Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate

Update Shelly - Gute Reise schwarzer Blitz!

Empfohlene Beiträge

Huiiii, superduperguuuuut! :klatsch:

 

 

Dan ndrücken wir jetzt dafür, dass alles drin bleibt und der Durchfall aufhört! smilie_girl_087.gifsmilie_girl_087.gifsmilie_girl_087.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Waren gestern nochmal in der Klinik, sie hat nochmal hochkonzentriertes AB bekommen, ab Mittwoch müssen wir dann mit Tabletten weiter machen.

 

Derzeit frisst sie nur Hack, die paar Bröckchen TroFu, die ich heut morgen drunter gemogelt habe, hat sie liegen lassen.

Wichtig ist im Moment, dass sie überhaupt was frisst und es auch drin bleibt  !!!!

 

Hab der Klinik dann gestern den Jahresurlaub finanziert: Da das Komplett-Programm am Sonntag als *Notdienst* galt, *durfte* ich dann satte 530 € hinblättern !!!!!  :o

*Schön*, wenn drei Tage nach Gehaltseingang schon wieder alles wech ist !!! :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na Gott sei Dank, dass sie jetzt wenigstens wieder frisst, Renate, dann ist es vielleicht doch nur ein Infekt, der die weißen Blutkörperchen so runter gedrückt hat?

 

Puh das ist bitter mit dem Geld, aber als Langzeithundehalter wissen wir ja (leider), wie schnell sowas gehen kann. :knuddel

 

Ich drücke euch die Daumen, dass es jetzt ganz schnell wieder besser wird mit Shelly und das AB weiter gut hilft. :knutsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na Gott sei Dank, dass sie jetzt wenigstens wieder frisst, Renate, dann ist es vielleicht doch nur ein Infekt, der die weißen Blutkörperchen so runter gedrückt hat?

 

Puh das ist bitter mit dem Geld, aber als Langzeithundehalter wissen wir ja (leider), wie schnell sowas gehen kann. :knuddel

 

Ich drücke euch die Daumen, dass es jetzt ganz schnell wieder besser wird mit Shelly und das AB weiter gut hilft. :knutsch

 

Das wissen wir immer noch nicht, die Milz ist ja auch riesengross.

Die genaue Ursache haben wir nicht ausmachen können.

 

Ich hoffe, dass es weiter aufwärts geht, denn länger halt ich den Nervenkrieg nicht aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh das ist bitter mit dem Geld, aber als Langzeithundehalter wissen wir ja (leider), wie schnell sowas gehen kann. :knuddel

 

Ja, das ist mehr als bitter, *eigentlich* hab ich das Geld überhaupt nicht und ich hoffe, meine Bank spielt bis zum nächsten Gehaltseingang mit ! :unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fein, dass es bei der Maus auwärts geht :moehre

... und der Rest wird sich auch weisen :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freut mich, dass die Maus frisst und bis jetzt auch in sich behalten hat!

Deine Bank wird das bestimmt mitziehen *daumendrück*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstmal entspannt sich die Lage bei euch ein bischen, da Shelly frißt - gut!!!

Dann solltest du aber aufpassen, dass sie jetzt nicht täglich Rinderhack verlangt... das mit der Bank könnte sich dann sehr schnell erledigen, dann kaufst du einfach die ganze Bank!

*Scherz* nimm's mir nicht übel, Renate :kuss:

Ich weiß ja auch, wie's an den tiefsten Grund und Boden des Portemonaies gehen kann, hatten wir letztes Jahr mit Blaze auch. Aber man kann ja auch nicht "nichts" machen, wenn der Hund krank ist... gell?!

Ich freu mich für euch!

Einen hab ich aber noch *klugscheißmodus an* die weißen Blutkörperchen sind normalerweise bei jeder Infektion erhöht, nicht verringert. Es gibt viele Ursachen für "zu wenig" weiße BK'en, bei Elke waren es Nebenwirkungen der ganzen Medikamente, die sie im Laufe der letzten Monate bekommen hat. *klugundsoweiterAUS*

Vielleicht kannst du bei Shelly, wenn sie aus dem gröbsten raus ist, noch einen Tier-Heilpraktiker hinzuziehen, der ganz gezielt das Immunsystem stärkt.

:knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Blutkörperchen werden wir auf jeden Fall kontrollieren lassen, das kann auch meine Haustierärztin machen.

 

Durch das AB muss ich eh ne *Darm-Sanierung* durchführen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kannst du aber auch gut (presigünstig) mit Naturjogurt aus dem Bioladen, frischem Pansen und so machen.

Ich lese gerade ein Buch über Darmflora und alles, die teuren Probiotika und Präbiotika sind nicht so viel besser als das oben genannte. Fütterst doch eh roh, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Lele, das Huhn hat sich auf die Reise gemacht

      Gestern habe ich mir schon Sorgen gemacht, um das kleine Nackedeichen... Am Abend habe ich sie in einer Box ins Haus geholt, da Minustemperaturen angesagt waren. Heute morgen fand ich sie tot in ihrer Box 😭 Du warst ein so  tapferes Kämpferchen, Lele, es tut mir so leid, dass Du das süße Leben in Freiheit nur für so kurze Zeit genießen konntest... Ausgepresst für Billigeier darfst Du nun endlich in Würde und in Frieden ziehen. Wenigstens einmal in Deinem Leben wurdest Du geliebt! Ic

      in Regenbogenbrücke

    • Gute Reise mein kleiner Katz!

      Ich hoffe hier ist auch Platz für Hodors besten Freund Rums. Der kleine Rums war ein Maine Coon Mischling und wäre morgen 1 Jahr alt geworden. Er liebte es mit Hodor zu kuscheln, hat ihn voller Freude angesprungen, wenn wir alleine Gassi waren...sonst war er dabei. Auch die langen Strecken im Wald. Er hat es geliebt auf Bäume zu klettern und Hodor anzumaunzen, damit er auch hochkommt. Vorgestern Abend hat er ein Auto nicht gesehen...wir sind voller Trauer und Verzweiflung! Gute Reise mein kleine

      in Regenbogenbrücke

    • Gute Reise lieber Milo

      Milo ist heute Abend über die Regenbogenbrücke gegangen. Sanft eingeschlafen, gestreichelt von uns und der Tierärztin.    Milo konnte nicht mehr richtig gehen, fiel immer wieder um. Konnte nicht mehr sehen und lief selbst vor Bäume und vor unseren LKW. Er wollte so gerne spazieren, aber konnte einfach nicht mehr. Es gingen nur noch sehr sehr sehr kleine Strecken und das im sehr langsamen Tempo, wobei er selbst dann noch umfiel oder gegen meine Beine stieß. Zudem verlor Milo wieder

      in Regenbogenbrücke

    • Ausversehen mit dem Blitz fotografiert, gefährlich?

      Ist es gefährlich für die Hundeaugen wenn  man sie beim Fotografieren Blitzt? Denn ich habe vergessen, dass Blitzlicht auszuschalten als ich meinen Hund fotografieren wollte. Könnte mein Hund im schlimmstenfalls jetzt Blind werden, oder ist, dass Blitzlicht bei einem Handy, dafür viel zu schwach? Kennst sich hier jemand aus damit? Muss ich mir sorgen machen?

      in Gesundheit

    • Reise"krankheit" beim Hund

      Hallo Ihr Lieben, Da wir ja in Bezug auf Patty so viele Tipps bekamen, wollte ich Euch noch mal um Rat fragen. Unsere Sissy mag Auto fahren nicht so gerne, manchmal ist es so schlimm das sie dann kotzen muss. Wenn alle Hunde dabei sind geht es inzwischen, kann vielleicht auch am Auto liegen !? Aber gestern war nur ein Hund dabei und da hat sie auf der Hin-und Rückfahrt gekotzt... ...das macht den ganzen Spaß dazwischen natürlich "kaputt". Man würde ihr ja auch den Spaß mit anderen Hu

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.