Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
gast

Eintopf Rezepte

Empfohlene Beiträge

Flusentrude   

Oh ja!Pfannkuchenstreifen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

für die Eintopf mit Kürbis machen

 

nciht die Kürbiskerne wegschmeissen

 

sondern gut waschen abtropfen lassen

dann Pfanne richtig heiss werden lassen guten Schuss Öl rein

wenn heiss die Kürbiskerne rein udn rösten auf Stufe 2,5

wenn bräunungsgrad gut Zimt rein gut verrühren udn dann Zucker  rein udn  karamelesieren lassen

Achtung wenn sie gut sind platzen die Schalen  daher dann schnell von Herd nehmen   sonst hohe Verbrennungsgefahr

 

udn noch leicht warm genießen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   

Tatsächlich, Mehrzahl schreibt man mit ö :D Ich dachte immer, Mopse wäre korrekter... na, dann mach ich das jetzt wirklich richtig korrekt und nenne sie "Möpse" (die armen)

 

Bei uns gibt es einige von denen.

Ein paar sind wirklich schlimm dran, dick und unförmig und komplett nasenlos. Dann gibt es so eine Gruppe aus vier oder fünf Möpsen, die sind schon sportlicher was die Figur angeht - aber Nase haben die auch nicht.

 

Wie du schon sagst, Cartolina - ne Schnauze ist ja nicht nur zum Riechen da. Die Hundeschnauze ist auch ein Temperaturregulator, weswegen kurznasige Hunde in der Hitze ihre Probleme haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flusentrude   

Öhm...Lemmy,hier geht`s um Eintopfrezepte.... :lol: ...Mopstopf?Der Mops kam in die Küche...*träller*...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ninchen0_15   
:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi   

Da bist du falsch Friederike :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

bei mir köchelt gerade eine Hühnerbrühe :) Um 20 Uhr ist sie fertig. Hab' schon Hunger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Joss the Dog   

Gestern gab es Lammeintopf. Selbst gemacht, mittlerweile brauche ich keine Rezepte mehr :D

Nur gibt es deshalb auch keine Mengenangaben. Ich mache alles nach Gefühl und Auge.

Lammschulter, wahlweise Lammhüfte salzen, pfeffern, mit Kräutern der Provence, Cayennepfeffer, etwas Kreuzkümmel, Agavendicksaft einreiben, etwas Öl zur Vereinfachung kann helfen.

In heißem Öl anbraten, dass schöne Kruste entsteht. Mit Wasser aufgießen, Suppengrün nur geputzt, ungeschnibbelt mit rein. Zusätzlich gerne noch mehr Karotten, Frühlingszwiebel, Lauch, Gemüsezwiebel, Stangensellerie, Petersilie rein.

Alles ca. 1,5 - 2 Stunden köcheln lassen.

Fleisch rausnehmen. Mit Mixer Brühe durchpürieren, nach Geschmack nachwürzen.

Kartoffeln schnippeln und in die Brühe.

Bohnen kurz in Butter anbraten, gut Salz und vor allem frischen Knobi. Ab in die Brühe.

Fleisch kleinschnippeln, rein damit.

Wer mag, noch Karotten und Zwiebeln rein.

Nachwürzen. Wenn Kartoffeln fertig, alles fertig :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×