Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Verzicht Hundesteuer/Alternativ DNA Registrierung

Empfohlene Beiträge

Heute war ein Artikel in der Örtlichen Presse. Eine winzige, ortsansässige Partei hat im Rat vorgeschlagen die Hundesteuer abzuschaffen, stattdessen eine einmalige Anmeldegebühr zu erheben und die DNA des Hundes zu registrieren um anfallende, nicht entfernte Hundehaufen zu identifizieren und zuordnen zu können. Diese sollen dann mit einem Bußgeld belegt werden.

Habt ihr so etwas schon mal gehört???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manchmal kann man doch nur noch mit dem Kopf schütteln. Wer soll das alles bezahlen?

 

In Wiesbaden kostet ein Haufen Euro 150,00 der liegen bleibt. Seitdem wird in der Innenstadt auch Durchfall vom Gehweg gekratzt. Euro 10,00 werden fällig, wenn man mit dem Hund unterwegs ist und nicht ausreichend Kacktüten dabei hat. Ausreichend stellt in diesem Fall dann Diskussionsbedarf dar. 

Und ganz ehrlich? Ich find's richtig. 

 

In Eschborn kann man Hunde halten ohne Steuer zu bezahlen. Die haben einfach die Hundesteuersatzung außer Kraft gesetzt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gehört habe ich davon auch nichts. Aber da die Hundesteuer nicht dafür verwendet wird etwas für die Hunde bzw. Hundehalter zu tun, sondern um das Stadtsäckel zu füllen, wird sich daran wohl nichts ändern..

 

Liegengelasse Hundehaufen auf den Gehwegen werden bei uns mit 35 Euro Bussgeld angeregt. Ohne Leine erwischt zur werden kostet - glaube ich - jetzt 45 Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die spinnen, die Römer... :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich versuche mir die Durchführung vorzustellen :D, rennt da einer durch die Gegend, sammelt alles auf und schickt sämtliche Haufen zur DNA Analyse ins Labor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für ein Quatsch. :D 

Was kostet so ein DNA-Test und überhaupt das ganze Projekt in der Ausübung?

 

Dann wünsche ich demjenigen nicht so viele Doggen und andere Großhunde-Rassen mit schlunzigen Haltern im Gebiet. ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Winzige ortsansässige Parteien schlagen auch hierzulande immer mal wieder allerlei Blödsinn vor um sich zu profilieren.

Ich würde das nicht ernstnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Quatsch wird jetzt aber im Rat diskutiert und kostet Zeit. Ich habe heute früh erst mal aus Datum geschaut, ob 1.April ist :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe ich auch schin mal gehört, an sich ist die Idee ja gar nicht so schlecht.

Keine Hundesteuer, dafür auch viel weniger Hundehaufen.

Weil ja dann Leute rum gehen und die aufsammeln.

Gut, ist ein Scheiß-Job, aber irgendwas ist ja immer.

Problematisch wird es bei all den unangemeldeten Hunden.

Und was es kosten würde, wäre auch die Frage.

Bzw. Wenn die Strafe hoch genug angesetzt ist, würden damit ja Kostendeckend gearbeitet werden.

Allerdings glaube ich nicht, dass die Halter da mitmachen.

Wer will schon, dass die DNA gespeichert wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.