Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Umstellung von Trocken- auf Nassfutter

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich schreibe den Thread eher für mich selbst, quasi als Tagebuch, so dass ich ggf nochmal zurückblättern und gucken kann. Aber wer zufällig liest und einen schlauen Kommentar hinterlassen mag, ist herzlich Willkommen :) Ihr dürft aber auch einfach ignorieren, was ich hier so von mir gebe.

Ausgangslage:

Oliver wird nach knapp drei Jahren vorrangig TroFu (und seeeehr gelegentlich mal TischResten oder 2x jährlich Dose) auf Nassfutter umgestellt. BARF wird bis auf Weiteres ausgeschlossen.

Grund der Umstellung: viele Kleinigkeiten, die mich denken lassen, dass er irgendwas im TroFu nicht gut verträgt. WAS, weiß ich nicht. Auch Getreidefreies TroFu hatte keinen anderen Effekt, als das mit Getreide. Hypoallergenes TroFu führten zu tollem Haarkleid, weniger (gar keinem) Eigengeruch und perfektem Output ... aber möglicherweise nach drei Wochen auch zu massiver GewichtsAbnahme und den "Brand-Blasen" im Maulbereich (nach Umstellung auf vorheriges TroFu Blasen verschwunden, Gewicht zugenommen)

Ich will mal versuchen, so einige Beobachtungen festzuhalten, damit ich mich später auch an Details erinnere. Dazu mache ich auch einige Fotos für mich, die ich aber nicht einstellen kann (mangels Tapatalk), sind aber auch nicht wichtig. Ob die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Fütterung stehen, lasse ich mal dahingestellt, das wird sich ja vielleicht erst zeigen.

IST-Zustand (360 Gr Trofu/Tag, Almo Nature):

- Gewicht wird absolut problemlos konstant gehalten (29 Kilo)

- Output 2x taeglich, Menge und Konsistenz total ok ... Könnte aber auch ruhig weniger und noch etwas fester sein

- Hund haart extrem, permanent (rassetypisch?)

- Haarkleid ist normal, nicht auffallend glänzend, aber auch nicht stumpf, meist ganz leicht fettig (rassebedingt?)

- Blasen sind verschwunden, eine Stelle noch leicht zu sehen (vielleicht einen bleibende Narbe?)

-"Hengstrute" (sagt TA)

- Eventuell leichter allergischer Schnupfen???

- Hund riecht definitiv nach Hund & nach TroFu

- recht oft spontane Entleerung der Analdruesen im Schlaf (ca 1x monatlich?)

- Augen, Zahnfleisch, Ohren, Bewegungsapparat, Krallen ... Alles picobello

- Hund frisst jedes TroFu gerne und extrem schnell (rassebedingt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu  :winken:

Du schreibst ja auch vom Schmatzen in den Morgenstunden...

Das ist bei meinem Sodbrennen(Magensäure die hoch kommt)....

Abstellen kannst du das mit mehreren Fütterungen täglich(2)...Oder eine Scheibe Weißbrot abends...

Kann sein,muß nicht  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sodbrennen scheint es nicht zu sein. Letzte Mahlzeit gibt es um 21 Uhr, ich habe es auch schon mit Weißbrot gegen 23 Uhr und gegen 5 Uhr morgens versucht, hat nichts gebracht (außer, dass Oliver dann meinte, mich um 5 wecken zu müssen). Danke für den Gedanken ... ich unterstelle ja, dass er von essbarem träumt und deshalb so schmatzt ... mein Mann unterstellt reine Boshaftigkeit (weil wir davon wach werden)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du von einem auf den anderen Tag umgestellt?

Kann gut gehen - muss aber nicht. Ich drücke mal die Daumen das es gut geht ;)

 

Meine Hunde haben bei den Vorbesitzern alle Trofu bekommen (ok, der Dackel sicher auch ne Menge Menschenessen da ich sie von einem älteren Ehepaar übernommen habe :D ).

Habe Stück für Stück umgestellt, bzw. kennen meine Hunde alles, das war mir immer sehr wichtig.

 

Die Trinkmenge kann er ja ruhig beibehalten, das ist ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich stelle abrupt um. Freitags, weil ich durchaus mit zwei drei Tagen Durchfall rechne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe bei meinen beiden damals auch abrupt umgestellt, ohne Probleme.

Louis hat ja fast das identische Gewicht (27kg) und bekommt 400gr Real Nature Dose pro Tag, allerdings mit Reisflocken, oder Nudeln aufgefüllt. Dazu einen halben Messlöffel Hokamix, ein Schuss Tiermoor und das Ganze gut flüssig serviert. Abends vorm Schlafen gehen kriegt er noch ein paar Brocken TroFu, ebenfalls Real Nature,da ihm morgens sonst übel war.

Er hält konstant sein Gewicht, das Fell ist super, kein Eigengeruch (Rassetypisch?) und Hunger scheint er keinen zu haben, da oft genug noch ein kleiner Rest im Napf ist.

Ich hoffe, dass Oliver alles gut verträgt und Ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mira hat zzt. 28kg und bekommt auch "nur" 800g wenn sie ausschließlich trocken bekommt. 

Wobei mir Lullukas nicht ganz zugesagt hat. Es ist ein Futter das ok ist :D

 

Wir bevorzugen Terra Canis allerdings gibt es morgens hier Trockenfutter (Platinum) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die Nacht war ruhig, output heute Morgen normal, alles ok, Glück gehabt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Barfer kann ich nix Konstruktives zum Thema beitragen, nur Glück wünschen aber ich habe eine Frage:

 

Was ist eine "Hengstrute"?  Google sagt's mir nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht eine Hammelrute? :huh:

 

Mischen würde ich auch nicht mit Trofu,das vertragen manche Hunde nicht.

Man hätte zwischendurch immer ein paar Löffel geben können aber so ists doch auch gut wenn er es veträgt :)

 

Flocken evt. zumischen brauchst du prinzipiell nicht, da Lukullus ja schon gemischt ist. Da müsste ja eigentlich immer schon eine Kohlenhydratquelle drin sein.

 

Von der Menge-vollkommen Hundeabhängig ;) Meine franz. Bulldogge (11,5kg) ist ein sauschlechter Futterverwerter, die bekommt auch 800g und dazu noch Reis, Leckerlies ect.

Mehr füttern geht ja nicht und egal was ich gebe - sie nimmt nicht zu :( 

Will jetzt nochmal die Fettmenge steigern.

 

Meine Großen (29 und 32kg) bekommen je nachdem was es gibt zwischen 800g und 1200g täglich. Dazu auch noch allerlei Krams..die nehmen auch nicht zu.

Ich hätte auch gerne einen Hund der mit 400g klar kommt, würde ich viel Geld sparen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.