Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Icy

Youtube "Hundeexperte" regt mich auf

Empfohlene Beiträge

Ach, MissWuff, Loben ist Weiberkram, echte Kerle wie dieser Wicht warten darauf, endlich korrigieren zu können.

 

"Mächtig, unendlich mächtig, und niederträchtig, so ist mein Hass..."

Da wusste schon der Dritte von links aus der Sternenmitte ein besseres Rezept, das viel mehr Spaß als irgendwas macht... ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

na großartige Ideen hat er da! Wie mache ich das Baby meinem Hund madig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm... ich hab nichts per se gegen, wie habt ihr das genannt? Touchieren als Feedback, ich mag eh eine sehr körperbetonte Kommunikation mit meinen Tieren. Der Umkehrschluss davon ist ja auch, dass man auf die Berührungen, die Körpersprache seines Tiers sensibel reagiert. Aus Verhaltensbiologischer Sicht finde ich es viel bedenklicher über reine Konditionierung zu arbeiten - das unterschätzt gefährlich die geistig und charakterliche Tiefe des anderen Lebewesens.

 

Ich sehe bei'm Rudelboss jetzt nichts, was ich erschreckend finden würde. Ein großer Sympath ist er jetzt nicht, aber das macht ja noch lange keinen zum Tierquäler ; )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du bist Dir aber schon im Klaren, dass Du auch bei körperbetonter Kommunikation konditionierst?

Ich finde es aus verhaltensbiologischer Sicht viel bedenklicher, einem Hund mittels aversiv angewandter Körpersprache beizubringen, was er nicht darf, ohne ihm beigebracht zu haben, was er stattdessen tun kann, um aversiven Einwirkungen entgehen zu können...............

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Umkehrschluss davon ist ja auch, dass man auf die Berührungen, die Körpersprache seines Tiers sensibel reagiert.

 

 

Das genaue Gegenteil ist aber hier leider der Fall.

 

Abgesehen von krankhaftem Kontrollzwang (würde unser Hund sich uns gegenüber so wie dieser „Rudelboss“ benehmen, würden wir sagen er hat einen Kontrollzwang) werden sämtliche Calming Signals ignoriert bzw. nicht erkannt.

Übertriebene körperliche Maßregelung kann man in jedem Video erkennen, auch die Reaktionen der Hunde spiegeln deutlich wieder, dass er überhaupt nicht in der Lage ist seine Tiere einzuschätzen und sensibel zu reagieren.

 

So neigen z.B. CM Anhänger dazu, gewalttätig zu sein (ok sie reden sich das schön als touchieren, dem Kind hat man ja auch nur nen Klaps gegeben, die Dinge einfach anders nennen ändert aber nicht die eigentliche Sache) der Hund soll es merken, aber hat keine Schmerzen. Sry aber dem Hund wird ganz klar Schmerz zugefügt, sonst würde ein Tippen oder verbale Korrektur den selben Effekt erzielen um Meideverhalten zu provozieren.

 

Bitte nicht falsch verstehen, in Ausnahmesitautionen sehe ich physisches Eingreifen nicht verwerflich. Hier wird aber maßlos damit um sich geschmissen und auch noch in absolut stümperhafter Art und Weise.

 

Auf nem aktuellen Stand ist die Erziehung bei diesem Herrn leider auch nicht, hätte er sich zumindest mit den wiss. Grundlagen beschäftigt, wüsste er (manch einer hat auch ein Bauchgefühl und nimmt es wahr...) dass die Dominanz und der Hund will die Weltherrschaft an sich reißen Theorie ein Holzweg ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gut das Lerntheorie im Labor entstanden ist.........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja nicht wahr? Günther Bloch beobachtet Wölfe und Hunde in einer Petrischale :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Günter Bloch ist kein Lernthoretiker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muss er das sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dr. Dorit Feddersen-Petersen ist auch "nur" Verhaltenswissenschaftlerin und kein "Lerntheoretiker".

 

Mir ist es egal wie die Leute sich nennen. Ob sie sich Rudelboss oder Hundepsychologe nennen. Ob sie Ahnung haben muss man schon selbst herausfinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.