Jump to content
Hundeforum Der Hund
Piflo

Berliner Hundegesetz, aktueller Entwurf

Empfohlene Beiträge

Ich habe schon Gruppen mit 25 Hunden mit einem Gassigänger gesehen. Alle frei laufend. Die Hunde wirkten zwar alle entspannt und ruhig, aber ich käme nicht auf die Idee, meinen Hund mit einer solchen Riesengruppe mitzugeben, weil die natürlich nur dann unangeleint laufen können, wenn sie tatsächlich unter Kontrolle stehen, d.h. im Grunde gehen alle Hunde mehr oder weniger ständig bei Fuß. Das ist nicht, was ich mir für meinen Hund als einen schönen Waldspaziergang vorstelle. Da nützen dann auch 2- oder 3 Stunden-  Spaziergänge nichts, wenn der Hund nicht mal so lange schnüffeln kann, wie er möchte, weil er permanent am Bein (bzw. in dessen Nähe) des Betreuers kleben muss, geschweige denn herumtollen, spielen und raufen darf.

Ich finde ein innerstädtisches Leinengebot gut, vorausgesetzt, die Leute, die bisher schon unauffällig waren mit ihren (freilaufenden) Hunden, dürfen das auch weiterhin unverändert bleiben. Aber die Kandidaten, die jeden Hund, den sie sich anschaffen, überall ohne Leine rumdüsen lassen würden, gefährden nicht nur ihren Hund damit, sondern auch Menschen, spätestens, wenn ihr Hund eben doch mal über die Straße rennt und einen Unfall verursacht.

 

Zum kompletten Hundeverbot in Parks und an Krumme Lanke und Schlachtensee fehlen mir die Worte. Das ist Diskriminierung von Menschen und müsste eigentlich verfassungswidrig sein.

 

Übrigens hat eine Umfrage des rbb in den letzten Tagen ergeben, dass 71% der Befragten (unabhängig vom Halten eines Hundes) meinen, Hunde und Berlin, das passt gut zusammen. Ein erstaunliches Ergebnis, wenn ich mir so die Bürgersteige ansehe. Aber typisch für Berlin. Eigentlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte beteiligt Euch an der Petition, nicht dass aus dem Modell "Wir- verbieten- Hunde- grundsätzlich- an- Ufern" ein übergreifendes Phänomen wird!

 

Es könnte jeden von uns treffen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solche Verbote sind wegweisend. Und wenn sich das bei uns durchsetzt wird es auch woanders schnell Fuß fassen, dass sollte keiner der Hundehalter wollen.

Schlimm genug, dass solch extreme Forderungen erstmal auf den Tisch gebracht wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.