Jump to content
Hundeforum Der Hund
KleinEmma

Kann Hunden etwas peinlich sein?

Empfohlene Beiträge

Es war in der Adventszeit und auf dem Wohnzimmertisch stand ein Teller mit Weihnachtsplätzchen. Unsere Lara ist da nie dran gegangen.

Wir waren einkaufen und Lara blieb zu Hause. Normalerweise kam sie uns immer freudig begrüßen, wenn wir zurück kamen. Aber an diesem Tag kam sie nicht. Also ging ich nachsehen, wo sie denn blieb.

Lara lag vor dem Tisch in etwas seltsamer, gebogener Lage. Sie guckte irgendwie ertappt. Ich ging hin und wusste nicht, warum sie sich so verhielt. Als sie dann doch aufstand, sah ich, dass sie sich auf Kekskrümel gelegt hatte! Der Teller sah aber gar nicht anders aus. :think:

Erst bei genauem Hinsehen stellte ich fest, dass sie alle Zimtsterne rausgepult hatte. Die anderen Kekse waren so auf dem Teller verteilt, dass das so nicht weiter auffiel.

Da, glaube ich, war es ihr sehr peinlich, dass sie ertappt war. B):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ob Hunde auch ein ähnliches Gefühl "des peinlich berührt" seins haben weiß ich nicht... aber ich glaube sie haben ein sehr feines Gespür für unsere verschiedensten Stimmungslagen und ich glaube sie haben eine gewisse Vorstellung davon wie wir auf verschiedenes reagieren.

 

Der Klassiker ist ja nun irgendwo vor oder gegen zu laufen, wenn mir selbst das passiert ist mir das natürlich peinlich, passiert es anderen ist es meist lustig. Luke  hatte das einmal gebracht an der leine von eine kleine Mauer zu laufen - wenn man halt nicht nach vorne guckt. Er hat sich leicht erschreckt, ich und die andere Person die dabei war haben schallend gelacht - Lukes Reaktion darauf war erst weg zu gucken und als wir uns nicht richtig einbekommen haben, hat er sich eben mit gefreut. 

Neo hat es auch schon geschafft vor irgendwas vor zu latschen, er quittiert das mit einem Blick an mir vorbei und dem klassischen Neo "Ffffft" (hört sich wirklich so an, ich denke er pustet einfach etwa Luft durch die Zähne), nach dem Motto guck lieber selbst wo du hin latschst. Wobei Neo sich auch furchtbar darüber freuen kann, wenn einem Menschen ein kleines Missgeschick passiert, stolpern, oder in ein Buddelloch treten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jessy unser Jack Russel Terrier wurde öfters mal geschorren das das Fell sehr kurz war. Beim ersten Heimkommen hat (der Mistkerl) von Freund meiner Mum sie ausgelacht und als hässlicher Köter betitelt. Jessy verschwand im Körbchen und kroch praktisch nur noch über den Boden raus. Jedesmal wenn sie jetzt geschoren wurde, auch als er schon längst weg war und man ihr freundlich sagte: Na wie siehts du den aus? Verkroch sie sich ins Körbchen.

Naja wobei ich denke das die Reaktion des Gewissen Kerles sie verunsichert hatte, aber das sich das so einprägte

Witzig: Bei unserem Westie konnte man auch merken, dass sie sich jedes Mal etwas geschämt hat, wenn sie vom Schären zurückkam.. Dann hat sie sich erstmal ins Körbchen verzogen und alle "peinlich berührt" angeschaut, und das ganz ohne einen blöden Kommentar von irgendjemandem.. Also vielleicht war es nicht nur die Schuld von dem Freund von deiner Mutter ;) sondern auch einfach das Gefühl, ganz plötzlich viel weniger Haare zu haben..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte es nicht sein, dass die geschorenen JRT und Westie "Schafe" nur befürchteten noch weiteren, für sie unangenehmen Dingen ausgesetzt zu werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dazu kann ich auch etwas berichten. Meine Mischlingshündin Emma hatte mal auf Grund einer allergischen Reaktion eine Infusion bekommen. Plötzlich wurde sie extrem unruhig und wollte unbedingt raus. Was ja nicht möglich war. Sie musste unbedingt pinkeln und konnte es dann nicht mehr halten. Ich werde nie Ihren Gesichtsausdruck vergessen als ob ihr das mega Peinlich wäre als sie da diese riesen Pfütze ins Arztzimmer gemacht hat.

Ich hätte es ja nie für möglich gehalten aber seit dem glaube ich daran, dass auch Hunden etwas peinlich sein kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.