Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Bärchen

Verknöchertes Kreuzband

Empfohlene Beiträge

DAS kenne ich nur zu gut!

Mit Louis bin ich deswegen bei der Physio und beim TA in Behandlung (gewesen) bei ihm waren es massive Probleme der Wirbelsäule durch ständiges schief laufen (wegen der Schulter) und zusätzlich noch durch die Verkrampfung nach einem negativen Schusserlebnis.

 

Ortoton hat bei ihm extreme Verbesserung gebracht. Sprich mal Dein TA drauf an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Mit Louis bin ich deswegen bei der Physio und beim TA in Behandlung (gewesen) bei ihm waren es massive Probleme der Wirbelsäule durch ständiges schief laufen (wegen der Schulter) und zusätzlich noch durch die Verkrampfung nach einem negativen Schusserlebnis.

 

Ortoton hat bei ihm extreme Verbesserung gebracht. Sprich mal Dein TA drauf an.

 

Das ist so ziemlich auch unser Problem...(zusätzlich) Durch das schiefe Laufen verkrampft der Rücken und das gibt natürlich Schmerzen.

 

Ich werd ihn mal darauf ansprechen. Schaden kann es auf jeden Fall nicht, Danke :lol:

Und jetzt mach ich erst mal heiße Wickel und eine Massage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wegknicken, Unsicherheit/Schwäche in der Hinterhand hatte meine Hündin zuletzt teilweise auch gezeigt ...

... als das Kreuzband dann endgültig seinen Geist aufgab.

 

Kann also auch vom Knie kommen, ist natürlich alles spekulativ.

 

 

(Hast Du Dich schon inzwischen schon über mögliche OP genauer informieren können...?)

 

 

LG, Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann also auch vom Knie kommen, ist natürlich alles spekulativ.


 

Ja da hast du recht... so wirklich bringts natürlich nichts sich hier verrückt zu machen.

Grad eben läuft er wieder als wäre seine Hinterhand besoffen.

 

Morgen gehts zur Physio da werd ich das auch noch mal ansprechen.

 

 

(Hast Du Dich schon inzwischen schon über mögliche OP genauer informieren können...?)

 

Noch nicht, ich möchte erst noch mit meinem TA drüber reden und werd mich dann bei einem Spezialisten noch mal schlau machen.

Anfang April muss er eh zum impfen, da werd ich schauen ob ich einen Termin bekomm wenn nicht die Hölle los ist :lol:

 

LG, Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zurück....

 

momentan schaut leider alles danach aus als wäre wirklich was neurologisches im Busch.

Werd gleich noch mal mit meinem Doc telefonieren und einen Termin zum durchchecken ausmachen.

 

Unterwasserlaufband war super wenn da nicht der hintere Teil vom Hund gewesen wäre... da fehlt ihm die Kraft/Schub/Gleichgewichtssinn was auch immer... war ne ganz schöne Sauerei die wir veranstaltet haben :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich drück die Daumen, dass da "nur" was eingeklemmt ist und schnell behoben werden kann.

Bei Louis hat es GsD wunderbar funktioniert. Bei ihm war vorne der steife, staksige Gang und hinten ist er umgefallen. :(

Mit Cimalgex, Ortoton, einem warmen Rücken und jeder Menge Physio haben wir den Kerl echt gut wieder hinbekommen.

Ich kann Dich deswegen soooo gut verstehen, denn irgendwie guckt man seine Fellnase ständig an und sieht ihn humpeln, unrund laufen, oder sonst was.

Fühl Dich mal gedrückt. :knuddel:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

uff ... das klingt nicht schön. :(

Gute Besserung fürs Bärchen!

 

Gibt es eigentlich eine berechtigte Hoffnung, dass das Knie wieder richtig gut wird ohne OP ... oder ist es doch eher nur eine Frage der Zeit bis das Kreuzband reißt?

 

 

Liebe Grüße,

Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kreuzband Op

      Guten Tag zusammen,   unser BEN Labrador/ Retr.wurde vor 14 Tagen operiert Kreuzbandriss.Er macht sich sehr gut, aber heute blieb mir fast das Herz stehen, trotz Absperrung hatte er es heute geschafft die Treppe zu nehmen um in den ersten Stock zu mir zu kommen.Wer kann mir sagen ab wann nach solch einer Op. die Hunde wieder einige Stufen erklimmen dürfen.Vielen Dank Es grüßt Karin u. BEN

      in Gesundheit

    • Kreuzband-OP Erfahrungen

      Hallo   Ich hoffe das ich hier richtig bin, denn einerseits gehört es zu krankheiten aber auch zur gesunderhaltug:)   Nun ist es soweit. Meine shila liegt jetzt gerade  auf dem OP tisch, diagnose: Kreuzbandriss. Ich bin froh das es gemacht wird, habe die op bereits verschoben gehabt  weil mein pferd auch den gelben schein  hat und ich auf abruf  sein musste, jetzt aber musste gehandelt werden weil shila nur noch auf 3 beinen lief:(   Op verfahren ist "die platte"  tplo? Kann

      in Hundekrankheiten

    • Zerrung oder doch das Kreuzband?

      Hallo zusammen   Danke für die Aufnahme Ich brauche gleich euren Rat. Ungefähr Mitte Dezember 2017 fing der Spike an zu Humpeln und zwar hinten rechts, er hinkt nur nach langen Spazierengehen mit Spielen und erst nach einer kurzen Ruhephase. Wir sind dann eine Woche lang weniger gegangen, an der Leine, ungefähr 30min pro Spaziergang. Als ich merkte das er nicht mehr gehumpelt hat habe ich ihn wieder abgeleint und laufen/springen lassen, zuhause nach einer kurzen Pause humpelte er wi

      in Gesundheit

    • Erst ED jetzt Kreuzband...Bin fertig mit der Welt

      Hallo zusammen.   Ich bin neu hier weil ich mich einfach mal ausheulen muss.  Wir haben einen Weißen Schäferhund Rüde, der jetzt im Februar erst ein Jahr alt wird. Eigentlich verlief die Welpenzeit super, kam gut an, war fix stubenrein, versteht sich mit den Kindern und will einfach gefallen. Dann fing er plötzlich an zu lahmen....nach einem Ärztemarathon stellte sich dann ED raus, mit Fragmenten im Gelenk welche entfernt wurden und die Elle wurde durchtrennt, damit der Spalt im G

      in Hundekrankheiten

    • Brauche Rat...Erst Tumorentfernung und dann Kreuzband OP?

      Hallo,   ich habe mich hier angemeldet, weil ich einen Rat brauche.   Wir haben 2 Hunde aus dem Tierschutz: Alfi, Boxer, kastrierter Rüde, 7 Jahre und Bunny, Labrador, kastrierter Rüde, 8 Jahre. Die zwei Dicken leben seit 6 bzw. 7 Jahren bei uns. Der Boxer ist leider schon immer unser Sorgenkind, als "Polentransport" v. d. Polizei in den Tierschutz, Räude-Erkrankung. Erster Besitzer hatte keine Lust/ Geld zu behandeln, 40 Fieber etc. wieder im Tierschutz gelandet. Dann ab zu uns, wir haben

      in Hundekrankheiten


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.