Jump to content
Hundeforum Der Hund
Stefffi

Trocoxil: Wirkungseintritt? Was darf ich erwarten?

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen :)

Mein 6Jähriger Labrador hat vor einer Woche die Erstgabe Trocoxil erhalten, vorher Previcox.

Er lahmt vorne links, hebt die Hinterbeine nicht richtig an (man sieht im Schnee zwei tapsen und zwei Streifen).

Hat alle Gelenke schmerhaft, außer den Schultern. Ursache kann nicht geklärt werden...

Ohne schmerzmittel geht es nicht.

Mit Previcox und Trocoxil ist das Bild zwar besser, aber er lahmt noch immer. Laufen geht gar nicht.

Wir gehen 2x30 Minuten spazieren. Das reicht ihm völlig :/

Soll ich Trocoxil überhaupt weiter geben. Also in einer Woche die erneute Dosis oder lieber direkt nach was anderem suchen? Erwarte ich zuviel?

:(

Was sollte das Schmerzmittel denn für einen Zustand bewirken?

Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ganz konkret kann ich auf deine Fragen vermutlich nicht antworte...

aber:

ein Schmerzmittel nimmt die Schmerzen, so dass der Hund unbeschwerter (aber kontrolliert von dir) besser laufen kann.

Es ist auch wichtig, auf diese Art den Schmerzkreislauf zu unterbrechen: Schmerz --> Muskelverspannung --> Muskelverhärtung --> noch mehr Schmerz --> noch mehr Verspannung usw.

Wenn dein Hund Arthrosen hat, dann halte ihn warm, bes. den Rücken.

Ich zieh meinem bei NASS kaltem Wetter einen Mantel an, damit läuft er besser. Wenn es nur trocken kalt ist, geht's auch ohne.

Wenn er im Wasser war, nicht nass rumliegen lassen, immer abtrocknen. Bei dem z.Zt. herrschenden Temperaturen darf meiner nicht ins Wasser.

Außerdem kannst du Grünlippmuschel geben, entweder als Pulver übers Futter (z.B. von Lunderland) oder Kapseln (z.B. vom Kräuterhaus.de) Googeln ist da sinnvoll, ich kann das nicht alles schreiben.

Ob nun das eine oder andere SChmerzmittel für deinen Hund besser oder schlechter ist, kann ich nicht beurteilen. Was hat denn der TA gesagt, warum soll er umgestellt werden?

Previcox ist gut verträglich und kann auch über längeren Zeitraum gegeben werden. Meiner hat es über 3 Monate bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gib dem Hund auch mit Schmerzmittel erst mal mehr Ruhe. dann geht ihr eben nur 4-5 Mal am Tag kurz raus. Keine langen Spaziergänge erzwingen, nicht toben, keine Sprünge, keine schnellen Stopps (nix Bällchen o.ä.).

Stell dir vor, du hast nen Bandscheibenvorfall: dann willst du auch mit Schmerzmedikamenten keine Wanderung von 15 km machen, oder? ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Schmerzmittel umgestellt haben wir, weil ich nicht zufrieden war mit dem Previcox und es auch mit 2,30 Euro am Tag relativ teuer ist.

(Wenn es wenigstens optimal wäre...)

Wir plagen uns mit dem Problem schon seeeehr lange rum. Seit einigen Monaten ist es richtig schlimm. Eher Keine Arthrose. Das gangbild wird auch noch schlechter, je länger man geht.

Ich frage mich, ob man doch langsam mal mit cortidson anfangen sollte :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du musst das Trocoxil schon nochmal geben, es sollte erstmal die Chance bekommen, seinen Wirkstoffspiegel zu erreichen.

Deshalb gibt man es im ersten Monat 2 mal, also im 14tägigen Abstand und in Folge dann nur noch 1 x im Monat.

Könnte natürlich passieren, dass Trocoxil bei deinem Hund nicht zufriedenstellend wirkt, aber auch dann gibt es noch andere Schmerzmittel, die man ausprobieren kann, nicht bei jedem Hund wirkt jedes Mittel gleich gut!

Habt ihr schon mal über eine zusätzliche Behandlung bei einem Physio- und/oder Osteotherapeuten nachgedacht?

Das fände ich sehr wichtig!

Eine Blutegel Therapie wirkt manchmal z.B. auch sehr gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ursache kann nicht geklärt werden...
 Er ist erst 6 und so würde ich das nicht hinnehmen. Es gibt zig Ursachen, spontan fällt mir ne Knochenhautentzündung oder Polyarthritis z.B. verursacht durch eine Parasitose ein. Sofern dein Geldbeutel es zulässt, würde ich mal in einer guten Tierklinik genauer gucken lassen. Erst recht, wenn er trotz Schmerzmittel nicht laufen kann. 

Mir fällt auch noch Goldakkupunktur ein...

