Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Renate

Krankheit im Seniorenheim eingefangen?

Empfohlene Beiträge

marysioux   

Ich gehe ja mit Poldi seit 2 Jahren regelmäßig ins AH, aber beide sind wir gesund.

Wenn so ein Keim wie von dir vermutet, vom Boden aufgenommen wurde, wird er da nicht von der Magensäure zerstört?

Ich dachte immer, das Problem sind die OP Wunden? Oder Patienten mit einem geschwächten Immunsystem.

Thema Quarantäne: Dank Personalmangel wird dort leider immens geschlammt, Stationshelfer bringen ohne Schutzkleidung das Essen zum Patienten,Pflegepersonal zieht sich nicht um, Händedesinfektion ist mangelhaft.

Alles schon belegt bzw. von Angehörigen beobachtet worden.

 

 

Nun ja...bitte verwechselt Altenheim NICHT mit Krankenhaus!

Dort sind VÖLLIG andere Richtlinien gültig...

 

http://www.mre-rhein-main.de/downloads/Hygienevorgaben_MRE_APH.pdf

 

 

Geschlammt wird hoffentlich nicht, geschlampt hoffentlich auch nicht ;-))

 

Ne, ernsthaft...

Heute, bzw. seit wenigen Jahren gelten für den leider sehr häufig auftretenden MRSA (multiresistenter staphylokokkus aureus) in der ALTENPFLEGE nur noch in bestimmten Fällen Isolierung, Schutzkleidung etc.. Im Grunde sind die Hygienemaßnahmen erforderlich, die bei JEDEM Bewohner erforderlich sein sollten (und zumindest da wo ich arbeite auch eingehalten werden).

 

Eben weil man mittlerweile weiß, daß gesunde Menschen (und Hunde?) sich nicht infizieren.

 

Aber ich würde nicht ausschliessen, daß ein immungeschwächter Hund, der an einer Bewohnerhand leckt, "mit Zunge küsst", frischen (infektiösen ) Speichel, Urin oder Blut vom Boden aufnimmt + vielleicht gleichzeitig eine kleine Wunde in der Mundhöhle hat sich infizieren könnte (eben BEVOR das infektöse Gut in den Magen gelangt)....

 

Da würde ich einfach mal im Heim nachfragen, ob er Kontakt zu MRSA, VRE oder 3/4MRGN Bewohnern hatte....

und wenn da tasächlich jemand drunter war, dann den TA mal fragen....

 

Was hat Doggy denn für Symptome? Warum kommst du auf die Idee, daß er sich was eingefangen haben könnte?

 

LG petra

 

P.S: Das Dein Hund Sterbende meidet bzw. dadurch anzeigt würde ich eher als ein GABE verstehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
poldischatz   

Sorry, da habe ich mich unklar ausgedrückt, ich meinte auch das Krankenhaus! Alles so passiert mit der Mutter meiner Schwägerin, den Keim hat sie sich natürlich auch im KH geholt.

Interessant wäre auch, testet man neue AH Bewohner auf diese Keime bei der Aufnahme in die Pflege?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marysioux   

Hi,

 

berechtigte Frage!

 

Hierzulande leider nicht!

In den Niederlanden machen sie diese Test schon seit Jahren bei bzw. vor JEDER stationären (KH sowie Altenheim) Aufnahme und haben so die Zahl der MRSA-Infizierten auf 3% reduzieren können!!!!

 

In Deutschland bekommt laut Wiki jeder 4 (25%) im KH eine MRSA-Infektion....(egal, ob jung oder alt!!!! ) ;-((

 

Aber wie gesagt, die meisten Keime sind für Gesunde (Menschen sowie Tiere) völlig ungefährlich und leben zumindest hierzulande eh oft in unserer Bakterienflora auf oder in uns.... :o .

Ich möchte die "Dunkelziffer" von Trägern ohne Symptomatik gar nicht wissen :-((

 

DAS ist der große Tribut der Massentierhaltung und der völlig übertriebenen und oft sogar falsch angewendeten Antibiotika an Mensch und Tier...

 

Aber warum soll sich denn nun das Doggy angesteckt haben können...???

 

LG petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerhard   

Mein Hund ist/war ja sehr schwer krank, ich bzw. die Ärzte können sich keinen Reim drauf machen, wo sie sich was gefangen hat.

 

Mein LAG hat gestern die Frage in den Raum geworfen, ob sie sich das nicht evtl. in der Einrichtung geholt hat, entweder durch Ansteckung oder evtl. doch, unerlaubt und von mir nicht bemerkt, was vom Boden stibitzt hat, was ihrem Körper nicht gut tat!

Ich hoffe aber doch im Umkehrschluss ( weil das geht hier nicht hervor ), dass dein Hund seit er krank war/ist nicht mehr dorthin geht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marysioux   

ups...

 

da hat er aber Recht...Zoonosen könnten im Gegenzug den alten Menschen tatsächlich auch nicht guttun !

 

LG petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dog   

Zu erst mal hoffe ich für Dich und natürlich für Shelly, dass man der Ursache ihrer Krankheit bald auf den Grund gehen kann und dementsprechend Maßnahmen zu Hilfe ergreift :kuss: :kuss: :kuss:

 

Zum Thema "Todesfälle ahnen" fällt mir eine Anekdote ein: wir lebten früher in einer Plattenbausiedlung aus dicken Betonwänden, eines Tages war ein Hund zu Besuch. Eine Etage weiter oben ist jemand gestorben, auch ein älterer Herr, das ging wohl ganz schnell (ich weiß das selber nicht mehr) . Auf jeden Fall hat der Besuchshund, sonst ein ganz ruhiger und sehr besonnen, einen Riesenaufstand gemacht. Bis heute will mir keiner abkaufen, das er da was gespürt oder gerochen haben könnte, weil die Wände ja so dick waren. Ich aber kann es mir nicht anders erklären.

 

Was die Ansteckung bzw. die Übertragung von Krankheiten vom Menschen auf Hunde angeht: bei einigen Dingen wie Magen-Darm oder Erkältungskrankheiten kann das passieren, einfach über die Schleimhäute. Ich würde es in Betracht ziehen, aber jetzt nicht zwingend davon ausgehen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McChappi   

Hey google doch mal mach Zoonose da ist alles wissenswerte über ansteckungen und Erkrankungen erklärt, die ein Tier (google am besten zoonose Hund) auf uns oder wir auf ihn übertragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Renate   

Ich hoffe aber doch im Umkehrschluss ( weil das geht hier nicht hervor ), dass dein Hund seit er krank war/ist nicht mehr dorthin geht?

 

Nein, hab ich doch schon geschrieben: Ich hab sie derzeit aus der Therapie-Arbeit heraus genommen, wir gehen i.M. nicht zu unseren Senioren !!

Hey google doch mal mach Zoonose da ist alles wissenswerte über ansteckungen und Erkrankungen erklärt, die ein Tier (google am besten zoonose Hund) auf uns oder wir auf ihn übertragen

 

Danke für den Tipp, werd mich da mal schlau machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×