Jump to content
Hundeforum Der Hund
Biby

Plötzlicher Nabelbruch

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

meine Hündin Shannon (9Jahre) hat seit gestern Abend einen aprikosengroßen Knubbel unter dem Bauch. Ich vermute, es ist ein Nabelbruch. Habe gerade den diensthabenden TA angerufen, aber der ist leider unterwegs und will mich (irgendwann) zurückrufen. Könnt ihr mir sagen, wie dringend sowas ist? Kann es ein Nabelbruch sein, obwohl die Stelle leicht linksseitig unter dem Bauch ist?

Bin grad echt ratlos... (zumal unsere Katze gerade kastriert wurde und unser Kater sich vor 2 Wochen einen Kreuzbandriss zugezogen hat - es reicht uns also gerade bis untern Hut... :( )

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß es nur beim Menschen aber es wird beim Hund nicht viel anders sein.

 

Eigentlich ist es halb so wild. Schlimm ist es nur wenn Darmschlingen da rein rutschen da diese dann abgequetscht werden können und im schlimmsten Fall absterben.

 

Ich würde versuchen die Stelle zu rasieren/kurz zu schneiden und der Hund auf den Rücken zu packen damit es wieder "rein rutscht" und dann die Stelle mit Leukoplast oder so zu "tapen"

 

Edit: Ich :knuddel Euch mal dolle! Wenn´s kommt dann aber auch Knüppeldick!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da "große Knubbel" erst mal alles mögliche sein können, tät ich ausschließlich erst mal zum TA fahren!

Kann - muss aber nicht - ein Bauchdeckenbruch sein, Nabelbruch ist mittig (findest Du den Nabel?).

Daumendrückende Grüß

 

ps.: Bis zum Rückruf dürfte die Zeit reichen ... Also erst mal tieeef durch atmen und nicht dran rum manipulieren ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke euch! Leider hat immer noch niemand zurückgerufen.... Iren halt :rolleyes:

Wenigstens scheint es ihr nicht schlecht zu gehen... habe sie natürlich noch nüchtern gelassen... für den Fall der Fälle.

Drückt uns bitte die Daumen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Rüde hatte seinen Nabelbruch bereits, als er mit 11 Jahren zu uns kam und lebt nun seit 2,5 Jahren damit. Ich habe leider kein Bild davon, weil der hintere Gurt des Sicherheitsgeschirrs ziemlich auf Höhe dieses Knubbels ist. Aber der Knubbel ist wirklich mittig und hat so ca. 1,5 cm Durchmesser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm, also wenn es kein Nabelbruch ist (eine Zitze ist auch recht nah), dann weiß ich echt nicht, was es sein könnte, kam ja quasi über Nacht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drück die Daumen! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es Neues?

 

Die Nähe zur Zitze lässt eher an was anderes als Nabelbruch denken ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es Neues?

 

Die Nähe zur Zitze lässt eher an was anderes als Nabelbruch denken ...

Ja, leider gibt es Neues: sie wird morgen an einem Gesäugetumor operiert.

Laut TA soll die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Tumor Metastasen gestreut hat aber sehr gering sein... wir hoffen das Beste!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpe mit Nabelbruch

      Hallo ich hätte mal eine Frage. Wir bekommen morgen einen Cairn Terrier Shih tzu Mix Welpen 8 Wochen alt, der laut Züchterin einen Nabelbruch hat. Jetzt wissen wir nicht so recht was wir machen sollen, da sie sagt, es sind keine weiteren Gesundheitlichen Probleme zu befürchten. Die anderen Welpen haben keinen Nabelbruch, nur die kleine hat einen. Sollte ich die kleine besser noch mal beim Tierarzt vorstellen, den die Dame eine Hobbyzüchterin äußert sich da nur wenig. Hat

      in Gesundheit

    • Nabelbruch entzündet?

      Hallo, ich bin neu hier und konnte noch nichts zu unserem Problem finden. Und zwar habe ich eine 1,5 Jahre alte Mischlingshündin (Shih-Tzu-Jack Russell) mit einem Nabelbruch. Wir haben schon viel durchgemacht. Noch bis vor einem halben Jahr war die Mia immer wieder krank: Blasenentzündung, Husten, Darmprobleme.. Dann wollte sie lange Zeit nichts essen.. Lange Rede, kurzer Sinn. Wir haben endlich einen Tierarzt gefunden, der uns dann die Ursachen aufzeigen konnte und bei ihm wurde sie dann auc

      in Hundekrankheiten

    • Nabelbruch bei Emma

      Emma hat einen Nabelbruch der im kommenden Jahr operiert werden soll!   Was gibt es zu beachten?   Ich habe etwas von Inhallationsnarkose gelesen? Sollte bei Bullys und Möpsen besser sein?   Tipps?

      in Hundekrankheiten

    • Metronidazol und Nabelbruch

      Hallo, als ich gestern Shelby ( Pflegewelpi aus Rumänien, wahrscheinlich schäfermix, ca. 4 Monate alt) abholte bekam ich einen Karton mit Platinum Futter, sowie 5 tablette Panakur und Metronizadol mit. Panakur ist mir klar für was. Metronidazol weniger, habe jetzt im Netz auch nichts aufschlussreiches finden können. Will jetzt auch net gleich wie ein idiot da stehen und anrufen, deswegen wollte ich euch mal fragen für was das ist, und ob das vorsorglich gegeben werden soll/muss. Ausserdem si

      in Hundekrankheiten

    • Nabelbruch!?

      Hallo, heute war ich mit Emelie zum ersten Mal beim Tierarzt. Sie ist jetzt genau 9 Wochen alt und bekam ihre erste Impfung. Ich zeigte dem Arzt eine Stelle am Bauch von Emelie. Dort hat sie eine kleine, weiche Wulst nach außen. Der Arzt meinte es sei sicher ein Nabelbruch, den man beobachten müsse. Wenn sich der Darmschlingen oder so in den Nabelbruch bewegen, müsse man das operieren. Hat einer von Euch damit Erfahrungen und kann mir was darüber erzählen. Wie wird der Eingriff gemacht? Ist es e

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.