, um wieder zu mir zu gehören (der baumelte mehr als zwölf Stunden lang als vollkommen gefühlloser Fremdkörper an mir rum und die Ärzte waren etwas nervös deswegen), eigentlich wunderbar. Meinen Mann, der privat versichert ist, würden sie wahrscheinlich eine ganze Woche lang verpflegen. Da haben wir schon manches Mal die krassesten Unterschiede erlebt.

 

Ich soll eine weite Bluse mitbringen, die man vorne zumachen kann. „Damit es über den Verband passt“. Ähem, es ist Januar und das ist Hessen und nicht Südspanien! :wacko:

 

Irgendwie ist mir inzwischen vor dem Nachher mit dem ganzen Gewürge fast noch schwummeriger als vor der OP selbst. Das wird ein einziges Generve werden. :blink:

 

Nach meiner Arthroskopie hatte ich Physio verschrieben bekommen. Von Nutzen habe ich da nicht viel gemerkt…

 

So, jetzt mache ich noch ein paar ablenkende Erledigungen.

 

(Hoffentlich spiel mein Darm mit, bei so Nervositäten kriege ich, wie derzeit auch, immer wieder so krampfigen Durchfall)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ab 14 Uhr ist gebucht

 

Und da du eh lieber zu Hause danach sein willst passt es ja

 

und ja es gibt leider sehr krasse Unterschiede ob privat oder Kassenärztlich :motz:

 

Versuch dich heute ab zu lenken udn da es ab morgen schwerer wird Haare waschen evtl ein Bad nehmen  was ab morgen schwerer halt wird udn ei nBad kann sehr entspannend sein

 

Du schaffst es :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke ganz feste an dich!!! Du schaffst das ganz sicher!

 

Alles andere wird sich step by step finden. Dein Mann steht ja hinter dir, oder?

 

Aber was heißt, die KK übernimmt die stationäre Aufnahme nicht? Auch nicht, wenn die Ärzte das für nötig halten würden?

 

Dass dir das ganze Vorher und Nachher auf den Senkel geht, kann ich mir gut vorstellen. Fühl dich ganz lieb gedrückt! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

14 Uhr - eingetragen! :)

 

Wird der Arm länger stillgelegt? Wenn ich bedenke, dass mein Daumen nach nur 3 Wochen Gips NICHTS mehr konnte! :o :o  Und KG brauchte! Dann wirst Du doch bei so einer Sache bestimmt irgendwelche Physiotherapien bekommen!

 

Na, das sind ja auch erstmal ungelegte Eier!

 

Für Morgen alles Gute! Und nach dem Mittagessen ist der Chirurg frischgestärkt und gut gelaunt! :yes:

 

Und lass die Fluppen echt weg hinterher, dann heilt es besser! ;)

 

 

Toitoitoi! :knutsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.