Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jan-Skippy

Seminar: „Normales versus gestörtes Verhalten bei Hunden “

Empfohlene Beiträge

Seminar mit Dorit Feddersen-Petersen am 27. September 2015

„Normales versus gestörtes Verhalten bei Hunden “

 

 

 

Veranstalter:

canis-major

Hundetraining und Verhaltensberatung

Christine Holst

Brüchhorststrasse 16

24641 Sievershütten

 

Termin:

27. September 2015

Veranstaltungsort:

Erlebniswald Trappenkamp
Tannenhof 1

24635 Daldorf

Zielgruppe:

Menschen mit Hund, Hundetrainer/innen, Tierärzte, Züchter, Tierschutzorganisationen u.v.m.

Seminarbeschreibung:
Entwicklung bedeutet kontinuierliche Veränderung. Diese weist im ersten Lebensjahr des Hundes Phasenspezifitäten auf, für die bestimmte Entwicklungsschritte belegbar sind (Konsolidierungsphasen).

 

Es geht um die Darstellung der frühen Entwicklung von Haushunden (ethologische und neurologische Konsolidierungsphasen):

 

1. Phasenspezifitäten bis zur 12. (20.) Lebenswoche)

 

2. Ethologische und physiologische Neuorientierung in der Pubertät

 

Was ist „Normalverhalten“?

 

Die Beziehung zum Menschen und dessen Wertung im jeweiligen gesellschaftlichen Gefüge spielen für die Definition eine herausragende Rolle.

 

Unsere Einstellung zum Hund und die resultierende Wertung seines Verhaltens werden erörtert.

Wissenschaftlicher Begriff der „normativen Norm“ wird vorgestellt, ebenso die Bedeutung neuronaler (wie Verhaltens-)Plastizität als Grundlage für die große hundliche Anpassungsfähigkeit, das Maß an Anpassungsfähigkeit, das sich innerhalb der für die Art normalen Variabilität zeigt.

 

Es folgen Beispiele für Bewältigungsstrategien in Extrembereichen, indem das Ausmaß, in dem Verhalten über diese normale Variabilität hinaus modifiziert werden kann – ohne dass der Organismus in die Störung entgleitet.

 

Vorgestellt werden die Verhaltenspotenziale, die ein Organismus besitzt, die normalerweise nicht ausgeschöpft werden („extreme Lebensbedingungen“).

 

Wie weit orientiert sich „Normalverhalten“ am Wolf?

 

Wenn dieses Potenzial ausgeschöpft ist, reagiert der Organismus mit Störungen.

Die „normale“ und gestörte Entwicklung werden beispielhaft vorgestellt.

 

Diskutiert wird die gesellschaftliche Einstellung zum Hund, die ethisch tolerierbare Grenzen

immer wieder überschreitet, Hunde subjektiv beurteilt und Störungen als „normal“ betrachtet.

 

Die Therapie von Verhaltensstörungen wird kritisch hinterfragt und diskutiert.

 

 

 

Seminarablauf:


Sonntag, den 27.09.2015 von 10.00 bis ca. 18.00

 

Für genügend Pausen ist gesorgt.

Teilnahmegebühr:


110,00 € (inkl. MwSt.) pro Person

Das Mitbringen von Hunden im Seminarraum ist nach vorheriger Anmeldung gestattet. 

 

Anmeldung: http://www.canis-major.de/seiten/seminare.html#seminar_feddersen02

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Aggressives Verhalten rund um die Läufigkeit

      Ich bin, was läufige Hündinnen angeht, lange aus der Übung. Meine beiden Hündinnen vor Enya waren kastriert.   Enya ist intakt und ist momentan zum 8.Mal läufig. Sie ist 4,5 Jahre alt. Ihre Läufigkeiten bisher verliefen mehr oder weniger unauffällig, was ihr Verhalten anbetrifft. Wobei es so ist, dass es durchaus ein paar Hündinnen in unserem Dunstkreis gibt, die Enya auf Anhieb zutiefst unsympathisch fand. Da würde es ordentlich zoffen, wenn sie aufeinander träfen,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Verhalten nach Narkose

      Hallo,    Johnny wurde heute kastriert . Ich möchte hier bitte nicht über die Gründe diskutieren & seid euch sicher ich habe mich lange informiert & abgewogen.    Meine Frage zielt eher auf die Nachwirkungen der Narkose .  Er wurde um 8:30 in Narkose gelegt . Wir durften dabei bleiben bis er eingeschlafen ist . Ich sollte ihn um 12 wieder abholen . Ich war um 11 wieder da & durfte ihn auch schon mit nehmen ... Die TA-Helferin sagte noch :"Er ist ein ziemliche

      in Gesundheit

    • Seminar: Tierschutz in der Hundeausbildung 5.7.2020

      Tierschutzgerechte Ausbildung von Hunden am 5 Juli 2020   Anmeldung und weitere Infos unter: manuela.bablitschky@t-online.de   HSG Franken Schnauzen e.V. (Lauf 91207 / bei Nürnberg) http://www.franken-schnauzen.de https://www.facebook.com/hsg.frankenschnauzenev/

      in Seminare & Termine

    • Agility Seminar mit Hinky Nickels am 20 / 21 Juni 2020

      Agility Seminar mit Hinky Nickels am 20 und 21 Juni 2020   Anmeldung und weitere Infos unter: manuela.bablitschky@t-online.de   HSG Franken Schnauzen e.V. (Lauf 91207 / bei Nürnberg) http://www.franken-schnauzen.de https://www.facebook.com/hsg.frankenschnauzenev/

      in Seminare & Termine

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.