Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Finns Augen - Klappe die X-te :(

Empfohlene Beiträge

In den letzten Wochen ist mir immer mehr aufgefallen, dass Finn nicht mehr so wirklich anstrein sieht...

 

nachdem er ja vor ein paar Jahren die neuen Linsen bekommen hat, war lange alles super, aber jetzt stimmt irgendwas nicht... Irgendwie waren für uns die Augen auch gar nicht mehr so aktuell, er war ja ganz normal unterwegs... alles gut... nun ja, also hab ich mal selber kurz reingeschaut und so wies ausschaut ist das linke Auge dabei wieder trüb zu werden, wärend das rechte völlig seltsam aussieht... wenn ich einen Tip abgeben sollte, dann würde ich sagen, die Linse ist weg... wie das passieren kann? keine Ahnung... warum ich das erst jetzt merke? keine Ahnung... da könnt ich mir in den Arsch beißen! aber irgendwie war ihm bisher auch Null komma gar nix anzumerken... erst als er bei einem Schutzdienst im dunkeln bei Gegenlicht den Eingang zum Versteck nicht auf Anhieb gefunden hat, war mir klar, dass da wieder was nicht stimmt... in den ersten Monaten und Jahren haben wir ständig kontrolliert, ob alles gut ist... aber nachdem es so lange so super aussah haben wir einfach angefangen das schleifen zu lassen... dann bin ich ja auch schon länger nicht mehr in der Praxis unterwegs, meine Hunde sind also nicht mehr alle Nase lang sowieso auf dem Tisch... und irgendwann im letzten Jahr muss sich eben was verändert haben...

 

lange Rede, kurzer Sinn: Donnerstag morgen haben wir einen Termin bei einem hiesigen Augenspezialisten (vorher ist er leider im Urlaub... und wenn sich das einer anschaut, dann bitte jemand, der sich mit solchen OPs auskennt...)

 

Wir können also ein paar Daumen gebrauchen :(

 

Der nette Onkel darf sich dann auch gleich den linken Ellenbogen (dicker Schleimbeutel auf Grund einer Bursitis) und das rechte Knie (da tippe ich auf den Miniskus, da lahmt er zwischendurch immer mal kurz, läuft sich aber shcnell wieder ein...)

 

Irgendwie ist der gute Kamikaze-Kobold grad eine kleine Gesamtbaustelle... :( er hat sich in den letzten 7 Jahren aber eben auch überhaupt nicht geschont... und das hinterlässt wohl durchaus Spuren...

 

Finn ẃar sonst immer der Fels... der wo nie was wirklich dramatisches ist... außer mal in ein paar Scherben treten oder so war er immer kerngesund... menno :(

 

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach nee was nee Scheiße!!!

 

Mehr fällt mir da grad auf Anhieb echt nicht ein!

Natürlich drücken wir hier alle verfügbaren Daumen und Pfoten. Alles Gute für den Grinch!

 

Und dich drück ich auch mal ganz fest!  :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier kommen schonmal ein paar Daumen...das ist ja Mist, wenn er nochmal operiert werden müsste!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jap! das wäre ganz großer Mist... vor allem hab ich auf dem Gebiet auch einfach nicht genug Ahnung... keinen blassen Schimmer, ob es überhaupt möglich ist das Wasser der hinteren Augenkammer wieder klar zu bekommen...

 

solange er keine Schmerzen hat, bin ich zufrieden...

 

die OP war damals schon echt krass... ob wir das nochmal machen wollen, wenn wir nicht unbedingt müssen, wissen wir noch nicht so recht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daumen, Pfoten und auch die Hufe sind gedrückt... Was für ein Mist aber auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

7 Jahre ist der schon bei dir? :o

 

Ich drücke auf jeden Fall fest die Daumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daumen und Pfoten sind gedrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich glaube :D :D :D

 

sowas weiß ich immer nicht so genau... aber er müsste dieses Jahr 7 werden, also ist er 6 Jahre bei uns... ums genau zu wissen müsste ich nachschauen...

 

Dank euch für die Daumen! ich reich sie an ihn weiter :) er gruselt sich grad ziemlcih vor Miro mit dem Mondkragen :kaffee: aber da kann man nix machen... da müssen sie jetzt durch, ne?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Miro - Mondkragen weil...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

habsch in seinem Thema geschrieben...

 

wir haben vorgestern spontan entschieden ihn gestern zu kastrieren und nicht erst nach GV :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Verdeckte Augen durch Fell

      Rassen, wie Tibet Terrier, Briard, Bearded Collie, Gos d'Atura u.v.m., haben ja das Fell so über die Augen hängen, dass sie dadurch extrem eingeschränkt sind in ihrer optischen Wahrnehmungsfähigkeit. Wenn man die Besitzer darauf anspricht, reagieren 9 von 10 so, dass sie das leugnen oder entgegnen die Züchterin hätte aber gesagt, die Haare darf man nicht schneiden. Behauptet wird auch oft, dass das Fell ein Schutz für die Augen wäre (vor was?) . Wenn ich mir nun meine Haare über die Augen h

      in Körpersprache & Kommunikation

    • schau mir in die Augen

      In einem Spiegelartikel wird der Unterschied zwischen Hunde- und Wolfblick erklärt.   https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/evolution-das-geheimnis-des-hundeblicks-a-1272815.html   Wie sehen eure Hundeblicke aus?

      in Hundefotos & Videos

    • Die Augen

      Guten Morgen.  Hat jemand Erfahrungen mit Bullmastiff old english bulldoggen mix?   Wir haben uns einen Welpen angeschaut bei dem die Augen weiter auseinander stehen als bei den Geschwistern. Sieht der Hund dann später anders oder komisch aus wenn er groß ist?  

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Augen braune Flecken / Krankheit?

      Hallo, Matilda hat früher schon öfter mit den Pfoten ihre Augen gerieben, aber seit ein paar Wochen sind ihre Augen deutlich gerötet und ich habe diese bräunlichen Flecken im Weißen entdeckt siehe Bild. Sie wirken fast wie dunkle leichte Dellen im Augapfel von bis 4mm Größe weiter hinten und an der Iris sind jetzt auch schon kleine.    Die Tierärztin sagt dazu, das sehe für sie wie normale Hundeaugen aus, aber mir kommt das komisch vor. Vorher war das Weiße in ihren Augen halt ric

      in Gesundheit

    • Hund meiner Eltern lässt meinen Sohn nicht aus den Augen

      Hallo zusammen, Ich habe folgendes Problem: Der Hund meiner Eltern (ein Husky Mix, ca.6 Jahre alt) lässt meinen Sohn (8 Monate)  nicht außer Acht , wenn wir da sind. Er begrüßt uns und ab da geht es los... Sobald mein Sohn einen Ton von sich gibt ist der Hund sofort zur Stelle und bedrängt uns förmlich - er will zu ihm hin, ihn abschlabbern und mich, oder je nach dem wer bei ihm ist bzw.ihm auf dem Arm hat, von ihm weg drängen! Heute war es so schlimm, dass er sich zwischen mich und meinen sitze

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.