Alles Gute für deinen Wuff! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

 

was bei uns sehr gut geholfen hat ist MSM Pulver. 

 

Das habe ich nach Absprache mit dem Tierarzt kurweise gegeben. 

 

Eine Blutegeltherapie kann als Unterstützung auch sehr hilftreich sein. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren sollte mein Hund

wieder hinken. 

 

Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zahlreiche Röntgenbilder zeigen alle keine Auffälligkeiten. Blutwerte auch nicht. Der TA dachte nämlich Zwischenzeitlich mal an Borrelliose. Alles negativ.

Zeel, grünlippmuschel nützt nichts.

MSM geb ich seit kurzem.

Mich würde halt interessieren, ob der Zustand halt jetzt so ist, oder ob ich bin einem Schmerzmittel mehr erwarten darf.

Es kann doch nicht sein, dass der Hund keine 15 Meter laufen kann. kein Bällchen mehr spielen will und und und... :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, das kann wirklich nicht sein.  :( 

CT / MRT bringen manchmal mehr ans Licht..sind aber teuer.

Der Hund von Bekannten wurde auch zig mal ohne Befund geröntgt und dann wechselten sie den Tierarzt und es wurde schon auf dem ersten Röntgenbild eine eine Absplitterung im Gelenk festgestellt. Der Hund hat 2 Jahre gelahmt :( .

Gib nicht auf, irgenwas wird zu finden sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann Dir nur einen Rat geben, gehe möglichst schnell mit Deiner Fellnase zu einem Physiotherapeuten und lass ihn mal richtig durchchecken.

Bei Louis war es der Durchbruch, denn Physiotherapie in Verbindung mit Schmerzmitteln, war genau dass, was er gebraucht hat, bzw.noch braucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Trocoxil und Nebenwirkungen

      Hallöchen, Kann es sein dass das Trocoxil auch als Nebenwirkung hat dass der Hund Angst. oder Verfolgungswahn bekommt.Joy hat am Dienstag wieder eine Trocoxil bekommen und jetzt versteckt er sich wirklich ganz arg und rennt wie verrückt von einem Versteck ins nächste.Und jetzt ist mir aufgefallen dass alles anfing als wir im November mir dem Trocoxil angefangen haben.Aber es steht bei den Nebenwirkungen nichts in dieser Richtung drin.Hat jemand Erfahrung. Liebe Grüße Tine

      in Gesundheit

    • Gabapentin und Trocoxil

      Hallo zusammen, Mein Hund hat starke Arthrose und bekommt Trocoxil was ihm gut hilft. Jetzt springt er wie angestochen hoch und versteckt sich. Da er auch Spondylose hat vermutet der Tierarzt dass er Nervenschmerzen hat. Er will ihm jetzt noch Gabapentin dazu geben? Kann man die 2 Medikamente zusammen geben. Eine andere Tierklinik wo ihm das Trocoxil verschrieben hat weil alles andere nicht half sagte dass dazu kein anderes Schmerzmittel gegeben werden kann. Hat jemand Erfahrung damit?

      in Gesundheit

    • Trocoxil

      Meine Hündin hat altersbedingte Arthrose, vor allem an der Wirbelsäule. Sie ist 11. Die Symptome kamen sozusagen über Nacht. Bis vor 4 Wochen rannte und hüpfte sie noch wie eine junge! Auf einmal hinkte sie und hatte Durchfall. Neben der Arthrose wurde ein starker Giardienbefall festgestellt. Sie wurde dagegen behandelt, die letzte Laboruntersuchung war gottseidank negstiv. Momentan wird sie mit Kortison und Schmerztropfen behandelt, Kortison wird gerade ausgeschlichen. Zudem habe ich

      in Hunde im Alter

    • Was kann man vom Tierarzt erwarten?

      In einem anderen Thread kam die Frage nach der Erreichbarkeit von Tierärzten außerhalb der Sprechzeiten auf. Wie seht ihr das, kann/soll/muss ein TA auch außerhalb der Sprechzeiten erreichbar sein? Und wie sieht es aus mit Hausbesuchen, kann/darf/muss man die erwarten können?

      in Hundekrankheiten

    • Mein Hund hat gebissen -> Anzeige. Was muss ich erwarten?

      Hallo alle zusammen, Der Titel sagt ja schon worums geht. Ich wäre sehr dankbar, wenn da jemand ein wenig Licht ins Dunkel bringen kann. Folgendes ist passiert: Ich kam vor kurzem nachts nach ein paar Stunden Fahrt mit dem Auto in meiner Straße an. Ich hatte einiges an Gepäck und hab versucht alles mit einmal mit ins Haus zu nehmen. Als es dann aber noch daran ging den Hund aus dem Kofferraum zu holen, wurde es ein bisschen viel. Ich wurde ein paar Sekunden abgelenkt und der Hund konnte an

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.