Jump to content
Hundeforum Der Hund
brina1912

Mein Auto musste zum TÜV

Empfohlene Beiträge

Hey, danke für euer Mitgefühl,!!

Der TÜV-Mann war ja vor Ort und hat sich das Auto zusammen mit der Werkstatt angesehen. Der hat sozusgen die Mängelliste erstellt. Dann ist es eigentlich nur noch der Zahnriemen, der nicht TÜV relevant dazukommt.

Ich habe zum Glück noch meine Winterreifen, die werden halt dann diese Woche draufgemacht und dann fahr ich damit.

Habe auch mal in zwei anderen Werkstätten gefragt, da hättte ich hunert Euro im gesammten gespart aber die finazieren das nicht.

Außerdem bin ich ja auf das Auto angewiesen und der TÜV hat gesagt, damit fahren sie besser nicht mehr, das heißt es muss schnell gehen.

Denn wenn ich nicht zu meinen Kunden fahren kann kommt ja auch kein Geld in die Kasse. :(

Na ich werde dann in der nächsten Zeit hier al ausmisten und ein paar Sachen verkaufen, die ich nicht mehr unbedingt brauche.

Lg sabrina und Tango

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe gerade erst gelesen,da ich in den letzten drei Tagen mit renovieren zu tun hatte.

Nun mal zu deinem TÜV Problem.

Erstmal hat der Zahnriemen den TÜV überhaupt nicht zu interessieren.Da will die Werkstatt definitiv nur Geld verdienen.Ein Zahnriemen wird auch nicht bei 60000 gewechselt,bei keinem neueren Auto.

Reifen kannst du günstig bei Reifendirekt.de bestellen.Die schicken zu einer angehörigen Werkstatt und ziehen diese auch recht günstig auf.

Wenn du jemanden in deinem Bekanntenkreis hast,der Bremsen erneuern kann,kannst du diese recht günstig bei Ebay kaufen.

Ich spreche aus Erfahrung.

An meinem Auto mußten beim letzten TÜV die Bremsen gemacht werden und ich habe bei Ebay 40 Euro incl.Versand bezahlt.

Achso,einen Auspuff bekommst du auch günstig dort.

Wenn dann noch jemand dir Privat die Sachen erneuern kann,sparst du sicherlich um die 1000 Euro.

Woher kommst du,vielleicht kann ich dir behilflich sein,da ich in einem Autoforum unterwegs bin und die Leute sehr weit verbreitet sind.Da ist sicher jemand bei,der für kleines Geld helfen könnte.

Was für ein Auto ist es?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ein Zahnriemen wird auch nicht bei 60000 gewechselt,bei keinem neueren Auto.

ein 5-jähriger ist heute nicht mehr neu, bei 4 Jahren fängt nämlich der Verschleiß an,

spreche da aus Erfahrung, war bei jedem Auto von mir so.

Die Verschleißteile sind sehr teuer.

doch, es gibt Autos wie Alpha, da wird der Zahnriemen gewechselt bei 60 TSD

und wenn Du einen Golf hast, wo er angeblich länger drinn bleiben darf (120)

dann mit Glück hält es, ansonsten ist es eine Krankheit und kann auch bei

60 schon kaputt gehen. Habe damals gegoogelt und das ist definitiv so.

Ich glaube bei Opel wird der Zahnriemen bei 90 gewechselt.

Außerdem hat sie ja geschrieben, das der Zahnriemen porös aussieht und

den Tüv nicht interessiert. In einem Forum habe ich gerade gelesen (gegoogelt)

das bei Fiat z.B. ca. bei 90 oder 100 TSD oder nach 5 Jahren gewechselt werden

sollte. Also echt unterschiedlich je nach Herrsteller.

Ganz ehrlich, ich würde auch bei 60 nicht wechseln aber meine Erfahrung

in dieser Hinsicht war ja negativ. Der Motor kann verrecken.

Also sollte das Teil wirklich schon arg abgenutzt aussehen, würde ich das nicht

riskieren. Ich hatte damals viel Glück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir müssen uns auch gerade von einem Auto trennen aber der wurde 18 Jahre alt und da darf er gehen aber bei einem 5 Jahre alten Auto soviel auf einmal ist natürlich schon en Hammer.

Ich hoffe das du es mit finanzieren gut hinbekommst und das dann nix mehr an Rechnungen kommt mit denen man nicht gerechnet hat.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...